Sie sind nicht angemeldet.

Anzeigen

**Wir werden in den kommenden Tagen einen Umzug auf einen neuen Server durchführen. Im Rahmen dieser Maßnahme wird das Forum ca. 1 Stunde nicht erreichbar sein.** nslu2-info.de ist ein privates Projekt von mir, welches jeden Monat aus eigener Tasche finanziert wird. Mit einer freiwilligen Spende wird der Erhalt und der weitere Ausbau dieses Forums unterstützt. Um mich beim Erhalt des Forums zu unterstützen, kannst Du entweder via Flattr oder Paypal spenden. Ich bedanke mich schon jetzt bei allen Unterstützern.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Die NSLU2 Community****wenns ums speichern und streamen geht****. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

mhanu

Anfänger

  • »mhanu« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1

Firmwareversion / your current Firmware: Unslung 6.8

  • Nachricht senden

1

29.05.2009, 13:37

Avr-usb

Hi,

wir (ich und mein Freund Mario) versuchen mit der NSLU (unslung 6.8) eine AVR-USB-Relaisplatine zum laufen zu bringen.

Leider wird die USB-Platine vom Kernel nicht erkannt und somit auch nicht eingebunden.

dmesg

Quellcode

1
2
3
4
5
usb.c: USB disconnect on device 00:01.1-2 address 3
hub.c: new USB device 00:01.1-2, assigned address 4
Device descriptor:8 bytes received.
Device descriptor:18 bytes received.
usb.c: USB device 4 (vend/prod 0x16c0/0x5e1) is not claimed by any active driver.
Unter einem 'normalen' Debian wird die Platine vom USB erkannt und eingebunden - wenn auch leider falsch. Dies hängt aber mit dem USB-Spezifikationen und dem Intel-USB-Chipsatz ab Linux >= 2.6 zusammen. Da unter Unslung der Kernel 2.4 verwendet wird, hatten wir gehofft das dies funktionieren könnte.

Unter Windows wird beim einstecken der der Platine eine serielle Schnittstelle hinzugefügt. Über diese Schnittstelle kann man dan per Hyerterm auf die Platine zugreifen.

Hat jemand eine Idee? Muss ein bestimmter Treiber geladen werden?

Gruß
Marcel

Anzeigen

Social Bookmarks