Sie sind nicht angemeldet.

Anzeigen

**Wir werden in den kommenden Tagen einen Umzug auf einen neuen Server durchführen. Im Rahmen dieser Maßnahme wird das Forum ca. 1 Stunde nicht erreichbar sein.** nslu2-info.de ist ein privates Projekt von mir, welches jeden Monat aus eigener Tasche finanziert wird. Mit einer freiwilligen Spende wird der Erhalt und der weitere Ausbau dieses Forums unterstützt. Um mich beim Erhalt des Forums zu unterstützen, kannst Du entweder via Flattr oder Paypal spenden. Ich bedanke mich schon jetzt bei allen Unterstützern.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Die NSLU2 Community****wenns ums speichern und streamen geht****. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

11.03.2009, 00:32

NSLU2 Nur Power & Ethernet, sonst nix...

Tach Gemeinde :)

Ich hab von einem Kumpel eine NSLU2 geschenkt bekommen.
Der hat sie auch nur irgendwo her bekommen, deswegen kenn
ich die Vorgeschichte nicht...

Nur dass man sie flashen wollte und irgend etwas schief ging :o

Ich hab die Box bei mir am Laptop mit einem Cross-Over Kabel angeschlossen.
Schalte ich sie ein, geht nur die Power LED an,
ich bekomme die Meldung dass mein mein Netzwerk verbunden ist,
das wars aber auch.

An der Box geht nur noch die Ethernet LED an...

Pinge ich 192.168.0.1 oder 192.168.0.77 an, gehen alle Pakete verloren...

Starte ich die Box neu (ich muss den Stromstecker ziehen, sonst geht sie nicht aus)
und fang an mittels Reset zu starten (also Reset gedrückt, dann power an)
und warte darauf dass oben was rotes oder orangenes an geht, kann ich die Reset Taste bis Weihnachten wohl halten :(

Es tut sich einfach nix.

Komme so nicht in den RedBoot. Die Pings gehen nach wie vor verloren.

Gibts da noch ne möglichkeit ?
Telnet hab ich auch probiert, aber genau so wie der Ping, kommt da nix rüber...

Ist die noch zu retten ?

LG Wolle

Anzeigen

2

13.03.2009, 09:02

AW: NSLU2 Nur Power & Ethernet, sonst nix...

Hab noch weiter herumprobiert,
keine Änderung...

Ich komm einfach nicht auf die Box :(

Keiner einer eine Idee ?
wäre schade die weg zu werfen :(

Anzeigen

3

13.03.2009, 11:39

AW: NSLU2 Nur Power & Ethernet, sonst nix...

Hallo,
hatte das gleiche Problem ...
und bin auch ne ganze Zeit nicht dahinter gekommen.
Schließ das ding mal an ein Hub an ! das wirkt wunder :-)

chriwi

Schüler

Beiträge: 127

Verwendetes NAS-Device: NSLU2

Firmwareversion / your current Firmware: Unslung 6.10

Wohnort: Stuttgart Deutschland

Beruf: IT-Ingenieur

  • Nachricht senden

4

13.03.2009, 16:24

AW: NSLU2 Nur Power & Ethernet, sonst nix...

sollte das nichts helfen dann suche mal nach: "Flashen über Redboot"
tschüs

chriwi

NSLU2 unslung5.x
running NFS, xmail, mysql, mc, apache, popper (webmailer), PHPmyadmin, brim, Kplaylist, PunBB, WBBlite, Ajaxterm, AjaXplorer, Mediatomb

caplink811

Forensupporter

Beiträge: 2 200

Verwendetes NAS-Device: 64X2/8GB/Ubuntu10.04LTS

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

Wohnort: Berlin

Beruf: TK/IT Consulting and Engineering

  • Nachricht senden

5

13.03.2009, 18:55

AW: NSLU2 Nur Power & Ethernet, sonst nix...

Moin,

Ich hoffe Du hast Deinen Laptop auf 100/Full eingestellt, AutoSense ist zu langsam...
Weiterhin ist die Standard IP der NSLU 192.168.1.77, und Dein Laptop sollte sich im jeweils entsprechenden Segment bewegen.

2 Tips, 2 Cents

bye
JrB
"Supporting joe users worldwide" <- that's our motto


6

14.03.2009, 21:37

AW: NSLU2 Nur Power &amp; Ethernet, sonst nix...

Zitat von »chriwi;34986«

sollte das nichts helfen dann suche mal nach: "Flashen über Redboot"


In den RedBoot komm ich nicht.
Zumindest nicht über das Drücken des Reset Tasters.
Schalter hab ich durchgemessen, der schaltet (durchgangsprüfung).

RedBoot ist nicht erreichbar :(
Ausser, es gibt noch eine andere Methode. :o

Zitat von »caplink811;34988«

Moin,

Ich hoffe Du hast Deinen Laptop auf 100/Full eingestellt, AutoSense ist zu langsam...
Weiterhin ist die Standard IP der NSLU 192.168.1.77, und Dein Laptop sollte sich im jeweils entsprechenden Segment bewegen.

2 Tips, 2 Cents

bye
JrB


hm, da hatte ich das wohl irgendwo falsch gelesen.
Beim RedBoot geht die aber auf 192.168.0.1 oder ?

Normal starten:
~$ ping 192.168.1.77
PING 192.168.1.77 (192.168.1.77) 56(84) bytes of data.
From 192.168.1.3 icmp_seq=2 Destination Host Unreachable


Hab das ganze via Cross-Over Kabel, als auch jetzt über einen Hub/Switch probiert.
Da sollte Auto Sense ja nicht mehr das problem sein.

Egal wo ich hinpinge, totenstille... :(

Daaanke schonmal :)
Evtl. ist ja doch noch was zu retten :rolleyes:

Frieseba

Anfänger

Beiträge: 41

Firmwareversion / your current Firmware: originale Firmware 2.3r24

  • Nachricht senden

7

14.03.2009, 22:47

AW: NSLU2 Nur Power &amp; Ethernet, sonst nix...

Redboot sollte über Telnet ausgeführt werden. Siehe Anleitung:

Sollte irgendwann mal nichts mehr gehen, dann muss eine kleine Notoperation durchgeführt werden. Symptom: Das Gerät läßt sich nichtmehr ansteuern, kein Ping funktioniert und auch das mitgelieferte Setup-Programm von CD erkennt das Teil nicht mehr. Um das zu reparieren muss das Gerät neu geflasht werden.

Ihr benötigt dazu ein Biosfile (bitte Version2.3R25) und einen Flasher, den Ihr HIER herunterladen könnt. Den Flasher installiert dann gleich mal bevor Ihr weiter macht.

Bitte geht nun wie folgt vor:

1.) Zuerst muss das Netzwerk auf 192.168.0.x umgestellt werden. Dabei darf die Nummer 192.168.0.1 von keinem weiteren Gerät belegt sein, denn diese benötigt unsere kleine Box.

2.) Steckt nun das Gerät an, schaltet es aber noch nicht ein! Jetzt eine Telnetsession mit telnet 192.168.0.1 9000 aufmachen, aber NOCH NICHT mit Enter abschicken, sondern erstmal nur in die Dos-Shell eingeben!

3.) Jetzt muss es ganz schnell gehen! Schickt den Telnetbefehl ab und drückt dabei gleichzeitig die Einschalttaste am Gerät. Wenn die Anzeige "Verbinden...." in eine erste Biosmeldung umschaltet müsst Ihr sofort die Taste STRG+C drücken. Wenn Ihr nun ein "RedBoot>" am Prompt erscheinen seht, dann seid Ihr "drin". Falls nicht muss die Prozedur wiederholt werden, bis Ihr den richtigen Moment trefft.

4.) Nun gebt "upgrade" ein und drückt Enter. Jetzt müßte ein Status-LED am Gerät grün/orange blinken.

5.) Startet nun das installierte Upgrade-Utility. Wählt hier Eure Netzwerkkarte aus und auf "Browse"->"Browse Targets" klicken. Nun müsstet Ihre eine MAC-Adresse sehen, die Ihr anklickt. Dann auf Files und Euer Bios (*.bin Datei) auswählen. Auf Öffnen klicken und mit OK bestätigen. Jetzt startet den Upgradevorgang indem Ihr auf den Button Upgrade drückt.

6.) Das alles dauert nun ne kleine Weile. Zuerst wird das Eeprom gelöscht, danach neu aufgespielt und dann überprüft. Es versteht sich von selbst, dass hier nicht unterbrochen werden darf! Wenn alles gut gelaufen ist, dann sollte die Meldung "Upgrade succsessfully" erscheinen, die Ihr mit "OK" wegklickt.

7.) Das Gerät startet von selbst neu. (Also wartet bis zum nächsten Piepsignal)

8.) Falls Ihr nun unter der alten IP nicht mehr auf Euer Gerät kommt, dann wurde es auf 192.168.1.77 zurückgestellt. Das deutet allerdings auf einen Fehler hin, der sich mit einer Fehlermeldung im Adminpanel zeigt: "Can't get Samba Information". Wenn das der Fall ist, dann muss noch der Configbereich im Eeprom gelöscht werden. Macht nochmal einen RedBoot wie oben beschrieben. Gebt dann am Prompt folgendes ein:
fis erase -f 0x50040000 -l 0x20000 (Hinweis: das -l ist ein kleines L !!!)
Bitte genau dies eingeben! Bei einen Tippfehler kann das Eeprom beschädigt werden! Danach ein
reset
eingeben. Dann funktioniert auch die Eingabe der Serverinfos im Administartionspanel wieder.

HINWEIS: Es kann leider sein, dass neuer Netzwerkkarte vom UGUTIL nicht erkannt werden. Hierzu ist dann eine ältere Standard-Karte zu diesem Zwecke einzusetzen. Bei mir wurde der onboardchip eines Nforce4 Chipsatzes nicht erkannt. Dafür der Netgear WG111v2 USB Wlan-Stick. Ob ein Update über Funk ratsam ist sollte jeder für sich entscheiden.

HINWEIS 2: Bevor unter Windows ein Update vorgenommen wird, sollte die Softwarefirewall kurzfristig dafür abgeschalten werden. Dies kann nur nervige Sperrungen hervorrufen, die das Updaten verzögern.

HINWEIS 3: UGUTIL läuft leider nicht unter Vista 64bit

http://www.mindfactory.de/forum/101203-post4.html

8

17.03.2009, 09:55

AW: NSLU2 Nur Power &amp; Ethernet, sonst nix...

Hi Frieseba

Die Anleitung kannte ich schon, hab sie aber nie angewendet weil ich 192.168.0.1 nicht anpingen konnte.

Funktioniert das Prozedere denn immer ?

Ich hab jetzt rund 50 Minuten xxx Versuche hinter mir...

Ich schalte die Box ein und gleichzeitig am Laptop "telnet 192.168.0.1 9000"

Bekomme aber immer nur:

Quellcode

1
2
3
$ telnet 192.168.0.1 9000
Trying 192.168.0.1...
telnet: Unable to connect to remote host: No route to host
Egal wie oft ich es probier. kurz vorm einschalten, nach dem einschalten...

Die Meldung:
telnet: Unable to connect to remote host: No route to host

Tauchte meist so auf, wenn die Ethernet LED an ging...
Also hab ich versucht das ganze bissl nach hinten zu schieben.
Aber auch da xx Versuche ohne Erfolg...

Ich muss das ganze über den Switch machen, mit dem Cross-Over Kabel
steht das Netzwerk nicht rechtzeitig zur Verfügung.

Nun bin ich echt verzweifelt...

Ich mach das ganze unter Ubuntu/Debian...
Werds nachher noch mit nem Windowsrechner probieren...

Hab da aber auch wenig Hoffnung :o

LG Wolle

EDIT

Hab nun mit nem Windows Desktoprechner xx Veruche hinter mir...
Bei einem Versuch ging die Ready/Status LED an und blieb an...

Ich konnte die Box aber nirgends erreichen...
Weder auf 192.168.0.1 noch auf 192.168.1.77

Gelang mir bisher aber auch nur 1x

Ich versuch noch weiter, aber langsam... :(

Frieseba

Anfänger

Beiträge: 41

Firmwareversion / your current Firmware: originale Firmware 2.3r24

  • Nachricht senden

9

17.03.2009, 15:08

AW: NSLU2 Nur Power &amp; Ethernet, sonst nix...

Mh, funktioniert eigentlich, zumindest bei mir, schon immer. Mit der Eingabe von Strd + C musst du jedoch etwas warten und nicht gleich durchführen, sobald Strom kommt. Vermute mal ne knappe Sek. Dann wie "blöd" den Befehl auf der Tastatur wiederholen, bis das ersehnte REDBooT erscheint. Bei mir klappt das auch nicht auf Anhieb. Spätestens nach 20 Versuchen ist es dann aber soweit. Nervt zwar tierisch, ist aber der einzige Weg, ins Redboot Menü zu gelangen. Sobald im Telnet erscheint, dass eine Verbindung aufgebaut werden kann, kannst/musst du die ganze Prozedur wiederholen. Wie gesagt, nervig aber effizient.

Viel Erfolg :-)

Phantomias2006

Fortgeschrittener

Beiträge: 309

Firmwareversion / your current Firmware: Unslung 6.10

  • Nachricht senden

10

17.03.2009, 22:17

AW: NSLU2 Nur Power &amp; Ethernet, sonst nix...

Hi

Wenn ich mich recht erinnere (ist schon eine weile aus ;-) )
Habe ich als Hilfe damit ich den Telnet zugriff bekomme über 19.168.0.1
immer einen dauerping ausgeführt mit dem Befehl "ping 192.168.0.1"
Denn sobald er einen Ping bekommt wartet er ab und man kann getrost den telnet Befehl abschicken...

also ping -t 192.168.0.1 ausführen und dann die box einstecken sobald die pings durchgehen stoppst du den ping und gibst den Telnet befehl ab

mfg

11

18.03.2009, 08:28

AW: NSLU2 Nur Power &amp; Ethernet, sonst nix...

Hi Jungs :)

Langsam kann ich das ganze mir der Ready/Status LED rekonstruieren...

Schalte ich die Box ein und schicke gleichzeitig die telnet verbindung raus,
muss ich nach etwa einer sek STRG+C drücken.
Dann geht die LED an...

index.php?page=Attachment&attachmentID=543

Aber dann ?
Ich kann den Telnetbefehl runterhämmern wieviel ich will, ich bekomm keine Verbindung...
Was macht die Box denn ? Ist die dann unter irgend einer IP theoretisch irgendwie erreichbar ?
Ich habs nun 1x auf nem Windowsrechner geschafft und bestimtm 20x mit meinem Linux-Laptop.

Kann es sein, dass ich statt STRG+C die ESC Taste drücken sollte ?
Mit STRG+C beende ich unter Linux die Telnetsession sofort.

LG Wolle

Edit

Wenn sie leuchtet...

Zitat


# ./upslug2 --image="Unslung-6.10-beta.bin"
[no NSLU2 machines found in upgrade mode]



2nd Edit

Wollt noch angemerkt haben, dass ich die Box wirklich zu keinem Zeitpunkt anpingen kann.
Hab mir das hier mal komplett durchgelesen: http://www.nslu2-linux.org/wiki/HowTo/TelnetIntoRedBoot
Besonders den Punkt:
Example using Ubuntu


Aber das funktionierte auch nicht... :/

Wie gesagt, ich probiers noch weiter, aber weiss halt ned so recht, was ich weiter machen soll.
Sie geht zwar auf Ready/Status aber da is auch Sense :(
»NSLUler« hat folgende Datei angehängt:
  • Mobile0114.jpg (69,63 kB - 5 mal heruntergeladen - zuletzt: 17.10.2009, 15:40)

Social Bookmarks