Sie sind nicht angemeldet.

Anzeigen

**Wir werden in den kommenden Tagen einen Umzug auf einen neuen Server durchführen. Im Rahmen dieser Maßnahme wird das Forum ca. 1 Stunde nicht erreichbar sein.** nslu2-info.de ist ein privates Projekt von mir, welches jeden Monat aus eigener Tasche finanziert wird. Mit einer freiwilligen Spende wird der Erhalt und der weitere Ausbau dieses Forums unterstützt. Um mich beim Erhalt des Forums zu unterstützen, kannst Du entweder via Flattr oder Paypal spenden. Ich bedanke mich schon jetzt bei allen Unterstützern.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Die NSLU2 Community****wenns ums speichern und streamen geht****. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

ZippSolution

Anfänger

  • »ZippSolution« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 26

Firmwareversion / your current Firmware: originale Firmware 2.3r24

  • Nachricht senden

1

15.04.2009, 18:40

Hilfe!!! NSLU2 reagiert/funktioniert nicht bzw. nicht erreichbar !

Hallo,
ich habe heute mein NSLU2 bekommen, um -wie im zuvor erstelltem Thread beschrieben- einen Mediaserver zu etablieren.

Doch nun der Schock :eek:: Das NSLU2 reagiert überhaupt nicht & ist nicht erreichbar.

Konkret: Ich habe es -wie im Handbuch beschrieben- mittels des mitgelieferten Lankabels an meinen Router/Modem (Linksys WAG200G) angeschlossen und ans Stromnetz gehängt.

Folgende Dinge sind mir danach aufgefallen bzw. funktionieren nicht wie beschrieben:


  • das NSLU2 fuhr hoch, erkannte auch den Netzwerkanschluss (LED "Ethernet" leuchtet konstant), jedoch wechselte die Ready/Status-Anzeige nach einem Selbsttest nicht in konstantes grünes Leuchten, sondern blinkt nach 2h immer noch orange-grün abwechselnd :confused:

  • mein Router/Modem hat optisch den Netzwerkanschluss erkannt (entsprechende Ethernet-LED leuchtet), jedoch wird im Routerinterface das NSLU2 (IP-Adresse + MAC) nicht erkannt (Hinweis: beim Router ist DHCP aktiviert, das NSLU2 ist in der "DHCP-Clients Liste" nicht aufgeführt)
  • das NSLU2 ist in der Netzwerkumgebung nicht auffindbar !! (kann es daran liegen, dass mein PC Teil einer "Arbeitsgruppe" und nicht einer "Domäne" ist ? (=Anfängerfrage))
  • der Einrichtungs-Assistent der CD konnte NSLU2 nicht auffinden

Meine Lösungsversuche (ohne Erfolg): :mad::mad:

  • das Webinterface über Standard-IP 192.168.1.77. zu erreichen, schlug fehl


  • den Reset-Knopf 2-Sekunden gedrückt, um Standard-IP wiedeherzustellen, brachte nichts, d.h. es funktionierte nicht, da kein Signalton -wie im Handbuch beschreiben- erklang !
  • den Reset-Knopf 10-Sekunden gedrückt, um Benutzer/Passwort zurückzusetzen, brachte nichts/funktionierte auch nicht.
  • NSLU2 reagierte auf Powerknopf-Druck für ON/OFF überhaupt nicht
  • versuchte das NSLU2 über gesamten DHCP IP-Bereich von 192.168.100 - 192.168.149 zu erreichen (ohne Erfolg)
  • verband NSLU2 direkt mit PC über Crossover-Kabel, um es zu erreichen/konfigurieren (ohne Erfolg)
  • habe testweise Windows/COMODO-Firewall deaktiviert (ohne Erfolg)

Ich glaube, ich habe alles erwähnt.
Ich bitte Euch inständig, einem schon jetzt total gefrusteten Anfänger zu helfen. Danke.

Anzeigen

warti

Forensupporter

Beiträge: 244

Verwendetes NAS-Device: NSLU2

Firmwareversion / your current Firmware: Debian

  • Nachricht senden

2

15.04.2009, 19:24

AW: Hilfe!!! NSLU2 reagiert/funktioniert nicht bzw. nicht erreichbar !

... na! dass fängt ja schon gut an ;)

Zitat

das NSLU2 fuhr hoch, erkannte auch den Netzwerkanschluss (LED "Ethernet" leuchtet konstant), jedoch wechselte die Ready/Status-Anzeige nach einem Selbsttest nicht in konstantes grünes Leuchten, sondern blinkt nach 2h immer noch orange-grün abwechselnd
Also "normal" ist das (glaube ich) nicht. Ich würde sagen das das orange-grüne Blinken bedeutet, dass die Slug im "upgrade mode" ist. Also willig und bereit ist alternative FW zu empfangen. Mit upslug (unter Linux) oder sercom (für winodws) könnte man jetzt alternative (oder die original) FW drauf flashen.

Bei einer neuen Slug würde ich das auf einen Hinweis sehen, dass die SLUG defekt ist (findet das NSLU-Betriebssystem nicht). Setzte dich dann mal mit LinkSys in Verbindung.

Bei einer gebrauchten SLUG?
Tja, halte mal Rücksprache mit dem Verkäufer. Ggf. kannst Du versuchen die orig. FW zu flashen, um von dort aus wieder jungfräuliche weiterzubasteln ....

Viel Erflog,
Werner

Anzeigen

ZippSolution

Anfänger

  • »ZippSolution« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 26

Firmwareversion / your current Firmware: originale Firmware 2.3r24

  • Nachricht senden

3

15.04.2009, 19:46

AW: Hilfe!!! NSLU2 reagiert/funktioniert nicht bzw. nicht erreichbar !

Hallo,....

Zitat

Also "normal" ist das (glaube ich) nicht.
Na super. :( Ich hoffe, ich kann es trotzdem noch verwenden ?!

Zitat

Bei einer gebrauchten SLUG?
Tja, halte mal Rücksprache mit dem Verkäufer. Ggf. kannst Du versuchen die orig. FW zu flashen, um von dort aus wieder jungfräuliche weiterzubasteln ....
Die "Slug" habe ich gebraucht (ebay) gekauft. Der Verkäufer schrieb aber in seiner Beschreibung, dass die Ware neu & unbenutzt sei, was ich auch glaube, da der Verkäufer zum einen bei ca. 300 Verkäufen 100% positiv bewertet wurde, zum anderen waren bei Lieferung alle Komponenten noch original verpackt (gehe also von installierter Original-Firmware aus).

Zu deiner Vermutung "Upgrade Mode":

  • Gibt es einen Weg herauszufinden, ob die Slug wirklich in diesem Modus ist ? Kann ich sie wieder in einen "normalen" Modus zurückversetzen ?
  • Wie kann ich die Slug wieder in den Original-Zustand (Firmware) versetzen bzw. orig. FW zu flashen (wie du erwähntest) ?
  • Gibt es vielleicht noch einen anderen Grund für das "Blinken" ?

Ich bin wirklich am verzweifeln und bitte deshalb wirklich um Hilfe, "Werner".
Danke.

warti

Forensupporter

Beiträge: 244

Verwendetes NAS-Device: NSLU2

Firmwareversion / your current Firmware: Debian

  • Nachricht senden

4

15.04.2009, 20:01

AW: Hilfe!!! NSLU2 reagiert/funktioniert nicht bzw. nicht erreichbar !

Wenn die SLug im upgrade Mode ist, sollte diese Anleitung helfen:
http://www.nslu2-linux.org/wiki/Main/SercommFirmwareUpdater
oder besser für Linux:
http://www.nslu2-linux.org/wiki/Main/UpSlug2

Es ist schon "lange" her, dass ich eine neue Slug hatte. Deshalb kann ich nicht mit Sicherheit sagen, ob das "normal" ist.

Es kann immer vorkommen, dass ein Stück HW defekt ist. Aber der "powerseller" sollte dann unkompliziert austauschen. Bewertungen von Händlern sind am Aussagekräftigsten, wenn es um Reklamationen geht.

MfG
Werner

ZippSolution

Anfänger

  • »ZippSolution« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 26

Firmwareversion / your current Firmware: originale Firmware 2.3r24

  • Nachricht senden

5

15.04.2009, 21:15

AW: Hilfe!!! NSLU2 reagiert/funktioniert nicht bzw. nicht erreichbar !

Zitat

...Aber der "powerseller" sollte dann unkompliziert austauschen. Bewertungen von Händlern sind am Aussagekräftigsten, wenn es um Reklamationen geht.
Leider war es eine Privatauktion von einem privaten Verkäufer, die üblicherweise ohne jede Gewährleistung abläuft.

Ich habe mir mehrere Threads mit ähnlichen Problemen durchgelesen und es wurde häufig als Lösungsansatz das sog. Notfall Procedere erwähnt.
Zu diesem Procedere wurde Folgendes gepostet, was mich etwas hellhörig macht:

Zitat

....ich hatte weder Zugriff über Telnet,FTP,Webinterface usw…auch ein ping war nicht mehr möglich! Egal welche IP Adresse u range ich verwendet habe !!!!
Außerdem konnte ich die NSLU2 auch nicht mehr ausschalten nur mehr den Stecker hinten rausziehen...
Da das Procedere für mich als Anfänger etwas schwierig erscheint, würde ich gern wissen wollen, ob ich vor dieser letzten Lösung doch die bereits gennante Lösung mit dem Firmware-Updater "Sercomm" zuerst versuchen soll, falls das LED (grün,orange - abwechselnd)-Blinken auf den "Upgrade Mode" hinweist?

Wenn ja, ...

  • ... ist die Methode mit Risiken verbunden ?
  • da ich nicht auf die Slug Zugriff habe und deshalb nicht weiß, welche Firmware installiert ist, kann ich dann einfach die aktuellste Original-Firmware von Linksys (V23R63) für Update verwenden ?

warti

Forensupporter

Beiträge: 244

Verwendetes NAS-Device: NSLU2

Firmwareversion / your current Firmware: Debian

  • Nachricht senden

6

15.04.2009, 21:47

AW: Hilfe!!! NSLU2 reagiert/funktioniert nicht bzw. nicht erreichbar !

Zitat

Wenn ja, ...

  • ... ist die Methode mit Risiken verbunden ?
  • da ich nicht auf die Slug Zugriff habe und deshalb nicht weiß, welche Firmware installiert ist, kann ich dann einfach die aktuellste Original-Firmware von Linksys (V23RA5) für Update verwenden ?

drei zwo eins - Risiko! (aus Darkwing Duck)

Das Tool Sercomm selber hat keine "negativen" Auswirkungen. Es findet mittels udp alle "Geräte" im Netzwerk (sofern es die Firewalls zulassen), die willig sind eine neue FW zu empfangen.

Also wenn Sercomm die Slug findet einfach die "orig" FW installieren. Es sollte hoffentlich keine direkte Katastophe eintreten.

Aber wie immer beim Flashen -NIE! NIEMALS NICHT! DEN STECKER ZIEHEN, ODER DEN VORGANG ABBRECHEN ETC.!!!!!!

sorry das ich gerade so geschriehen habe :)

MFG
Werner

ZippSolution

Anfänger

  • »ZippSolution« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 26

Firmwareversion / your current Firmware: originale Firmware 2.3r24

  • Nachricht senden

7

15.04.2009, 22:01

AW: Hilfe!!! NSLU2 reagiert/funktioniert nicht bzw. nicht erreichbar !

OK. Ich habe gerade den Verkäufer angeschrieben, den Sachverhalt erklärt & um Stellungnahme gebeten.

Bei der Sercomm/Notfall-Procedur befürchte ich nur, dass dies fehlschlägt, da ich auf keinem Wege Zugriff auf die Slug bekomme.

Wenn ich eine direkte Verbindung zur Slug mit dem PC herstellen will (z.B. für Sercomm-Update), auf was muss ich achten:
- Verwendung eines Crossover Kabels
- Netzwerkkarte PC: TCP/IP von automatisch beziehen auf eine feste IP einstellen
Problem: Ich weiß ja nicht, welche IP die Slug gerade hat (oder spielt das keine Rolle?)

Habe ich noch etwas vergessen, denn beim 1. Versuch des direkten Anschlusses konnte ich nicht auf die Slug zugreifen ?

warti

Forensupporter

Beiträge: 244

Verwendetes NAS-Device: NSLU2

Firmwareversion / your current Firmware: Debian

  • Nachricht senden

8

15.04.2009, 22:09

AW: Hilfe!!! NSLU2 reagiert/funktioniert nicht bzw. nicht erreichbar !

ein "Notfall-Procedur" ist mir direkt nicht bekannt. Hast Du einen Link?

Also, falls sich das Ding im "Upgrade" Mode befindet, sollte es egal sein ob ein Switch dazwischen ist oder nicht. Auch die IP Adresse des Rechners ist egal, da sich das Sercomm-Tool und die Slug mittels UDP unterhalten. (Flapsig gesagt: Auf MAC-Adress Ebene) Du wirst dann die MAC-Adresse deienr SLUG angezeigt bekommen, statt der IP Adresse.

MfG
Werner

*edit* Ich glaub UDP ist Blödsinn - es ist direkt Ethernet Protokoll auf OSI 1/2 Ebene? Ach egal! Falls es jemand besser weis ...

ZippSolution

Anfänger

  • »ZippSolution« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 26

Firmwareversion / your current Firmware: originale Firmware 2.3r24

  • Nachricht senden

9

15.04.2009, 22:24

AW: Hilfe!!! NSLU2 reagiert/funktioniert nicht bzw. nicht erreichbar !

OK. Ich dachte das Programm sucht die IP der Slug.

Zitat

ein "Notfall-Procedur" ist mir direkt nicht bekannt. Hast Du einen Link?
Hier ist der Thread, wobei ich nach erneutem Durchlesen glaube, dass diese Prozedur aus zwei Teilen besteht. Zum einen die Slug in den "Upgrade-mode" schalten und zum anderem eben aus diesem Update mittels "Sercomm".

Auf jedenfall jetzt schon einmal ein großes Dankeschön, Werner, für deine Lösungsansätze. :)

Deshalb gehe ich folgendermaßen vor:
Ich warte zuerst eine Stellungnahme des Verkäufers. Vielleicht lässt sich dann der Fehler genauer verifizieren.
Dann werde ich versuchen,das Update mittels "Sercomm" durchzuführen (eventuell nochmals in "Upgrade-mode" schalten).
Eine Frage zur aktuellsten Original-Firmware: Auf der Linksys-Webseite wird die Firmware NSLU2_V23RA5.bin und bei www.nslu2-linux.org NSLU2_V23R63.bin zum Download angeboten. Welche nun ?
Falls dies nicht klappt, weiß ich auch nicht mehr weiter.

Ich bin trotzdem für alle eventuelle Lösungen, die vielleicht nicht direkt mit dem Gerät sonderm z.B. mit Windows/Einstellungen zu tun hat, offen.

ZippSolution

Anfänger

  • »ZippSolution« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 26

Firmwareversion / your current Firmware: originale Firmware 2.3r24

  • Nachricht senden

10

16.04.2009, 10:44

AW: Hilfe!!! NSLU2 reagiert/funktioniert nicht bzw. nicht erreichbar !

Update I:
So nun ging ich das Updaten mit "Sercomm" (wie auch in der Notfall-Procedur beschrieben) an.
Ergebnis: Da -wie von Werner vermutet- das "grün-orange"-Blinken tatsächlich auf den Upgrade Mode hinwies, klappe auch das Updaten mit "Sercomm" auf anhieb.

Nun dachte ich, dass jetzt alles doch noch klappt.

ABER: :(
neues Problem: Wie auch in der Notfall-Procedur darauf hingewiesen wird, kann nach dem Update beim Zugriff auf das Webinterface folgende Felhermeldung erscheinen:

Zitat

"Can't get Samba Information"
... so dass dies erst noch behoben werden muss.

Daher muss man folgendes tun:

Zitat

Steckt nun das Gerät an, schaltet es aber noch nicht ein! Jetzt eine Telnetsession mit telnet 192.168.0.1 9000 aufmachen, aber NOCH NICHT mit Enter abschicken, sondern erstmal nur in die Dos-Shell eingeben! Jetzt muss es ganz schnell gehen! Schickt den Telnetbefehl ab und drückt dabei gleichzeitig die Einschalttaste am Gerät. Wenn die Anzeige "Verbinden...." in eine erste Biosmeldung umschaltet müsst Ihr sofort die Taste STRG+C drücken. Wenn Ihr nun ein "RedBoot>" am Prompt erscheinen seht, dann seid Ihr "drin". Falls nicht muss die Prozedur wiederholt werden, bis Ihr den richtigen Moment trefft.
Das habe ich bereits ca. 2h lang versucht ohne Erfolg. Das Problem ist, das bei mir die Slug beim Hochfahren die Netzwerkverbindung nicht hält, sondern bis es hochgefahren ist, ca. 3-4 mal kurz die Verbindung abbricht, so dass sich ein genau getimtes Einlinken mit telnet unmöglich wird, weil dann wieder kurz die verbindung abbricht und somit der Vorgang nicht mehr möglich ist.
Ich habe neben des manuellen Einklinken auch die automatische Lösung per Batchscript versucht (-->Link), aber beim Anpingen treten wieder kurze Verbindungsabbrüche auf und ein Einklinken ist so auch nicht möglich.
Ich könnte wirklich langsam ausflippen :mad: !!
Kann ich mich irgendwie anders einklinken bzw. woran liegt es, dass bis zum Hochfahren keine dauerhafte LAN-Verbindung aufrechterhalten werden kann ?

Update II:
So, nachdem ich den ganzen Tag scheiterte, mit einem PC & einem Laptop Zugriff auf die Slug zu bekommen und sich der Verkäufer heute bereit erklärt hat, die "defekte" Slug zurückzunehmen, habe ich mich entschieden, diese zurückzuschicken und ein fabrikneues Gerät bei Amazon.de zu kaufen.

Ich hoffe, dass ich damit nicht solche Startschwierigkeiten haben werde.
Aber ich möchte mich trotzdem bei dir, Werner, für deinen Support bedanken. :)

Social Bookmarks