Sie sind nicht angemeldet.

Anzeigen

**Wir werden in den kommenden Tagen einen Umzug auf einen neuen Server durchführen. Im Rahmen dieser Maßnahme wird das Forum ca. 1 Stunde nicht erreichbar sein.** nslu2-info.de ist ein privates Projekt von mir, welches jeden Monat aus eigener Tasche finanziert wird. Mit einer freiwilligen Spende wird der Erhalt und der weitere Ausbau dieses Forums unterstützt. Um mich beim Erhalt des Forums zu unterstützen, kannst Du entweder via Flattr oder Paypal spenden. Ich bedanke mich schon jetzt bei allen Unterstützern.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Die NSLU2 Community****wenns ums speichern und streamen geht****. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

kiste

Anfänger

  • »kiste« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Verwendetes NAS-Device: NSLU2

Firmwareversion / your current Firmware: Unslung 6.10

  • Nachricht senden

1

02.11.2009, 21:58

Probleme Spindown Port1

Hallo Leute,

ich hatte Unslung 5.5 auf einer Platte an Port 1 und eine Seagate xtreme 1,5 TB an Port 2. Bei beiden Platten hat der Spindown funktioniert. Musste allerdings alles neu installieren. Hab jetzt Unslung 6.10 an Port 2, wie es ja sein soll und die Seagate an Port 1. Jetzt funktioniert nur der Spindown an Port 2. Bei Port 1 fährt die Seagate nach ca. 5 sek wieder hoch. Ich benutze dafür das von Gargi beschriebene Skript und Programm.
http://www.gargi.org/showthread.php?t=1601

Wäre echt toll, wenn mir einer helfen könnte.

MfG Kiste

Anzeigen

Beiträge: 88

Firmwareversion / your current Firmware: originale Firmware 2.3r24

  • Nachricht senden

2

06.11.2009, 17:16

normal sollte das script die platte an port 1 runterfahren
auf port 2 liegt ja dein ausgelagertes system
schau mal in die logdatein was evtl auf die platte zugreift und dadurch die platte wieder aufweckt

oder frag bei gargi nach evtl wird er dir ja helfen

Anzeigen

kiste

Anfänger

  • »kiste« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Verwendetes NAS-Device: NSLU2

Firmwareversion / your current Firmware: Unslung 6.10

  • Nachricht senden

3

16.11.2009, 21:07

Hallo,
die Platte fährt ja runter mit dem Skript, schaltet sich aber sofort wieder ein. Zugriffe sollte es keine geben, denn ich habe es gemountet und ungemountet versucht und im ungemountetem Zustand sollten keine Zugriffe auf die Platte erfolgen. Ich habe auch schon sämtliche Dienste abgeschaltet z.B. USB-Detect, brachte aber keine Veränderung. Mit "find / -xdev -mmin -60 " habe ich mir die Zugriffe anzeigen lassen, diese waren alle auf Port 2, also meinem Stick.
Welche Logdateien meinst du?

Gruß Kiste

Social Bookmarks