Sie sind nicht angemeldet.

Anzeigen

**Wir werden in den kommenden Tagen einen Umzug auf einen neuen Server durchführen. Im Rahmen dieser Maßnahme wird das Forum ca. 1 Stunde nicht erreichbar sein.** nslu2-info.de ist ein privates Projekt von mir, welches jeden Monat aus eigener Tasche finanziert wird. Mit einer freiwilligen Spende wird der Erhalt und der weitere Ausbau dieses Forums unterstützt. Um mich beim Erhalt des Forums zu unterstützen, kannst Du entweder via Flattr oder Paypal spenden. Ich bedanke mich schon jetzt bei allen Unterstützern.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Die NSLU2 Community****wenns ums speichern und streamen geht****. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

28.01.2009, 17:17

Log Files u.ä. von HDD auf Flash Speicher auslagern

Hallo,

habe eine NSLU2 mit unslung 6.10 an DISK2 hab ich nen 2GB USB Stick auf dem das OS ist und an DISK1 ne 500GB WD HDD, die sich normalerweise nach ner zeit ohne Zugriffe selbst schlafen legt..
Wie ich nun aber hier im Forum und über google in erfahrung gebracht habe, liest und schreibt die slug andauern Logs auf die Festplatte, weshalb Sie nicht schläft...

Da mir das (wohl verständlicherweise) nicht passt, suche ich nach ner möglichkeit, dass sich das Ding endlich schlafen legt, wenn nichts passiert.
sdparm, scsi-idle usw. bringen ja bei dem Problem alle nichts.

Helfen soll anscheinend nur, die Log Dateien und so in den Flashspeicher bzw. auf den Stick auszulagern.
Und das ist der Punkt... ich weiß nicht wie :P

Hier im Forum hab ich auch nix gefunden was mit weiterhilft und die englischen Seiten versteh ich mit dem ganzen fachenglisch als unixnewbie nicht...

Wenn jemand n Tut hat, oder mir erklären könnte wie ich das anstelle würde ich Luftsprünge machen, ich doktor jetzt schon wieder ne halbe Ewigkeit an dem Problem rum...

Viele Grüße
Timo

Anzeigen

2

01.02.2009, 11:47

AW: Log Files u.ä. von HDD auf Flash Speicher auslagern

kann mir niemand helfen? :confused:

Anzeigen

Big_T

Anfänger

Beiträge: 8

Firmwareversion / your current Firmware: originale Firmware 2.3r24

  • Nachricht senden

3

02.02.2009, 11:55

AW: Log Files u.ä. von HDD auf Flash Speicher auslagern

Na ja - ich vermute mal ein unsling auf den USB Stick sollte dazu führen, dass nicht nur das OS auf dem Stick ist sondern auch alle Logdateien dorthin geschrieben werden ?!? Oder ? Zur Not nochmal unslingen und diesmal auf den Stick, also unsling auf DISK1 ...

Jedenfalls habe ich genau das vor, muss der Festplatte nur noch das schlafen beibringen ... booten tut er vom Stick und diverse Pakete habe ich auch schon installiert ohne bisher die Platte dran gehabt zu haben ...

Gruß, Thomas

4

02.02.2009, 18:40

AW: Log Files u.ä. von HDD auf Flash Speicher auslagern

http://www.myslug.de/index.php?title=MySlug
hab nach dem Tut unslung installiert.
Also wie gesagt, das OS ist bereits auf dem Stick (an Disk2).. auf den wird auch permanent zugegriffen, was ja auch nicht das Problem ist.
Allerdings wird im Hintergrund auch regelmäßig, ohne äußeren Einfluss auf die HDD an Disk1 zugegriffen, weshalb die nicht schlafen geht.

Big_T

Anfänger

Beiträge: 8

Firmwareversion / your current Firmware: originale Firmware 2.3r24

  • Nachricht senden

5

03.02.2009, 12:56

AW: Log Files u.ä. von HDD auf Flash Speicher auslagern

Also, ich würde mal statt

/sbin/unsling disk2

/sbin/unsling disk1 ausprobieren, und vorher den Stick umstecken (evtl. muss neu geflasht werden), soweit ich mich erinnere steht auf dem Slug bei Port 1 auch zusätzlich Flash oder so etwas.

Unabhängig davon kann es natürlich auch ein Softwarepaket sein wie z.B. TwonkyVision oder ähnliches was die Festplatte regelmässig durchsucht ...

Schick mal die Ausgabe von den Befehlen mount und dmesg (sie sind im Telnet oder noch besser ssh/putty Konsole einzugeben). Vielleicht auch mal ein Screenshot von htop (aber mit maximierten Fenster).

Gruß, Thomas

6

03.02.2009, 18:23

AW: Log Files u.ä. von HDD auf Flash Speicher auslagern

erstmal vielen dank für deine anteilnahme ;)

mount

Zitat


/dev/root on /initrd type jffs2 (rw)
/dev/sda1 on / type ext3 (rw)
proc on /proc type proc (rw)
usbdevfs on /proc/bus/usb type usbdevfs (rw)
/dev/sda1 on /share/flash/data type ext3 (rw)
/dev/sdb1 on /share/hdd/data type ext3 (rw)
/dev/sdb2 on /share/hdd/conf type ext3 (rw,sync)
/dev/sdb2 on /share/flash/conf type ext3 (rw,sync)
dmesg

Zitat


Linux version 2.4.22-xfs (unslung@unslung.org) (gcc version 3.4.4) #1 Sat Dec 29 03:29:38 UTC 2007
CPU: XScale-IXP425/IXC1100 revision 2
Machine: Intel IXDP425 Development Platform
Warning: bad configuration page, trying to continue
Security risk: creating user accessible mapping for 0x60000000 at 0xff00f000
Security risk: creating user accessible mapping for 0x51000000 at 0xf1000000
On node 0 totalpages: 8192
zone(0): 8192 pages.
zone(1): 0 pages.
zone(2): 0 pages.
Kernel command line: console=ttyS0,115200n8 root=/dev/mtdblock4 rootfstype=jffs2 rw init=/linuxrc mem=32M@0x00000000
Relocating machine vectors to 0xffff0000
Calibrating delay loop... 263.78 BogoMIPS
Memory: 32MB = 32MB total
Memory: 30272KB available (1582K code, 281K data, 244K init)
Dentry cache hash table entries: 4096 (order: 3, 32768 bytes)
Inode cache hash table entries: 2048 (order: 2, 16384 bytes)
Mount cache hash table entries: 512 (order: 0, 4096 bytes)
Buffer cache hash table entries: 1024 (order: 0, 4096 bytes)
Page-cache hash table entries: 8192 (order: 3, 32768 bytes)
POSIX conformance testing by UNIFIX
PCI Autoconfig: Found Bus 0, Device 1, Function 0
PCI Autoconfig: BAR 0, Mem, size=0x1000, address=0x4bfff000
PCI Autoconfig: Found Bus 0, Device 1, Function 1
PCI Autoconfig: BAR 0, Mem, size=0x1000, address=0x4bffe000
PCI Autoconfig: Found Bus 0, Device 1, Function 2
PCI Autoconfig: BAR 0, Mem, size=0x100, address=0x4bffdf00
PCI: bus0: Fast back to back transfers disabled
Linux NET4.0 for Linux 2.4
Based upon Swansea University Computer Society NET3.039
Initializing RT netlink socket
Starting kswapd
VFS: Disk quotas vdquot_6.5.1
Journalled Block Device driver loaded
devfs: v1.12c (20020818) Richard Gooch (rgooch@atnf.csiro.au)
devfs: boot_options: 0x0
Installing knfsd (copyright (C) 1996 okir@monad.swb.de).
JFFS2 version 2.1. (C) 2001 Red Hat, Inc., designed by Axis Communications AB.
i2c-core.o: i2c core module
i2c-dev.o: i2c /dev entries driver module
i2c-core.o: driver i2c-dev dummy driver registered.
i2c-algo-bit.o: i2c bit algorithm module version 2.6.1 (20010830)
pty: 256 Unix98 ptys configured
Serial driver version 5.05c (2001-07-08) with MANY_PORTS SHARE_IRQ SERIAL_PCI enabled
ttyS00 at 0xff000003 (irq = 15) is a XScale UART
ttyS01 at 0xff001003 (irq = 13) is a XScale UART
RAMDISK driver initialized: 16 RAM disks of 16384K size 1024 blocksize
SCSI subsystem driver Revision: 1.00
* host:<NULL>
IXP425 Flash: Found an alias at 0x800000 for the chip at 0x0
cfi_cmdset_0001: Erase suspend on write enabled
0: offset=0x0,size=0x20000,blocks=64
Using buffer write method
Creating 6 MTD partitions on "IXP425 Flash":
0x00000000-0x00040000 : "RedBoot"
0x00040000-0x00060000 : "SysConf"
0x00060000-0x00160000 : "Kernel"
0x00160000-0x00180000 : "Ramdisk"
0x00180000-0x007e0000 : "Flashdisk"
0x007e0000-0x00800000 : "FIS directory"
usb.c: registered new driver usbdevfs
usb.c: registered new driver hub
pci probe begin
ehci_hcd 00:01.2: NEC Corporation USB 2.0
ehci_hcd 00:01.2: irq 26, pci mem c3872f00
usb.c: new USB bus registered, assigned bus number 1
PCI: 00:01.2 PCI cache line size set incorrectly (0 bytes) by BIOS/FW.
PCI: 00:01.2 PCI cache line size corrected to 32.
ehci_hcd 00:01.2: USB 2.0 enabled, EHCI 1.00, driver 2003-Jun-19/2.4
Device descriptor:8 bytes received.
Device descriptor:18 bytes received.
hub.c: USB hub found
hub.c: 5 ports detected
pci probe ok
host/usb-uhci.c: $Revision: 1.3 $ time 03:30:28 Dec 29 2007
host/usb-uhci.c: High bandwidth mode enabled
host/usb-uhci.c: v1.275:USB Universal Host Controller Interface driver
host/usb-ohci.c: USB OHCI at membase 0xc387a000, IRQ 28
host/usb-ohci.c: usb-00:01.0, NEC Corporation USB
usb.c: new USB bus registered, assigned bus number 2
Device descriptor:8 bytes received.
Device descriptor:18 bytes received.
hub.c: USB hub found
hub.c: 3 ports detected
host/usb-ohci.c: USB OHCI at membase 0xc3880000, IRQ 27
host/usb-ohci.c: usb-00:01.1, NEC Corporation USB (#2)
usb.c: new USB bus registered, assigned bus number 3
Device descriptor:8 bytes received.
Device descriptor:18 bytes received.
hub.c: USB hub found
hub.c: 2 ports detected
Initializing USB Mass Storage driver...
usb.c: registered new driver usb-storage
USB Mass Storage support registered.
i2c-dev.o: Registered 'IXP425 I2C Adapter' as minor 0
i2c-core.o: adapter IXP425 I2C Adapter registered as adapter 0.
NET4: Linux TCP/IP 1.0 for NET4.0
IP Protocols: ICMP, UDP, TCP, IGMP
IP: routing cache hash table of 512 buckets, 4Kbytes
TCP: Hash tables configured (established 2048 bind 4096)
IP-Config: No network devices available.
NET4: Unix domain sockets 1.0/SMP for Linux NET4.0.
NetWinder Floating Point Emulator V0.97 (double precision)
VFS: Mounted root (jffs2 filesystem).
Freeing init memory: 244K
hub.c: new USB device 00:01.2-1, assigned address 2
Device descriptor:8 bytes received.
Device descriptor:18 bytes received.
Protocol: Transparent SCSI
*** detect:usb-storage
* scsi_register: usb-storage-0,
* scsi_reg, hostno:1 prot is 49
* scsi_reg, retval->host_no:1
scsi1 : SCSI emulation for USB Mass Storage devices
! scan_scsis
do read capacity!!!
read capacity ok!!!
The capacity is 976773168
*** 49
Vendor: WD Model: 5000AAV External Rev: 1.05
Type: Direct-Access ANSI SCSI revision: 02
Attached scsi disk sdb at scsi1, channel 0, id 0, lun 0
SCSI device sdb: 976773168 512-byte hdwr sectors (500108 MB)
31 port connect!!!!!
Partition check:
/dev/scsi/host1/bus0/target0/lun0: p1 p2 p3
WARNING: USB Mass Storage data integrity not assured
USB Mass Storage device found at 2
hub.c: new USB device 00:01.2-2, assigned address 3
Device descriptor:8 bytes received.
Device descriptor:18 bytes received.
Protocol: Transparent SCSI
*** detect:usb-storage
* scsi_register: usb-storage-1,
* scsi_reg, hostno:0 prot is 50
* scsi_reg, retval->host_no:0
scsi0 : SCSI emulation for USB Mass Storage devices
! scan_scsis
*** 50
Vendor: Kingston Model: DataTraveler 2.0 Rev: PMAP
Type: Direct-Access ANSI SCSI revision: 02
Attached scsi removable disk sda at scsi0, channel 0, id 0, lun 0
SCSI device sda: 3919872 512-byte hdwr sectors (2007 MB)
32 port connect!!!!!
sda: Write Protect is off
/dev/scsi/host0/bus0/target0/lun0: p1 p2 p3
WARNING: USB Mass Storage data integrity not assured
USB Mass Storage device found at 3
EXT3-fs: INFO: recovery required on readonly filesystem.
EXT3-fs: write access will be enabled during recovery.
kjournald starting. Commit interval 5 seconds
EXT3-fs: recovery complete.
EXT3-fs: mounted filesystem with ordered data mode.
EXT3 FS 2.4-0.9.19, 19 August 2002 on sd(8,1), internal journal
Module init.
ixp425_eth:
Initializing IXP425 NPE Ethernet driver software v. 1.1
ixp425_eth: CPU clock speed (approx) = 0 MHz
[error] ixEthMiiPhyScan : unexpected Mii PHY ID 00008201
ixp425_eth: ixp0 is using the PHY at address 1
ixp425_eth: ixp1 is using the PHY at address 0
ixp425_eth: ixEthMiiLinkStatus failed on PHY0.
Can't determine
the auto negotiated parameters. Using default values.
enable_irq(22) unbalanced from c39451bc
X1226: I2C based RTC driver.
i2c-core.o: driver X1226 registered.
X1226: found X1226 on IXP425 I2C Adapter
i2c-core.o: client [X1226] registered to adapter [IXP425 I2C Adapter](pos. 0).
atr is 20
ufsd: driver loaded
kjournald starting. Commit interval 5 seconds
EXT3 FS 2.4-0.9.19, 19 August 2002 on sd(8,2), internal journal
EXT3-fs: mounted filesystem with ordered data mode.
kjournald starting. Commit interval 5 seconds
EXT3 FS 2.4-0.9.19, 19 August 2002 on sd(8,17), internal journal
EXT3-fs: recovery complete.
EXT3-fs: mounted filesystem with ordered data mode.
kjournald starting. Commit interval 5 seconds
EXT3 FS 2.4-0.9.19, 19 August 2002 on sd(8,18), internal journal
EXT3-fs: recovery complete.
EXT3-fs: mounted filesystem with ordered data mode.
Adding Swap: 120476k swap-space (priority -1)
Adding Swap: 126844k swap-space (priority -2)
EXT3-fs warning: maximal mount count reached, running e2fsck is recommended
EXT3 FS 2.4-0.9.19, 19 August 2002 on sd(8,17), internal journal
htop
http://img519.imageshack.us/img519/2130/htopeu7.jpg

die oberen beiden prozesse sind vom torrent client... ist klar, dass auf die hdd zugegriffen wird, wenn der an ist.. aber auch ohne ist die hdd permanent an

kenn mich zwar auf unix systemen nicht so aus, aber das "usb-detect" klingt irgendwie verdächtig.. also dass, das auf die hdd zugreift bzw. an den port

Big_T

Anfänger

Beiträge: 8

Firmwareversion / your current Firmware: originale Firmware 2.3r24

  • Nachricht senden

7

03.02.2009, 18:52

AW: Log Files u.ä. von HDD auf Flash Speicher auslagern

So, sind schon mal ne Menge Infos. Ich sehe es mir zuhause in Ruhe an - dort kann ich die Angaben auch mit meiner Slug überprüfen.

"usb-detect" ist nur der Daemon/Prozess der den/die USB Ports überwacht, ob ein Gerät eingesteckt oder abgesteckt wurde ...

Interessant wäre noch wo der Swap der Slug ist, da kenne ich aber gerade den Befehl nicht auswendig ... probier mal swap und Tabtaste aus, was dann angeboten wird ...

Die Ausgabe von

lsof

und

lsusb

wäre noch interessant, (lsof - list open files) - zeigt die geöffneten Dateien an.

Gruß, Thomas

8

03.02.2009, 19:06

AW: Log Files u.ä. von HDD auf Flash Speicher auslagern

also ich bekomm swapon und swapoff angeboten..

lsof

Zitat

ensions/dom.so
php-fcgi 662 root mem REG 8,1 49304 131651 /opt/lib/php/ext ensions/exif.so
php-fcgi 662 root mem REG 8,1 44368 131652 /opt/lib/php/ext ensions/ftp.so
php-fcgi 662 root mem REG 8,1 187452 131471 /opt/lib/libssl. so.0.9.7
php-fcgi 662 root mem REG 8,1 1018080 131468 /opt/lib/libcryp to.so.0.9.7
php-fcgi 662 root mem REG 8,1 82460 131653 /opt/lib/php/ext ensions/openssl.so
php-fcgi 662 root mem REG 8,1 8080 131656 /opt/lib/php/ext ensions/shmop.so
php-fcgi 662 root mem REG 8,1 40276 131657 /opt/lib/php/ext ensions/sockets.so
php-fcgi 662 root mem REG 8,1 11496 131659 /opt/lib/php/ext ensions/sysvmsg.so
php-fcgi 662 root mem REG 8,1 6964 131660 /opt/lib/php/ext ensions/sysvsem.so
php-fcgi 662 root mem REG 8,1 10152 131661 /opt/lib/php/ext ensions/sysvshm.so
php-fcgi 662 root mem REG 8,1 40212 131662 /opt/lib/php/ext ensions/xml.so
php-fcgi 662 root mem REG 8,1 24436 131664 /opt/lib/php/ext ensions/xsl.so
php-fcgi 662 root mem REG 8,1 64328 131736 /opt/lib/libexsl t.so.0.8.13
php-fcgi 662 root mem REG 8,1 224336 131739 /opt/lib/libxslt .so.1.1.24
php-fcgi 662 root mem REG 8,1 27436 131665 /opt/lib/php/ext ensions/zlib.so
php-fcgi 662 root mem REG 8,1 90536 131654 /opt/lib/php/ext ensions/pdo.so
php-fcgi 662 root mem REG 8,1 361040 131655 /opt/lib/php/ext ensions/pdo_sqlite.so
php-fcgi 662 root mem REG 8,1 22996 114915 /lib/librt-2.2.5 .so
php-fcgi 662 root mem REG 8,1 310588 131658 /opt/lib/php/ext ensions/sqlite.so
php-fcgi 662 root mem REG 8,1 36880 114920 /lib/libnss_file s.so.2
php-fcgi 662 root 0u unix 0xc1fc86c0 1209 /tmp/php-fcgi.so ck-0
php-fcgi 662 root 1u CHR 1,3 98532 /dev/null
php-fcgi 662 root 2u CHR 1,3 98532 /dev/null
php-fcgi 663 root cwd DIR 8,1 8192 65734 /opt/bin
php-fcgi 663 root rtd DIR 8,1 4096 2 /
php-fcgi 663 root txt REG 8,1 2795496 66064 /opt/bin/php-fcg i
php-fcgi 663 root mem REG 8,1 83528 114986 /lib/ld-linux.so .2
php-fcgi 663 root mem REG 8,1 8692 114987 /lib/libdl.so.2
php-fcgi 663 root mem REG 8,1 85260 114960 /lib/libpthread. so.0
php-fcgi 663 root mem REG 8,1 20188 114984 /lib/libcrypt.so .1
php-fcgi 663 root mem REG 8,1 155464 131596 /opt/lib/libpcre .so.0.0.1
php-fcgi 663 root mem REG 8,1 476224 114914 /lib/libm.so.6
php-fcgi 663 root mem REG 8,1 1214240 131675 /opt/lib/libxml2 .so.2.7.2
php-fcgi 663 root mem REG 8,1 69372 131465 /opt/lib/libz.so .1.2.3
php-fcgi 663 root mem REG 8,1 1089648 114993 /lib/libc.so.6
php-fcgi 663 root mem REG 8,1 848304 131612 /opt/lib/libstdc ++.so.5.0.7
php-fcgi 663 root mem REG 8,1 35644 114931 /lib/libgcc_s.so .1
php-fcgi 663 root mem REG 8,1 29500 131590 /opt/lib/php/ext ensions/bcmath.so
php-fcgi 663 root mem REG 8,1 19052 131591 /opt/lib/php/ext ensions/bz2.so
php-fcgi 663 root mem REG 8,1 66092 131672 /opt/lib/libbz2. so.1.0.5
php-fcgi 663 root mem REG 8,1 24620 131648 /opt/lib/php/ext ensions/calendar.so
php-fcgi 663 root mem REG 8,1 49168 131649 /opt/lib/php/ext ensions/dba.so
php-fcgi 663 root mem REG 8,1 748576 131511 /opt/lib/libdb-4 .2.so
php-fcgi 663 root mem REG 8,1 18336 131507 /opt/lib/libgdbm .so.3.0.0
php-fcgi 663 root mem REG 8,1 146100 131650 /opt/lib/php/ext ensions/dom.so
php-fcgi 663 root mem REG 8,1 49304 131651 /opt/lib/php/ext ensions/exif.so
php-fcgi 663 root mem REG 8,1 44368 131652 /opt/lib/php/ext ensions/ftp.so
php-fcgi 663 root mem REG 8,1 187452 131471 /opt/lib/libssl. so.0.9.7
php-fcgi 663 root mem REG 8,1 1018080 131468 /opt/lib/libcryp to.so.0.9.7
php-fcgi 663 root mem REG 8,1 82460 131653 /opt/lib/php/ext ensions/openssl.so
php-fcgi 663 root mem REG 8,1 8080 131656 /opt/lib/php/ext ensions/shmop.so
php-fcgi 663 root mem REG 8,1 40276 131657 /opt/lib/php/ext ensions/sockets.so
php-fcgi 663 root mem REG 8,1 11496 131659 /opt/lib/php/ext ensions/sysvmsg.so
php-fcgi 663 root mem REG 8,1 6964 131660 /opt/lib/php/ext ensions/sysvsem.so
php-fcgi 663 root mem REG 8,1 10152 131661 /opt/lib/php/ext ensions/sysvshm.so
php-fcgi 663 root mem REG 8,1 40212 131662 /opt/lib/php/ext ensions/xml.so
php-fcgi 663 root mem REG 8,1 24436 131664 /opt/lib/php/ext ensions/xsl.so
php-fcgi 663 root mem REG 8,1 64328 131736 /opt/lib/libexsl t.so.0.8.13
php-fcgi 663 root mem REG 8,1 224336 131739 /opt/lib/libxslt .so.1.1.24
php-fcgi 663 root mem REG 8,1 27436 131665 /opt/lib/php/ext ensions/zlib.so
php-fcgi 663 root mem REG 8,1 90536 131654 /opt/lib/php/ext ensions/pdo.so
php-fcgi 663 root mem REG 8,1 361040 131655 /opt/lib/php/ext ensions/pdo_sqlite.so
php-fcgi 663 root mem REG 8,1 22996 114915 /lib/librt-2.2.5 .so
php-fcgi 663 root mem REG 8,1 310588 131658 /opt/lib/php/ext ensions/sqlite.so
php-fcgi 663 root mem REG 8,1 36880 114920 /lib/libnss_file s.so.2
php-fcgi 663 root 0u unix 0xc1fc86c0 1209 /tmp/php-fcgi.so ck-0
php-fcgi 663 root 1u CHR 1,3 98532 /dev/null
php-fcgi 663 root 2u CHR 1,3 98532 /dev/null
sshd 667 root cwd DIR 8,1 4096 2 /
sshd 667 root rtd DIR 8,1 4096 2 /
sshd 667 root txt REG 8,1 322272 65988 /opt/sbin/sshd
sshd 667 root mem REG 8,1 83528 114986 /lib/ld-linux.so .2
sshd 667 root mem REG 8,1 57900 114921 /lib/libresolv.s o.2
sshd 667 root mem REG 8,1 1018080 131468 /opt/lib/libcryp to.so.0.9.7
sshd 667 root mem REG 8,1 7676 114973 /lib/libutil.so. 1
sshd 667 root mem REG 8,1 69372 131465 /opt/lib/libz.so .1.2.3
sshd 667 root mem REG 8,1 71572 114969 /lib/libnsl.so.1
sshd 667 root mem REG 8,1 20188 114984 /lib/libcrypt.so .1
sshd 667 root mem REG 8,1 1089648 114993 /lib/libc.so.6
sshd 667 root mem REG 8,1 8692 114987 /lib/libdl.so.2
sshd 667 root mem REG 8,1 36880 114920 /lib/libnss_file s.so.2
sshd 667 root mem REG 8,1 12272 114988 /lib/libnss_dns. so.2
sshd 667 root 0u CHR 1,3 98532 /dev/null
sshd 667 root 1u CHR 1,3 98532 /dev/null
sshd 667 root 2u CHR 1,3 98532 /dev/null
sshd 667 root 3u IPv4 1250 TCP LKGDBACF1:ssh->1 92.168.178.20:1875 (ESTABLISHED)
sshd 667 root 4r FIFO 0,5 1261 pipe
sshd 667 root 5w FIFO 0,5 1261 pipe
sshd 667 root 6u CHR 2,0 98608 /dev/ptyp0
sshd 667 root 8u CHR 2,0 98608 /dev/ptyp0
sshd 667 root 9u CHR 2,0 98608 /dev/ptyp0
bash 668 root cwd DIR 8,1 4096 180633 /root
bash 668 root rtd DIR 8,1 4096 2 /
bash 668 root txt REG 8,1 697132 65735 /opt/bin/bash
bash 668 root mem REG 8,1 83528 114986 /lib/ld-linux.so .2
bash 668 root mem REG 8,1 8692 114987 /lib/libdl.so.2
bash 668 root mem REG 8,1 1089648 114993 /lib/libc.so.6
bash 668 root mem REG 8,1 36880 114920 /lib/libnss_file s.so.2
bash 668 root 0u CHR 3,0 98650 /dev/ttyp0
bash 668 root 1u CHR 3,0 98650 /dev/ttyp0
bash 668 root 2u CHR 3,0 98650 /dev/ttyp0
bash 668 root 255u CHR 3,0 98650 /dev/ttyp0
python 678 root cwd DIR 8,1 4096 99166 /opt/share/www/t orrentflux
python 678 root rtd DIR 8,1 4096 2 /
python 678 root txt REG 8,1 3068 66069 /opt/bin/python2 .5
python 678 root mem REG 8,1 83528 114986 /lib/ld-linux.so .2
python 678 root mem REG 8,1 1181164 131743 /opt/lib/libpyth on2.5.so.1.0
python 678 root mem REG 8,1 85260 114960 /lib/libpthread. so.0
python 678 root mem REG 8,1 8692 114987 /lib/libdl.so.2
python 678 root mem REG 8,1 7676 114973 /lib/libutil.so. 1
python 678 root mem REG 8,1 476224 114914 /lib/libm.so.6
python 678 root mem REG 8,1 1089648 114993 /lib/libc.so.6
python 678 root mem REG 8,1 15832 164738 /opt/lib/python2 .5/lib-dynload/time.so
python 678 root mem REG 8,1 20632 164712 /opt/lib/python2 .5/lib-dynload/collections.so
python 678 root 0r CHR 1,3 98532 /dev/null
python 678 root 1w CHR 1,3 98532 /dev/null
python 678 root 2u CHR 1,3 98532 /dev/null
python 678 root 3u unix 0xc0c96640 1222 /tmp/php-fcgi.so ck-0
python 678 root 5u REG 8,1 103424 115291 /opt/var/torrent flux/db/torrentflux.db
python 678 root 6u REG 8,1 2048 32892 /var/tmp/sqlite_ pCvyaUSTl8l6LLo (deleted)
lsof 940 root cwd DIR 8,1 4096 180633 /root
lsof 940 root rtd DIR 8,1 4096 2 /
lsof 940 root txt REG 8,1 124568 66359 /opt/sbin/lsof
lsof 940 root mem REG 8,1 83528 114986 /lib/ld-linux.so .2
lsof 940 root mem REG 8,1 1089648 114993 /lib/libc.so.6
lsof 940 root 0u CHR 3,0 98650 /dev/ttyp0
lsof 940 root 1u CHR 3,0 98650 /dev/ttyp0
lsof 940 root 2u CHR 3,0 98650 /dev/ttyp0
lsof 940 root 3r DIR 0,2 0 1 /proc
lsof 940 root 4r DIR 0,2 0 61603848 /proc/940/fd
lsof 940 root 5w FIFO 0,5 54583 pipe
lsof 940 root 6r FIFO 0,5 54584 pipe
lsof 941 root cwd DIR 8,1 4096 180633 /root
lsof 941 root rtd DIR 8,1 4096 2 /
lsof 941 root txt REG 8,1 124568 66359 /opt/sbin/lsof
lsof 941 root mem REG 8,1 83528 114986 /lib/ld-linux.so .2
lsof 941 root mem REG 8,1 1089648 114993 /lib/libc.so.6
lsof 941 root 4r FIFO 0,5 54583 pipe
lsof 941 root 7w FIFO 0,5 54584 pipe

root@LKGDBACF1:/> lsusb
bash: lsusb: command not found
..

nochmal vielen dank für deine mühe und die infos!!

EDIT: usbutils eben installiert

lsusb

Zitat


Bus 003 Device 001: ID 0000:0000
Bus 002 Device 001: ID 0000:0000
Bus 001 Device 001: ID 0000:0000
Bus 001 Device 002: ID 1058:1001 Western Digital Technologies, Inc. External Hard Disk
Bus 001 Device 003: ID 13fe:1f00 Kingston Technology Company Inc.

Big_T

Anfänger

Beiträge: 8

Firmwareversion / your current Firmware: originale Firmware 2.3r24

  • Nachricht senden

9

04.02.2009, 10:10

AW: Log Files u.ä. von HDD auf Flash Speicher auslagern

Sorry, hatte es gestern nicht mehr geschafft :-( bzw. nur sehr spät.

Hmmm,

die Ausgabe von mount irritiert mich etwas, die Zeile

/dev/sdb2 on /share/flash/conf type ext3 (rw,sync)

bedeutet das die zweite Partition deiner Festplatte nach /share/flash/conf eingehängt wird, /share/flash sollte eigentlich auf den Stick zeigen, denke ich.

Was mir noch fehlt sind die swap Partitionen

Adding Swap: 120476k swap-space (priority -1)
Adding Swap: 126844k swap-space (priority -2)

offenbar werden zwei Partitionen als swap gemountet. htop gibt ein Swap von 241 MB an ... meine slug gibt in der Ausgabe von mount den swap mit an.

Also dann brauche ich noch ein

fdisk /dev/sda -l

und

fdisk /dev/sdb -l

und die Datei /etc/fstab

langsam bekomme ich den Eindruck das von dem Stick und von der Festplatte je eine Partition als swap gemountet ist.

Gruß, Thomas

10

04.02.2009, 15:50

AW: Log Files u.ä. von HDD auf Flash Speicher auslagern

ausgaben kommen gleich..
habe die hdd mit partition magic formatiert (weil die slug beim formatieren immer abgebrochen hat) und da hats glaub ich auch swap erstellt...

11

04.02.2009, 16:42

AW: Log Files u.ä. von HDD auf Flash Speicher auslagern

hmmm.. habe in meinem üblichen übereifer jetzt mal die swap partition gelöscht und komm jetzt überhaupt nicht mehr auf die hdd^^
auch nachdem ich wieder swap erstellt hab, nix..

da die hdd eh atm nur als torrent ziel und zum backup läuft werd ich sie wohl platt machen und den stick evtl. mit debian flashen... mal sehn!

trotzdem vielen dank für deine hilfe!!!

edit:

ne^^ ich geb doch nicht auf ...
mach jetzt die hdd platt und schau dann weiter

12

04.02.2009, 17:12

AW: Log Files u.ä. von HDD auf Flash Speicher auslagern

Zitat

root@LKGDBACF1:/> fdisk /dev/sda -l


Disk /dev/sda: 62 heads, 62 sectors, 1019 cylinders
Units = cylinders of 3844 * 512 bytes

Device Boot Start End Blocks Id System
/dev/sda1 1 887 1704783 83 Linux
/dev/sda2 888 953 126852 83 Linux
/dev/sda3 954 1019 126852 82 Linux swap
root@LKGDBACF1:/> fdisk /dev/sdb -l

Disk /dev/sdb: 255 heads, 63 sectors, 60801 cylinders
Units = cylinders of 16065 * 512 bytes

Device Boot Start End Blocks Id System
/dev/sdb1 1 60771 488143026 83 Linux
/dev/sdb2 60772 60786 120487+ 83 Linux
/dev/sdb3 60787 60801 120487+ 82 Linux swap


Zitat

root@LKGDBACF1:/> vi /etc/fstab
#/dev/ram0 / ext2 defaults 1 1
#none /proc proc defaults 0 0
#none /dev/pts devpts gid=5,mode=620 0 0
/dev/sda1 /share/flash/data ext3 defaults,usrquota 1
/dev/sda2 /share/flash/conf ext3 defaults 1 1
/dev/sda3 swap swap defaults 0 0
/dev/sdb1 /share/hdd/data ext3 defaults,usrquota 1 1
/dev/sdb2 /share/hdd/conf ext3 defaults 1 1


also hab nu die festplatte über den unslung webui auf ext3 formatiert und hat wieder swap drauf..

Big_T

Anfänger

Beiträge: 8

Firmwareversion / your current Firmware: originale Firmware 2.3r24

  • Nachricht senden

13

04.02.2009, 19:39

AW: Log Files u.ä. von HDD auf Flash Speicher auslagern

Es ist nicht weiter schlimm wenn auf der Festplatte eine swap Partition existiert - entscheidend ist was als swap eingebunden ist. Deshalb die fstab, dort sind die Vorgaben wie und was beim hochfahren des Systems gemountet wird.

/dev/sda3 swap swap defaults 0 0

dürfte bedeuten das nur die dritte Partition vom Stick als swap gemountet wird. Was mich irritiert ist nach wie vor die Ausgabe von htop dort steht etwas von über 200 MB. Letztendlich die Summe von

/dev/sda3 954 1019 126852 82 Linux swap
und
/dev/sdb3 60787 60801 120487+ 82 Linux swap

seltsam.

Was zeigt

cat /proc/swaps

an ? Bei mir

Filename Type Size Used Priority
/dev/sdb3 partition 126844 2916 -1

habe allerdings noch keine Platte dran ... nur den Stick.

Gruß, Thomas

14

06.02.2009, 07:54

AW: Log Files u.ä. von HDD auf Flash Speicher auslagern

Hi,

bin grad @work und die slug ist aus, cat /proc/swaps schau ich heut abend.

Wenn ich die HDD ausstecke zeigt htop um die 120 MB swap, mit HDD genau das doppelte.. liegt darin das Problem?

Gruß, Timo

Big_T

Anfänger

Beiträge: 8

Firmwareversion / your current Firmware: originale Firmware 2.3r24

  • Nachricht senden

15

06.02.2009, 09:43

AW: Log Files u.ä. von HDD auf Flash Speicher auslagern

Ich auch :-)

Vermutlich liegt darin das Problem. Sowohl auf dem Stick als auch auf der Festplatte ist eine Swap Partitionen (jeweils die 3., s. Ausgabe von fdisk) vorhanden mit jeweils ca. 120 MB (zusammen ca. 240 MB). Die Slug partitioniert wahrscheinlich immer so, wenn die Platten mit dem Tools von der Weboberfläche formatiert werden.

Normalerweise sollte die Ausgabe von mount zeigen welche Partitionen als swap gemountet sind. Die Zeilen wo swap steht - vielleicht zeigt mount nur die erste an bzw. nur dann, wenn genau eine Partition als swap eingebunden ist.

cat /proc/swaps

ist zuverlässiger. Das Problem sollte über die /etc/fstab zu lösen sein. Eigentlich stehen dort die Partitionen die während des Systemstartes gemountet werden - natürlich auch die swaps.

Denke die Platte neu zu formatieren und das System neu zu flashen oder ähnliches ist voreilig. Irgendwo in den Startskripts wird die swap Partition gemountet, wahrscheinlich durchsucht das Skript alle vorhandenen Festplatten nach swap Partitionen und bindet ein, was es findet.

Probiere es mal mit

swapoff /dev/sdb3 (sollte die swap Partition der Festplatte sein)
sync
reboot

damit wird wird die Swappartition auf der Festplatte deaktiviert, alle Caches weggeschrieben und die Slug neu gestartet - bin mir allerdings nicht sicher ob sie nach einem Neustart nicht wieder eingebunden wird - aber ausprobieren kostet nichts ... und ist die "weicheste"/sinnvollste Methode.

Die nächste Möglichkeit wäre per

fdisk /dev/sdb

(dann d oder l für löschen und als Partition 3 eingeben, mit q beenden)

die 3. Partition zu löschen. Tut nicht weh und beschädigt auch nicht die vorhandenen Partitionen. Kann im schlimmsten Fall ein wieder angelegt werden ohne das den anderen Partitionen irgendetwas passiert. Ich weis jetzt gerade nicht ob das fdisk von der Slug interaktiv ist, wenn nicht per

fdisk --help

die Befehlszeilenparameter anfordern und mit denen arbeiten, oder ein zusätzliches Paket installieren cfdisk (util-linux) gibt es glaube ich noch - das ist interaktiv und einfach zu handhaben.

Gruß, Thomas

P.S.: ich bin jetzt über das Wochenende weg und wahrscheinlich erst am Sonntag Abend wieder Online (dann will ich es aber auch sein :-))

Beiträge: 88

Firmwareversion / your current Firmware: originale Firmware 2.3r24

  • Nachricht senden

16

10.02.2009, 09:58

AW: Log Files u.ä. von HDD auf Flash Speicher auslagern

bei mir läuft das ohne problem schon seid jahren KLICK KLACK

Social Bookmarks