Sie sind nicht angemeldet.

Anzeigen

**Wir werden in den kommenden Tagen einen Umzug auf einen neuen Server durchführen. Im Rahmen dieser Maßnahme wird das Forum ca. 1 Stunde nicht erreichbar sein.** nslu2-info.de ist ein privates Projekt von mir, welches jeden Monat aus eigener Tasche finanziert wird. Mit einer freiwilligen Spende wird der Erhalt und der weitere Ausbau dieses Forums unterstützt. Um mich beim Erhalt des Forums zu unterstützen, kannst Du entweder via Flattr oder Paypal spenden. Ich bedanke mich schon jetzt bei allen Unterstützern.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Die NSLU2 Community****wenns ums speichern und streamen geht****. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

kingofcomedy

Fortgeschrittener

  • »kingofcomedy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 490

Verwendetes NAS-Device: Zotac ZBOX SD-ID10 + Debian Lenny

Firmwareversion / your current Firmware: Debian

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 22. September 2009, 13:12

Unslung ohne Datenverlust reparieren?

Hallo zusammen,

meine Ausgangslage sieht so aus:

Als ich heute morgen meine NSLU2 (192.168.1.123) eingeschaltet habe, kam zwar wie immer ein Piep-Ton, aber ich konnte trotzdem weder per Samba noch SSH auf sie zugreifen und auch nicht anpingen. Unslung 6.8 ist auf der angeschlossenen Festplatte installiert. Den Inhalt der Festplatte kann ich mir unter Debian ansehen und e2fsck habe ich auch schon durchlaufen lassen (es wurden Fehler gefunden und repariert). Wenn die HDD nicht angeschlossen ist, kann ich die NSLU2 über 192.168.1.77 anpingen, aber ohne Festplatte hilft mir das erstmal nicht weiter.

Frage(n): kann ich

1. Unslung 6.8 (oder auch 6.10) neu installieren ohne dabei die Daten (und vielleicht sogar die Einstellungen) auf der Festplatte zu verlieren? Falls ja, wie?
2. Unslung 6.8 (oder auch 6.10) auf einem USB-Stick (USB-Port 2) installieren und anschliessend die Festplatte wieder normal anschliessen (USB-Port 1) und auf die Daten zugreifen? Falls ja, wie?

Oder vielleicht doch Debian installieren?

Über Antworten würde ich mich freuen. :)

Gruss,

Thorsten

Edit: http://nslu2-linux.dyoung-mirror.net/rel…beta-README.txt -> 2a bis 3c konnte ich erfolgreich durchführen, aber jetzt lässt sich die NSLU2 nicht mehr über den Power-Knopf abschalten. :|

Edit2: Unslung 6.8 bzw. 6.10 kann ich installieren und auch auf Disk2 unslingen, aber dann startet die NSLU2 nicht mehr.
RapidShare Download Manager v6.8.6 @ http://rsdm.kingofcomedy.de

Anzeigen

innovonet

Schüler

Beiträge: 157

Verwendetes NAS-Device: NSLU2

Firmwareversion / your current Firmware: Unslung 6.10

Wohnort: Giessen

Beruf: Dipl.-Ing.Elektro

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 24. September 2009, 21:07

AW: Unslung ohne Datenverlust reparieren?

Hallo Thorsten,
möglicherweise hast du die Sache verschlimmbessert.
Offenbar lebt die Platte noch und unsling war (kurzzeitig) erfolgreich.
Was du mit "startet die NSLU2 nicht mehr" meinst ist nicht ganz klar. Hört die Status-LED nicht auf zu blinken? Das könnte auch ein nicht endendes Startscript sein. Falls beim Start ohne HD und späterem Anschließen der HD noch auf die Disk zugegriffen werden kann würde ich:

  1. alles unter /opt/etc/init.d woanders hinschieben, z.B. /public/init.d und danach einen Teststart durchführen. Falls nicht erfolgreich:
  2. Alle Programmverzeichnisse außer Deinen Datenverzeichnissen wie public löschen und nach Neustart erneut unslingen. Falls das nichts hilft:
  3. Daten sichern und HD formatieren

Nur mal nebenbei, e2fsck muss evtl. mit der -f (force) Option gestartet werden.
Viel Glück, Thomas
V2.3R63-uNSLUng-6.10-beta, WD TV Live, Noxon. Zeitweilig mal Soundbridge, FSG3, Intradisk, Showcenter 200.

Anzeigen

kingofcomedy

Fortgeschrittener

  • »kingofcomedy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 490

Verwendetes NAS-Device: Zotac ZBOX SD-ID10 + Debian Lenny

Firmwareversion / your current Firmware: Debian

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 24. September 2009, 21:40

AW: Unslung ohne Datenverlust reparieren?

Hallo Thomas,

und danke für deine Antwort. Ich versuche jetzt Unslung 6.10 auf einen USB-Stick zu installieren und anschliessend die Festplatte an Port 1 zum Laufen zu bekommen. Solange meine Daten auf der Festplatte noch vorhanden sind, geht es mir gut und ich kann ein bisschen testen. ;)

Edit: aber vielleicht wird es doch Debian. :) Und früher oder später gibt es dann einen "richtigen" Mini-PC-Server. ;)

Edit2: mittlerweile ist uNSLUng 6.10 auf einem USB-Stick an Port 2 installiert und die Festplatte läuft an Port 1. Jetzt gilt es noch einige Einstellungen vorzunehmen.
RapidShare Download Manager v6.8.6 @ http://rsdm.kingofcomedy.de

Social Bookmarks