Sie sind nicht angemeldet.

Anzeigen

**Wir werden in den kommenden Tagen einen Umzug auf einen neuen Server durchführen. Im Rahmen dieser Maßnahme wird das Forum ca. 1 Stunde nicht erreichbar sein.** nslu2-info.de ist ein privates Projekt von mir, welches jeden Monat aus eigener Tasche finanziert wird. Mit einer freiwilligen Spende wird der Erhalt und der weitere Ausbau dieses Forums unterstützt. Um mich beim Erhalt des Forums zu unterstützen, kannst Du entweder via Flattr oder Paypal spenden. Ich bedanke mich schon jetzt bei allen Unterstützern.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Die NSLU2 Community****wenns ums speichern und streamen geht****. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Frank K

Anfänger

  • »Frank K« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Firmwareversion / your current Firmware: Unslung 3.18

Wohnort: Dissen

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 13. März 2005, 21:50

TwonkyVision MediaServer Playlisten auf NSLU2

Hallo zusammen,

erstmal ein dickes Lob an das Forum.
Nun mein Problem:
Wie erstelle ich Playlisten für den TwonkyVision MediaServer auf meinem NSLU2
ich benutze die Serverversion 2.6
:confused:

Anzeigen

caplink811

Forensupporter

Beiträge: 2 200

Verwendetes NAS-Device: 64X2/8GB/Ubuntu10.04LTS

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

Wohnort: Berlin

Beruf: TK/IT Consulting and Engineering

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 13. März 2005, 23:19

N'Abend,

Auf jeden Fall vorsichtig ;-)

Nee. ernsthaft, wenn Du die Playlist auf der Slug erstellen willst, dann einfachstes Format, und a.kompletten Pfad, oder b. relativ zum MP3 Verzeichnis, z.B.

[root@linus mp3]$ cat "My Most Wanted.m3u" |more
P/Puhdys/Puhdys---Alt Wie Ein Baum (original)--Deutsch.mp3
S/Shaggy/Hot Shot/Shaggy-Hot Shot-32-Angel-2000-R&B.mp3

beachte auch, das der Verzeichnis"trenner" / und nicht wie gewohnt \ ist. D.h., bei am PC erstellten Playlisten muß der \ gegen / ersetzt werden.

bye
JrB

PS: Zum erstellen bleibt nur der Texteditor Deiner Wahl, oder halt die Workstation.

Anzeigen

stefanp

Anfänger

Beiträge: 3

Wohnort: Winnipeg, Manitoba

Beruf: z.Zt. Hausmann

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 20. März 2005, 18:50

Playlisten und TV2.6

Moin,
ich habe diese Frage schon einmal im media-servers Forum beantwortet (http://www.media-servers.com/forums/viewtopic.php?t=656) allerdings in english, so hier noch einmal in deutsch :-)
Zumindest seit Version 2.5 des Twonkyvision UPnP Media/Musicservers ist es egal wo sich die Playlisten befinden und beim scan deer Contentdirs werden vorhandene Playlisten importiert. Um nun keine Probleme mit Pfadangaben zu bekommen (die werden automatisch generiert) ist es also von Vorteil im Verzeichniss mit den aktuellen MP3´s die Playlist zu erstellen. Auch hat man so eine "bessere" Übersicht je nach Struktur die man aufgebaut hat....
bei mir z.B. befinden im Verzeichniss "..../Media/Audio/album/" verschiedene Alben in den jeweiligen Unterverzeichnissen und unter ".../Media/Audio/song/" verschiedene "unsortierte" Titel .... nu aber weiter
(Wen es interessiert der kann sich ja mal auf meiner Slug umschauen http://24.77.215.163:2709/media/Audio/ User: media PW: zeigmalher [steht in CA und das ist hier legal :-)])...

Die einfachste Art der Playlist ist eine einfache Auflistung der MP3s in einer Textdatei mit der Endung .m3u und die lässt sich sehr einfach einen einfachen Komandozeilenbefehl erstellen...

erst einmal ins Verzeichniss wechseln: z.B: cd "Fee [1981] - Notaufnahme"

unter Windows dann ein beherztes: dir /B /O *.mp3>NameofPlaylist.m3u
unter Unix/Linux/MacOsX geht das mit : ls -1x *mp3>NameofPlaylist.m3u
nach dem nächsten Scan des Contents (http://IPMediaserver:evtlPort/rescan)
werden dann die Informationen aktualisiert....

Unter Windows ist es auch ohne weiteres möglich ich eine "Megaplaylist" mit allen in Unterverzeichnissen enthaltenen MP3´s zu erstellen
einfach in der Komandozeile ein:(erts z.B: cd R:; cd Audio\albu0m)
dir /B /O /S *.mp3>albums - Megaplaylist.m3u

unter POSIX mit ls habe ich noch keinen funktionierenden Parameter dafür gefunden... ls -R1x *mp3 funzt (bei mir) nicht so wie es sollte...

Mit windows XP kann man sich sogar ein interaktives Skript basteln in welchen man den Namen der Playlist eintragen kann...
Einfach mal eine neue .cmd mit folgendem Inhalt erstellen

Start ----------

@echo off
REM mkm3u.cmd
echo.
echo Stefan´s kleiner M3U bastler ...
REM echo Aktuelles Verzeichnis: %CD%
echo.
SET /P M3UN=Playlist Name?:
echo.
REM echo Eingabe: %M3UN%
REM echo.
SET M3UN="%M3UN%.m3u"
echo M3U Name: %M3UN%
echo.
echo Diese Dateien werden in die Liste eingetragen:
dir /B *.mp3
echo.
dir /B /O *.mp3>%M3UN%
echo Playlist erstellt
echo Inhalt der %M3UN% Playlist:
type %M3UN%
echo.
echo viel Spass beim Musikhören...
echo.

ENDE ------------------------

Hoffe das hilft erst ienmal weiter...
Gruß aus dem vershcneitm Winnipeg
Stefan

jethro

Anfänger

Beiträge: 17

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

  • Nachricht senden

4

Samstag, 9. April 2005, 17:17

Hi

erstmal Danke für die Einladung auf deinen Slug.
Darf man (also ich :)) sich auch etwas ausgiebiger 'umsehen'?

jethro

5

Freitag, 30. Dezember 2005, 07:48

Muss dir auch mal danke sagen für den einblick.
Nur schade das man "nur" mit 8kb/s nuckeln kann :(
Aber das spielt keine Rolle zum Testen langt das alle mal ;)

Worauf baut dein Server auf?

Social Bookmarks