Sie sind nicht angemeldet.

Anzeigen

**Wir werden in den kommenden Tagen einen Umzug auf einen neuen Server durchführen. Im Rahmen dieser Maßnahme wird das Forum ca. 1 Stunde nicht erreichbar sein.** nslu2-info.de ist ein privates Projekt von mir, welches jeden Monat aus eigener Tasche finanziert wird. Mit einer freiwilligen Spende wird der Erhalt und der weitere Ausbau dieses Forums unterstützt. Um mich beim Erhalt des Forums zu unterstützen, kannst Du entweder via Flattr oder Paypal spenden. Ich bedanke mich schon jetzt bei allen Unterstützern.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Die NSLU2 Community****wenns ums speichern und streamen geht****. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

goana

Anfänger

  • »goana« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 24

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

  • Nachricht senden

1

24.03.2010, 22:57

smb.conf wird bei reboot überschrieben

Hallo,

ich habe auf meiner NSLU2 unslung 6.8beta und habe Probleme mit Sonderzeichen wie z.b. Umlaute (werden durch kryptische Zeichen ersetzt), wenn ich ein backup von meinem PC (WinXP) auf die slug mache.

Ich habe samba 3 installiert und eine neue smb.conf im /unslung/ Verzeichnis mit Hilfe von WinSCP neu erstellt und wie folgt angepasst:

[global]

config file=/opt/etc/samba/smb.conf
unix charset = ISO-8859-1
dos charset = CP850
display charset = ISO-8859-1

Das ganze habe ich so gemacht, wie hier beschrieben (Sonderzeichenprobleme).
Ein rc.samba ist erstellt unter /unslung mit folgendem Eintrag:

#!/bin/sh

ln -sf /unslung/smb.conf /opt/etc/samba/smb.conf
ln -sf /unslung/smb.conf /etc/samba/smb.conf

ln -sf /unslung/smbpasswd /opt/etc/samba/smbpasswd

ln -sf /unslung/smbpasswd /etc/samba/smbpasswd
return 1



Sobald ich aber neu boote wird der "USA(437)", sowohl für unix als auch für dos, geladen, wo wie es im linksys webinterface hinterlegt ist.
Wieso kann er sich meine Einstellungen nicht merken?
Was mache ich da falsch?
Kann einer helfen?
goana

Anzeigen

caplink811

Forensupporter

Beiträge: 2 200

Verwendetes NAS-Device: 64X2/8GB/Ubuntu10.04LTS

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

Wohnort: Berlin

Beruf: TK/IT Consulting and Engineering

  • Nachricht senden

2

25.03.2010, 14:56

Moin,

Kannst Du sagen, welches Samba schlussendlich läuft?
Und Du hast evtl auch http://jrbnet.de/joomla/content/view/25/58/ gelesen?

bye
JrB
"Supporting joe users worldwide" <- that's our motto


Anzeigen

goana

Anfänger

  • »goana« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 24

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

  • Nachricht senden

3

26.03.2010, 19:57

hi caplink811,
danke für die antwort.
Wenn ich smbd -V eingebe, spuckt die slug folgendes aus: Version 3.2.15

Ich habe die ganze Prozedure mehrmals durchlaufen, wie in http://www.nslu2-linux.org/wiki/Optware/Samba. Den link http://jrbnet.de/joomla/content/view/25/58/ habe ich durchgelesen, bringt mich aber nicht weiter, da ich in die rc.samba im /unslung/ Verzeichnis ja folgendes eingesetzt habe:
#!/bin/sh
ln -sf /unslung/smb.conf /opt/etc/samba/smb.conf
ln -sf /unslung/smb.conf /etc/samba/smb.conf
return 1

muss nun noch return 0 angehängt werden? Ich komme da irgend wie nicht weiter.

gruß

goana

caplink811

Forensupporter

Beiträge: 2 200

Verwendetes NAS-Device: 64X2/8GB/Ubuntu10.04LTS

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

Wohnort: Berlin

Beruf: TK/IT Consulting and Engineering

  • Nachricht senden

4

26.03.2010, 20:17

N'Abend,

ps -ef|grep smbd ist aussagekräftiger, achte auf den Programmpfad.
return 0 (vgl.http://www.nslu2-linux.org/wiki/Unslung/DiversionScripts) ist zielführender.

bye
JrB
"Supporting joe users worldwide" <- that's our motto


goana

Anfänger

  • »goana« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 24

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

  • Nachricht senden

5

26.03.2010, 20:42

tag auch,
habe folgendes eingegeben:

ps -ef|grep smbd

im bekomme folgende Fehlermeldung:

ps: invalid option -- e
BusyBox v1.10.3 (2008-06-11 06:34:31 UTC) multi-call binary
Usage: ps
Report process status
Options:
w Wide output

uupp, was läuft da schief?

gruß goana

caplink811

Forensupporter

Beiträge: 2 200

Verwendetes NAS-Device: 64X2/8GB/Ubuntu10.04LTS

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

Wohnort: Berlin

Beruf: TK/IT Consulting and Engineering

  • Nachricht senden

6

26.03.2010, 21:22

N'Abend,

Wirklich schief läuft da gar nichts, nur Dein Busybox PS unterstützt nur die Option nicht...
Probier mal ps -ax und vergiss grep, das wird wohl auch nicht funktionieren, geht aber auch ohne, Du brauchst aber evtl. ein Terminalwindow, mit dem Du zurückscrollen kannst.

bye
JrB
"Supporting joe users worldwide" <- that's our motto


goana

Anfänger

  • »goana« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 24

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

  • Nachricht senden

7

26.03.2010, 22:43

hi,

ps -ax probiert:

/$ ps -ax smbd
ps: invalid option -- a
BusyBox v1.10.3 (2008-06-11 06:34:31 UTC) multi-call binary
Usage: ps
Report process status
Options:
w Wide output

gleiches spiel wie vorher....mmmh

was nun?

goana

caplink811

Forensupporter

Beiträge: 2 200

Verwendetes NAS-Device: 64X2/8GB/Ubuntu10.04LTS

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

Wohnort: Berlin

Beruf: TK/IT Consulting and Engineering

  • Nachricht senden

8

26.03.2010, 23:53

N'Abend,

richtiges ps installieren wäre eine Möglichleit, "ipkg install procps", und danach ps mit /opt/bin/ps aufrufen...

bye
JrB
"Supporting joe users worldwide" <- that's our motto


goana

Anfänger

  • »goana« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 24

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

  • Nachricht senden

9

27.03.2010, 10:09

hallo caplink811,

habe procps installiert und ausgeführt:

/opt/bin/ps
PID TTY TIME CMD
1 ? 00:00:08 init
2 ? 00:00:00 keventd
3 ? 00:00:28 ksoftirqd_CPU0
4 ? 00:00:07 kswapd
5 ? 00:00:05 bdflush
6 ? 00:00:00 kupdated
7 ? 00:00:00 mtdblockd
8 ? 00:00:00 khubd
9 ? 00:00:00 jffs2_gcd_mtd4
10 ? 00:01:13 usb-storage-0
11 ? 00:00:00 scsi_eh_0
18 ? 00:00:00 sd-mc-thread
27 ? 00:00:03 kjournald
50 ? 00:00:00 ixp425_csr
51 ? 00:00:00 ixp425 ixp0
56 ? 00:00:00 klogd
148 ? 00:00:00 kjournald
211 ? 00:00:00 upnpd
221 ? 00:00:00 upnpd
222 ? 00:00:00 upnpd
226 ? 00:00:00 upnpd
227 ? 00:00:00 upnpd
321 ? 00:00:00 thttpd
348 ? 00:00:00 smbd
350 ? 00:00:00 nmbd
357 ? 00:00:00 inetd
365 ? 00:00:00 smbd
392 ? 00:00:00 onetouch_detect
405 ? 00:00:00 crond
411 ? 00:00:00 CheckResetButto
413 ? 00:00:00 CheckPowerButto
415 ? 00:00:00 do_umount
469 ? 00:00:00 cron
479 ? 00:00:00 sshd
549 ? 00:07:23 smbd
648 ? 00:00:01 upnpd
696 ? 00:00:00 sshd
701 ? 00:00:00 bash
992 ? 00:00:00 ps

und dann mal folgendes:

ps -ef|grep smbd
root 348 1 0 11:05 ? 00:00:00 /usr/sbin/smbd -D
root 365 348 0 11:05 ? 00:00:00 /usr/sbin/smbd -D
root 549 348 20 11:15 ? 00:07:23 /usr/sbin/smbd -D
root 997 701 0 11:51 ? 00:00:00 grep smbd

Sieht jetzt "etwas" anders aus, verstehe jedoch als "Laie" nicht ganz, was da alles aufgelistet wird.
Läuft jetzt samba 3.2.15?

Danke schon mal für deine Geduld.

gruß goana

caplink811

Forensupporter

Beiträge: 2 200

Verwendetes NAS-Device: 64X2/8GB/Ubuntu10.04LTS

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

Wohnort: Berlin

Beruf: TK/IT Consulting and Engineering

  • Nachricht senden

10

27.03.2010, 14:44

Moin,
was immer Du installiert hast, es läuft nicht, was läuft ist der smbd in /usr/sbin, und das ist der Linksys Welcher.

bye
JrB
"Supporting joe users worldwide" <- that's our motto


Ähnliche Themen

Social Bookmarks