Sie sind nicht angemeldet.

Anzeigen

**Wir werden in den kommenden Tagen einen Umzug auf einen neuen Server durchführen. Im Rahmen dieser Maßnahme wird das Forum ca. 1 Stunde nicht erreichbar sein.** nslu2-info.de ist ein privates Projekt von mir, welches jeden Monat aus eigener Tasche finanziert wird. Mit einer freiwilligen Spende wird der Erhalt und der weitere Ausbau dieses Forums unterstützt. Um mich beim Erhalt des Forums zu unterstützen, kannst Du entweder via Flattr oder Paypal spenden. Ich bedanke mich schon jetzt bei allen Unterstützern.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Die NSLU2 Community****wenns ums speichern und streamen geht****. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

16.11.2008, 15:20

Schreibzugriff nach Neustart weg

Hallo Zusammen,
erstmal ein dickes Lob an diese Super Community, habe bisher immer die Lösung für ein Problem finden können.
Allerdings habe ich diesmal nach langem Suchen keine Lösung gefunden.
Zuerst die Gegebenheiten

Rechner(192.168.1.2)<>NSLU2 (192.168.1.6, V2.3R63-uNSLUng-6.10-beta)<>
DISK1> USB Stick mit Unsling
DISK2> WD 640GB mit Daten

Problem: Seit dem ich den Unsling auf den USB-Stick gemacht, hab ich nach jedem Neustart der NSLU2 keine Schreibrechte mehr auf der HDD, siehe Bild:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
# mount
/dev/root on / type jffs2 (rw)
proc on /proc type proc (rw)
usbdevfs on /proc/bus/usb type usbdevfs (rw)
/dev/sda1 on /share/flash/data type ext3 (ro)<------ Problem
/dev/sdb1 on /share/hdd/data type ext3 (rw)
/dev/sdb2 on /share/hdd/conf type ext3 (rw,sync)
/dev/sdb2 on /share/flash/conf type ext3 (rw,sync)
Wenn ich dann folgendes mache:
# mount -o remount,rw /share/flash/data
dann habe ich bis zum nächsten Neustart der NSLU2 auch Schreibrechte, danach nicht mehr.
Wass kann ich da tun, denn es ist echt mühsam jedesmal den Befehl neu zu tippen.
Ich bedanke mich jetzt schon für eure Hilfe!!

Anzeigen

caplink811

Forensupporter

Beiträge: 2 200

Verwendetes NAS-Device: 64X2/8GB/Ubuntu10.04LTS

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

Wohnort: Berlin

Beruf: TK/IT Consulting and Engineering

  • Nachricht senden

2

16.11.2008, 19:24

AW: Schreibzugriff nach Neustart weg

N'Abend,
stellt sich die Frage, wie groß die externen Datenträger sind, und nach welcher Zeitspanne nach Systemstart Du die Schreibberechtigung überprüfst?

bye
JrB
"Supporting joe users worldwide" <- that's our motto


Anzeigen

3

17.11.2008, 11:57

AW: Schreibzugriff nach Neustart weg

Hi, danke für die schnelle Antwort. Also die Datenträger sind 1GB(USB-Stick) und 640GB(HDD) groß. Ich hab mal direkt nach dem die NSLU2 gebootet hat geschaut, aber auch mal ne Stunde später, jedesmal selbiges Problem. Aber was meinst du mit der Größe der Datenträger? Meinst du, es könnte etwas länger dauern je größer die Platte? Ich hab nen Twonky drauf, der findet ja auch in ca. 3 Minuten ca. 15000 Mediendatein, d.h. in der zeit scannt der die Platte durch, dann dürfte die NSLU2 selbst ja auch nicht viel länger brauchen...oder? Vielleicht hilf ja weiter, dass ich den Unsling ursprünglich auf der HDD gemacht hatte, und dann, vor kurzem auf den USB Stick. Hab einfach den USB-Stick an Port1 und die Platte an Port2 gesteckt und den Unsling gemacht...vorher hatte ich nur die Platte an Port1 und hatte den Unsling gemacht. Gruß

caplink811

Forensupporter

Beiträge: 2 200

Verwendetes NAS-Device: 64X2/8GB/Ubuntu10.04LTS

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

Wohnort: Berlin

Beruf: TK/IT Consulting and Engineering

  • Nachricht senden

4

17.11.2008, 17:21

AW: Schreibzugriff nach Neustart weg

N'Abend,
Die NSLU mountet beim/während des Starts die Datenträger ro um ggfs. einen Fschk durchzuführen, und dieser ist von der Dauer stark von der Größe der Datenträger abhängig...
Im übrigen scheint das "unslingen" eher nicht geklappt zu haben.

bye
JrB
"Supporting joe users worldwide" <- that's our motto


Social Bookmarks