Sie sind nicht angemeldet.

Anzeigen

**Wir werden in den kommenden Tagen einen Umzug auf einen neuen Server durchführen. Im Rahmen dieser Maßnahme wird das Forum ca. 1 Stunde nicht erreichbar sein.** nslu2-info.de ist ein privates Projekt von mir, welches jeden Monat aus eigener Tasche finanziert wird. Mit einer freiwilligen Spende wird der Erhalt und der weitere Ausbau dieses Forums unterstützt. Um mich beim Erhalt des Forums zu unterstützen, kannst Du entweder via Flattr oder Paypal spenden. Ich bedanke mich schon jetzt bei allen Unterstützern.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Die NSLU2 Community****wenns ums speichern und streamen geht****. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

21.08.2011, 01:40

Mehr als 2 HDD am USB Hub betreiben

Liebes Forum,

ich betreibe seit etwa 2007 2 HDDs an meiner Schnecke. Nun habe ich mir 2 2TB HDDs gekauft und diese an einem No-Name Hub (aktiv, also mit separater Stromversorgung) USB Huban PORT 1 angehängt.

MEIN Problem: beide "alten" Platten scheinen korrekt eingebunden laut "mount" Befehl; von den Neuen Platten (beide NTFS/VFAT formatiert) wird keine erkannt ...
MEINE Frage: wie binde ich diese "neuen" platten korrekt ein, so daß ich sie auch benutzen kann?

Hier die Ausgabe von Mount....dies sind meine "alten" platten sda & sdb - jeweils 500GB

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
mount
/dev/root on /initrd type jffs2 (rw)
/dev/sdb1 on / type ext3 (rw)
proc on /proc type proc (rw)
usbdevfs on /proc/bus/usb type usbdevfs (rw)
/dev/sdb1 on /share/hdd/data type ext3 (rw)
/dev/sdb1 on /share/hdd/data/backup type ext3 (rw)
/dev/sda1 on /share/flash/data type ext3 (ro)
/dev/sda2 on /share/flash/conf type ext3 (rw,sync)
/dev/sda2 on /share/hdd/conf type ext3 (rw,sync)


Ich spiegel per rsync die eine 500GB HHD nach HDD2, die auch 500 GB groß ist.

Quellcode

1
2
3
4
/opt/bin/backupincrementell_HD1-HD2
#!/bin/sh
#/opt/bin/rsync -v -a -l -q -u /share/hdd/conf/ /share/flash/conf
/opt/bin/rsync -v -a -l -q -u /500gb/ /share/flash/data


Der HUB scheint auch zu funktionieren. Das kann ich sehen, weil ich den Hub an PORT1 der NSLU betreibe, dort die DREI HDDs im laufenden Betrieb dranhänge und diese werden (teilweise) korrekt in dmsg erkannt

PORT 1: hdd1: 500, aber irgendwie auch hdd3: mit 2 TB -

Quellcode

1
2
3
4
5
dmesg |grep "sda"
Attached scsi disk sda at scsi0, channel 0, id 0, lun 0
SCSI device sda: 3907024896 512-byte hdwr sectors (2000397 MB)
Attached scsi disk sda at scsi0, channel 0, id 0, lun 0
SCSI device sda: 976773168 512-byte hdwr sectors (500108 MB)


Fdisk für sda ergibt

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
 fdisk -l /dev/sda

Disk /dev/sda: 255 heads, 63 sectors, 60801 cylinders
Units = cylinders of 16065 * 512 bytes

   Device Boot	Start   	End	Blocks   Id  System
/dev/sda1         	1 	60771 488143026   83  Linux
/dev/sda2     	60772 	60786	120487+  83  Linux
/dev/sda3     	60787 	60801	120487+  82  Linux swap


Fdisk für sdb ergibt:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
fdisk -l /dev/sdb

Disk /dev/sdb: 255 heads, 63 sectors, 60801 cylinders
Units = cylinders of 16065 * 512 bytes

   Device Boot	Start   	End	Blocks   Id  System
/dev/sdb1         	1 	60771 488143026   83  Linux
/dev/sdb2     	60772 	60786	120487+  83  Linux
/dev/sdb3     	60787 	60801	120487+  82  Linux swap



Hier die vollständige Ausgabe von dmesg:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
36
37
38
39
40
41
42
43
44
45
46
47
48
49
50
51
52
53
54
55
56
57
58
59
60
61
62
63
64
65
66
67
68
69
70
71
72
73
74
75
76
77
78
79
80
81
82
83
84
85
86
87
88
89
90
91
92
93
94
95
96
97
98
99
100
101
102
103
104
105
106
107
108
109
110
111
112
113
114
115
116
117
118
119
120
121
122
123
124
125
126
127
128
129
130
131
132
133
134
135
136
137
138
139
140
141
142
143
144
145
146
147
  Vendor: TrekStor  Model: DS maxi g.u :2 H  Rev: 100
  Type:   Direct-Access                  	ANSI SCSI revision: 02
devfs_mk_dir(host0/bus0/target0/lun0): using old entry in dir: c1ec86c0 "target0"
WARNING: USB Mass Storage data integrity not assured
USB Mass Storage device found at 5
hub.c: new USB device 00:01.2-2.3, assigned address 6
Device descriptor:8 bytes received.
Device descriptor:18 bytes received.
Protocol: Transparent SCSI
*** detect:usb-storage
* scsi_register: usb-storage-3,
* scsi_reg, hostno:0 prot is 50
* scsi_reg, retval->host_no:0
scsi0 : SCSI emulation for USB Mass Storage devices
! scan_scsis
do read capacity!!!
 read capacity ok!!!
The capacity is -387942400
*** 50
  Vendor: WD    	Model: Ext HDD 1021  	Rev: 2021
  Type:   Direct-Access                  	ANSI SCSI revision: 02
devfs_mk_dir(host0/bus0/target0/lun0): using old entry in dir: c1ec86c0 "target0"
WARNING: USB Mass Storage data integrity not assured
USB Mass Storage device found at 6
EXT3-fs: INFO: recovery required on readonly filesystem.
EXT3-fs: write access will be enabled during recovery.
kjournald starting.  Commit interval 5 seconds
EXT3-fs: recovery complete.
EXT3-fs: mounted filesystem with ordered data mode.
EXT3-fs warning: maximal mount count reached, running e2fsck is recommended
EXT3 FS 2.4-0.9.19, 19 August 2002 on sd(8,17), internal journal
Module init.
ixp425_eth:
Initializing IXP425 NPE Ethernet driver software v. 1.1
ixp425_eth: CPU clock speed (approx) = 0 MHz
[error] ixEthMiiPhyScan : unexpected Mii PHY ID 00008201
ixp425_eth: ixp0 is using the PHY at address 1
ixp425_eth: ixp1 is using the PHY at address 0
ixp425_eth: ixEthMiiLinkStatus failed on PHY0.
    	Can't determine
the auto negotiated parameters. Using default values.
enable_irq(22) unbalanced from c39451bc
X1226: I2C based RTC driver.
i2c-core.o: driver X1226 registered.
X1226: found X1226 on IXP425 I2C Adapter
i2c-core.o: client [X1226] registered to adapter [IXP425 I2C Adapter](pos. 0).
atr is 20
ufsd: driver loaded
kjournald starting.  Commit interval 5 seconds
EXT3-fs warning: maximal mount count reached, running e2fsck is recommended
EXT3 FS 2.4-0.9.19, 19 August 2002 on sd(8,18), internal journal
EXT3-fs: mounted filesystem with ordered data mode.
Adding Swap: 120476k swap-space (priority -1)
MSDOS FS: IO charset cp850
FAT: bogus logical sector size 64543
FAT: freeing iocharset=cp850
usb.c: USB disconnect on device 00:01.2-2 address 3
usb.c: USB disconnect on device 00:01.2-2.1 address 4
* release
scsi unregister!!!!!!!!!!!
scsi : 3 hosts left.
usb.c: USB disconnect on device 00:01.2-2.2 address 5
* release
scsi unregister!!!!!!!!!!!
scsi : 2 hosts left.
usb.c: USB disconnect on device 00:01.2-2.3 address 6
* release
scsi unregister!!!!!!!!!!!
scsi : 1 host left.
hub.c: new USB device 00:01.2-2, assigned address 7
Device descriptor:8 bytes received.
Device descriptor:18 bytes received.
hub.c: USB hub found
hub.c: 4 ports detected
hub.c: new USB device 00:01.2-2.2, assigned address 8
Device descriptor:8 bytes received.
Device descriptor:18 bytes received.
Protocol: Transparent SCSI
*** detect:usb-storage
* scsi_register: usb-storage-4,
* scsi_reg, hostno:0 prot is 50
* scsi_reg, retval->host_no:0
scsi0 : SCSI emulation for USB Mass Storage devices
! scan_scsis
do read capacity!!!
 read capacity ok!!!
The capacity is 976773168
*** 50
  Vendor: TrekStor  Model: DS maxi g.u :2 H  Rev: 100
  Type:   Direct-Access                  	ANSI SCSI revision: 02
Attached scsi disk sda at scsi0, channel 0, id 0, lun 0
SCSI device sda: 976773168 512-byte hdwr sectors (500108 MB)
32 port connect!!!!!
 /dev/scsi/host0/bus0/target0/lun0: p1 p2 p3
WARNING: USB Mass Storage data integrity not assured
USB Mass Storage device found at 8
kjournald starting.  Commit interval 5 seconds
EXT3-fs warning: maximal mount count reached, running e2fsck is recommended
EXT3 FS 2.4-0.9.19, 19 August 2002 on sd(8,1), internal journal
EXT3-fs: mounted filesystem with ordered data mode.
kjournald starting.  Commit interval 5 seconds
EXT3-fs warning: maximal mount count reached, running e2fsck is recommended
EXT3 FS 2.4-0.9.19, 19 August 2002 on sd(8,2), internal journal
EXT3-fs: recovery complete.
EXT3-fs: mounted filesystem with ordered data mode.
hub.c: new USB device 00:01.2-2.1, assigned address 9
Device descriptor:8 bytes received.
Device descriptor:18 bytes received.
Protocol: Transparent SCSI
*** detect:usb-storage
* scsi_register: usb-storage-5,
* scsi_reg, hostno:0 prot is 50
* scsi_reg, retval->host_no:0
scsi0 : SCSI emulation for USB Mass Storage devices
! scan_scsis
do read capacity!!!
 read capacity ok!!!
The capacity is -387942400
*** 50
  Vendor: WD    	Model: Ext HDD 1021  	Rev: 2021
  Type:   Direct-Access                  	ANSI SCSI revision: 02
devfs_mk_dir(host0/bus0/target0/lun0): using old entry in dir: c1ec86c0 "target0"
WARNING: USB Mass Storage data integrity not assured
USB Mass Storage device found at 9
hub.c: new USB device 00:01.2-2.3, assigned address 10
Device descriptor:8 bytes received.
Device descriptor:18 bytes received.
Protocol: Transparent SCSI
*** detect:usb-storage
* scsi_register: usb-storage-6,
* scsi_reg, hostno:0 prot is 50
* scsi_reg, retval->host_no:0
scsi0 : SCSI emulation for USB Mass Storage devices
! scan_scsis
do read capacity!!!
 read capacity ok!!!
The capacity is -387942400
*** 50
  Vendor: WD    	Model: Ext HDD 1021  	Rev: 2021
  Type:   Direct-Access                  	ANSI SCSI revision: 02
devfs_mk_dir(host0/bus0/target0/lun0): using old entry in dir: c1ec86c0 "target0"
WARNING: USB Mass Storage data integrity not assured
USB Mass Storage device found at 10
Adding Swap: 120476k swap-space (priority -2)
EXT3-fs warning: maximal mount count reached, running e2fsck is recommended
EXT3 FS 2.4-0.9.19, 19 August 2002 on sd(8,1), internal journal
Device busy for revalidation (usage=4)


=====> es scheint mir, daß er irgendwie nicht mit den 2TB Platten klar kommt. Er weist den WD HDDs kein device zu - nur den Trekstore Platten.
Attached scsi disk sda at scsi0, channel 0, id 0, lun 0

Lange Rede kurzer Sinn: ich bin überfordert...wie binde ich die neuen Platten auf meiner Schnecke ein?
Habe viel recherchiert und viel gelesen. Nirgendwo jedoch ein vernünftiges Tutorial wie das geht....geht es überhaupt?

Vielen Dank für Eure Hilfe!

Tano

Anzeigen

2

23.08.2011, 07:48

Hallo Ihr Lieben NSLU'ler....

....gibt es hier tatsächlich niemanden, der wie ich 4 HDD an einer NSLU über einen aktiven Hub betreibt und der mir sagen könnte wie er das macht?

Grüße,
Tano

Anzeigen

caplink811

Forensupporter

Beiträge: 2 200

Verwendetes NAS-Device: 64X2/8GB/Ubuntu10.04LTS

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

Wohnort: Berlin

Beruf: TK/IT Consulting and Engineering

  • Nachricht senden

3

23.08.2011, 10:51

Moin,

Ich bin geneigt Deine Vermutungen über Plattengrössen zu unterstützen (Kapazität mit führendem - in Zeile 137 z.B.), aber kann mich da auch nur in Vermutungen ergehen. Unslung FW ist nun mal nicht die neueste Welche, und ich denk, wer das Ding als Server verwendet, hat mittlerweile auf Debian umgestellt.

bye
JrB
"Supporting joe users worldwide" <- that's our motto


4

27.08.2011, 00:08

Ok Caplink - ich sehe schon ... ich bin out-of-date...mit meiner ge-unslungten Schnegge. Nun habe die HDs mit einem Ubuntu live-system von ntfs auf ext3 umgestellt, weil ich dachte, daß das vielleicht helfen würde, aber vielleicht muß ich doch auf Debian umstellen. Damit sagst Du kann ich über einen aktiven Hub, der von Ubuntu erkannt und unterstützt wird also 4 HD betreiben, ja?

Das wär ein echtes Argument. Wenn ich Unslung (anscheinend altmodisch wie meine Schallplattensammlung;) gegen Debian eintausche, was gewinne ich - was verliere ich?

Vielen Dank & beste Grüße
Tano

caplink811

Forensupporter

Beiträge: 2 200

Verwendetes NAS-Device: 64X2/8GB/Ubuntu10.04LTS

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

Wohnort: Berlin

Beruf: TK/IT Consulting and Engineering

  • Nachricht senden

5

27.08.2011, 11:46

Moin,

nix gegen Schallplatten ;-)

Nee, ich sage nicht, ich bin auf Vermutungen angewiesen, da ich aus anderen Gründen (Arbeitsspeicher) schon vor längerem auf eine grössere Maschine umgestiegen bin.

Zum Nachlesen, vllcht auch zu Deinem Thema, http://tech.groups.yahoo.com/group/nslu2-general/ und http://tech.groups.yahoo.com/group/nslu2-linux/ .

Gewinnen - Verlieren... gnagna, ein sehr kurzes Resumee, http://jrbnet.de/joomla/content/view/38/58/

bye
JrB
"Supporting joe users worldwide" <- that's our motto


6

31.08.2011, 23:24

Vielen Dank Caplink für die ergibigen Links! Insbesondere der Vergleich der Distries auf jrbnet.... sehr aufschlußreich.

Leider hilft es mir bei meinem akuten Problem nicht so richtig weiter....ich frage mich wie ich die Platten, die am Hub hängen und nur als

devfs_mk_dir(host0/bus0/target0/lun0): using old entry in dir: c1eb76c0 "target0 erkannt werden mounten soll...das geht nicht. Auch fdisk tut da nicht.

Ich will nicht auf Debian umsteigen, auch wenn es vielleicht neuer ist ... aber unslung hat bis jetzt alles getan, was ich wollte/brauchte...

Schönen Abend,
Tano

Verwendete Tags

usb festplatte, USB-hub

Social Bookmarks