Sie sind nicht angemeldet.

Anzeigen

**Wir werden in den kommenden Tagen einen Umzug auf einen neuen Server durchführen. Im Rahmen dieser Maßnahme wird das Forum ca. 1 Stunde nicht erreichbar sein.** nslu2-info.de ist ein privates Projekt von mir, welches jeden Monat aus eigener Tasche finanziert wird. Mit einer freiwilligen Spende wird der Erhalt und der weitere Ausbau dieses Forums unterstützt. Um mich beim Erhalt des Forums zu unterstützen, kannst Du entweder via Flattr oder Paypal spenden. Ich bedanke mich schon jetzt bei allen Unterstützern.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Die NSLU2 Community****wenns ums speichern und streamen geht****. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

21.11.2008, 17:19

nfs unslung problem

Ich habe das Problem gelöst.

/uav 192.168.0.0/255.255.0.0(insecure, rw,sync,no_root_squash,anongid=501,anonuid=2000)

zum einen war "insecure" wichtig, da der port für nfs größer als 1000 ist

zum anderen hat ubuntu anscheinend einen bug beim nfs client
https://bugs.launchpad.net/ubuntu/+sourc…ils/+bug/164595

mounten muss mit:
mount -o vers=2 192.168.10.77:/uav /mnt/share

durchgeführt werden, mit

mount -t nfs 192.168.10.77:/uav /mnt/share

kann nicht der umount nicht durchgeführt werden!!!





Hallo beisammen,

für eine Datenspeicherung in einem embedded System habe ich das nslu2 bekommen. Das Aufspielen der unslung Firmware war problemlos, die howtos sind wunderbar.
Jetzt hänge ich aber mit dem nfs Server.Habe schon gestöbert hier, aber keine passende Lösung gefunden.

Ich habe den nfs-server lt Anleitung heruntergeladen und er läuft auch, ebenso wie der portmapper
(überprüft mit ps -aux)
Am USB2-Port ist ein 8GB Memorystick eingesteckt, auf den auch der "unsling" durchgeführt worden ist

Die Version der Firmware ist: V2.3R63-uNSLUng-6.10-beta

Der Inhalt von /opt/etc/exports:
/share/flash/data 192.168.10.0/255.255.255.0(rw,sync,no_root_squash)
#/share/flash/data/uav 192.168.0.0/255.255.0.0(rw,sync,no_root_squash,anongid=501,anonuid=2000)
#/uav 192.168.0.0/255.255.0.0(rw,sync,no_root_squash,anongid=501,anonuid=2000)

(Ich hab da mittlerweile mit verschiedenen Einstellungen gespielt...)

Versuch von meinem client zu mounten geht aber schief:

[root@andLinux ~]# mount -t nfs 192.168.10.77:/share/flash/data/ /mnt/share
mount.nfs: 192.168.10.77:/share/flash/data/ failed, reason given by server: Permission denied

Die /var/log/messages Datei am nslu2 ergibt die folgende Meldung:

Nov 23 04:43:08 (none) daemon.err mountd[482]: NFS request from 192.168.10.10 originated on insecure port, psychoanalysis suggested
Nov 23 04:43:08 (none) daemon.warn mountd[482]: Blocked attempt of 192.168.10.10 to mount /share/flash/data


Wahrscheinlich mach ich was ganz blödes falsch...Wäre um Hilfe sehr dankbar

Schönen Abend
Otto Parzhuber

Anzeigen

Social Bookmarks