Sie sind nicht angemeldet.

Anzeigen

**Wir werden in den kommenden Tagen einen Umzug auf einen neuen Server durchführen. Im Rahmen dieser Maßnahme wird das Forum ca. 1 Stunde nicht erreichbar sein.** nslu2-info.de ist ein privates Projekt von mir, welches jeden Monat aus eigener Tasche finanziert wird. Mit einer freiwilligen Spende wird der Erhalt und der weitere Ausbau dieses Forums unterstützt. Um mich beim Erhalt des Forums zu unterstützen, kannst Du entweder via Flattr oder Paypal spenden. Ich bedanke mich schon jetzt bei allen Unterstützern.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Die NSLU2 Community****wenns ums speichern und streamen geht****. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 30. Juli 2009, 15:51

FAT32 wird mit 100% use angezeigt

Hallo!
Ich habe seit kurzem ein interessante Phänomen:
An meiner Schnecke hängt ein USB-Hub und daran eine Disk mit einer FAT32 und einer EXT3 Partition.
Den USB-Hub habe eich seit kurzen dazwischen gehängt.
Jetzt plötzlich (eventuell seit Verwendung des USB-Hubs) wird die FAT32 Partition zu 100% voll ausgewiesen, obwohl nur ca. 40GB drauf sind (von 200).
Könnte da der HUB daran schuld sein?

mount -f vfat /dev/sbd1 ... funktioniert, bringt aber nichts:
/dev/sdb1 201269344 201269344 0 100% /share/hdd/data/HDD_1_1_1

ein "fsck -f vfat" geht nicht:
fsck 1.41.4 (27-Jan-2009)
fsck: fsck.vfat: not found
fsck: Error 2 while executing fsck.vfat for /dev/sdb1

In welchem Script wird /dev/sdb1 eigentlich gemountet?
In der fstab steht da nichts drinnen.

Anzeigen

2

Donnerstag, 30. Juli 2009, 16:05

AW: FAT32 wird mit 100% use angezeigt

Ich habe jetzt dosdstools installiert, da gibt es fsck.vfat.
Wenn ich das aufrufe kommt folgende Ausgabe

root@LKGDBAD2B:/> fsck.vfat /dev/sdb1
dosfsck 2.11, 12 Mar 2005, FAT32, LFN
Warning: FAT32 root dir is in a cluster chain, but a separate root dir
area is defined. Cannot fix this easily.
There are differences between boot sector and its backup.
Differences: (offset:original/backup)
0:eb/98, 1:58/cd, 2:90/16, 3:4d/5e, 4:53/1f, 5:57/66, 6:49/8f, 7:4e/04
, 8:34/cd, 9:2e/19, 10:31/41, 11:00/56, 12:02/66, 13:40/6a, 14:20/00
.......weiter 78 ähnliche Zeilen .....
, 498:49/00, 499:4e/00, 500:42/00, 501:4f/00, 502:4f/00, 503:54/00
, 504:20/00, 505:53/00, 506:59/00, 507:53/00, 510:55/00, 511:aa/00
1) Copy original to backup
2) Copy backup to original
3) No action
? 3
FSINFO sector has bad magic number(s):
Offset 0: 0x00000600 != expected 0x41615252
Offset 484: 0x00416152 != expected 0x61417272
Offset 510: 0x0000 != expected 0xaa55
1) Correct
2) Don't correct (FSINFO invalid then)
? 2
File system has 6289667 clusters but only space for 0 FAT entries.

1. Was bedeutet die Aussage: "There are differences between boot sector and its backup." ???
2.Die Sache mir der "bad magic number" könnte wegen dem Hinweis "FSINFO invalid then" mein Problem lösen.
Vorher kopiere ich mir aber noch die Daten runter!

Was hält ihr von der fsck Ausgabe??

Anzeigen

Social Bookmarks