Sie sind nicht angemeldet.

Anzeigen

**Wir werden in den kommenden Tagen einen Umzug auf einen neuen Server durchführen. Im Rahmen dieser Maßnahme wird das Forum ca. 1 Stunde nicht erreichbar sein.** nslu2-info.de ist ein privates Projekt von mir, welches jeden Monat aus eigener Tasche finanziert wird. Mit einer freiwilligen Spende wird der Erhalt und der weitere Ausbau dieses Forums unterstützt. Um mich beim Erhalt des Forums zu unterstützen, kannst Du entweder via Flattr oder Paypal spenden. Ich bedanke mich schon jetzt bei allen Unterstützern.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Die NSLU2 Community****wenns ums speichern und streamen geht****. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

dertede

Anfänger

  • »dertede« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 45

Firmwareversion / your current Firmware: originale Firmware 2.3r24

  • Nachricht senden

1

11.01.2009, 21:15

unsling zerschossen?

Hallo zusammen,

Ich habe eine ungeslingte NSLU mit unslung 6.8. Die Konfiguration war bis jetzt folgende:
NSLU2 generelles

Das Boot Device (512 MB USB Stick) ist an Disk 2 > /dev/sda1
Das Storage Device (320Gb HDD) ist an Disk 1 > /dev/sdb1

Es war nur NFS installiert, den Rest brauche ich eigentlich nicht.
NSLU2 generellesÜber NFS ist das Storage Device unter /share/hdd/data/vdr ansprechbar, dies entspricht dem User VDR über Windows Zugriff (Samba).



So weit hat auch alles über Monate reibungslos funktioniert. Aber seit 2 Tagen kann ich mit meinem VDR nicht mehr auf die NSLU2 zugreifen, also wollte ich die Slug runterfahren, das hat auch nicht geklappt, der Befehl "Reboot" via Telnet hat mich zwar aus Telnet rausgeschmissen, aber neu gestartet hat sie trotzdem nicht, auch nicht mit dem Power-Button.


Also hab ich den Stecker gezogen und neu gestartet. Sie blinkt, scheint auf alles zuzugreifen, dann leuchtet die oberste Leuchte wieder orange und sie startet von Neuem - hing also in einer Schleife fest. Erst als ich das Bootdevice rausgezogen habe, lief die Slug wieder.


Bevor ich jetzt alles wiederherstellen werde:
-Kann ich trotzdem noch auf meine Daten von der Festplatte zugreifen? Soll die Platte dann an USB 1 oder 2? Die sind ja noch drauf und die Benutzerkonten sind ja auch noch hinterlegt.
-muss ich, wenn ich nur nfs (nfs-utils) nutzen will, überhaupt unslingen? Mit dem Unslingen hab ich schon öfters Probleme gehabt (bei reboot plötzlich kein unsling mehr etc) und mehr Funktionalitäten benötige ich eigentlich nicht.



Für Tipps wäre ich sehr dankbar, ich bin aus der Thematik leider wieder ein wenig raus - es lief alles so schön :-S.

Anzeigen

dertede

Anfänger

  • »dertede« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 45

Firmwareversion / your current Firmware: originale Firmware 2.3r24

  • Nachricht senden

2

13.01.2009, 08:22

[erledigt]: unsling zerschossen?

So, ich antworte mir mal selbst :-).

Ohne Unsling kann ich natürlich nichts weiter installieren - insofern erübrigt sich diese Frage und ich hab einfach neu ungeslingt, NFS rauf und fertig. Und die Userdaten waren natürlich auch noch alle da.

Anzeigen

dertede

Anfänger

  • »dertede« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 45

Firmwareversion / your current Firmware: originale Firmware 2.3r24

  • Nachricht senden

3

18.01.2009, 13:42

AW: unsling zerschossen?

Hmmm, irgendwie ist das doch noch nicht erledigt, heute morgen ging sie nach 1 Woche Betrieb schon wieder nicht mehr - wie beim letzten Mal hat sich der ungeslingte USB-Stick irgendwie wieder zerlegt. Wenn man die Slug vom internen Speicher aus startet, läuft sie ganz normal - ich muss wohl nochmal einen anderen Stick versuchen.....

Kann das auch am Netzteil bzw an der internen Batterie liegen? Ich kann es mir fast nicht vorstellen...

Social Bookmarks