Sie sind nicht angemeldet.

Anzeigen

**Wir werden in den kommenden Tagen einen Umzug auf einen neuen Server durchführen. Im Rahmen dieser Maßnahme wird das Forum ca. 1 Stunde nicht erreichbar sein.** nslu2-info.de ist ein privates Projekt von mir, welches jeden Monat aus eigener Tasche finanziert wird. Mit einer freiwilligen Spende wird der Erhalt und der weitere Ausbau dieses Forums unterstützt. Um mich beim Erhalt des Forums zu unterstützen, kannst Du entweder via Flattr oder Paypal spenden. Ich bedanke mich schon jetzt bei allen Unterstützern.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Die NSLU2 Community****wenns ums speichern und streamen geht****. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

D@niel

Anfänger

  • »D@niel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Firmwareversion / your current Firmware: originale Firmware 2.3r29

  • Nachricht senden

1

02.10.2008, 01:11

Ein paar Fragen zu Durchsatz, Unslug <-> Original FW

Hallo,

ich habe mich hier im Forum, im wiki unter www.nslu2-linux.org/wiki/, auf http://www.myslug.de und mit Google über die NSLU2 informiert, und würde nur ganz gerne wissen ob ich alles richtig verstanden habe.

Ich möchte die NSLU2 von extern als Backup für meinen Server verwenden. Um das ganze verschlüsselt zu haben wäre scp doch relativ gut. Da die original Firmware das nicht kann habe ich unslug als beste Alternative empfunden da diese die original FW nicht zerstört und die normale Funktionalität nicht zertsört.
Was ich nicht ganz gefunden habe ist allerdings wie ich es wieder löschen kann (z.B. in einem Garantiefall zum einschicken). Im wiki habe ich gelesen das ich nach dem update auf unslug da fw upgrade tool in der Weboberfläche nicht mehr nutzen kann um die lnksys fw hochzuladen. Gibt es hier eine einfache Methode?

Außerdem finde ich immer wieder unterschiedliche Angaben zum Durchsatz. Was habt irh da für Erfahrungen lokal im Netzwerk gemacht? Das der Durchsatz von extern wegen scp nicht so schnell ist, ist klar, aber durch meine Leitung gehen 16mbit down, schafft die NSLU2 das mit scp?

Bei der Installation von unslug habe ich, auch in verschiedenen howtos immer was von "unslugen" gelesen, in anderen nicht. Vom Prinzip sagen mir die howtos das ich einfach nur die unslug fw über das webnterface hochladen muss und das alles war. Das kann ich aber so wirklich nicht glauben, das wäre doch zu einfach?

Und zu guter letzt: wo werden die externen Platten im Dateisystem eigentlich eingehangen? Scheinbar mind. eine in / weil die meisten backuplösungen die ich gefunden haben /backup nutzen?!

Viele Grüße
Daniel

Anzeigen

caplink811

Forensupporter

Beiträge: 2 200

Verwendetes NAS-Device: 64X2/8GB/Ubuntu10.04LTS

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

Wohnort: Berlin

Beruf: TK/IT Consulting and Engineering

  • Nachricht senden

2

02.10.2008, 12:58

AW: Ein paar Fragen zu Durchsatz, Unslug <-> Original FW

Moin,

Zum Gesamtkomplex vielleicht noch http://jrbnet.de/joomla/content/view/38/58/, ich schätze eine verschöüsselte Übertragung wird auf etwa 800kB/s kommen, und nein, es gibt keine einfachere (als die beschriebenen) Methode um alternative Firmware loszuwerden.

bye
JrB
"Supporting joe users worldwide" <- that's our motto


Anzeigen

Beiträge: 21

Firmwareversion / your current Firmware: Unslung 6.10

  • Nachricht senden

3

03.10.2008, 18:05

AW: Ein paar Fragen zu Durchsatz, Unslug &lt;-&gt; Original FW

das hochladen der unslung firmware ist nur die hälfte der übung.
Um dann auch noch alle features nutzen zu können muss die firmware noch auf eine platte/stick ausgelagert werden das nennt man dann UNSLINGen
Wenn die platte dran ist startet die unslung version von dort (dann ist auch massig platz für zusätzliche software, mediaserver, apache usw.)
Wenn die platte nicht dran ist und du startest dann hast du die standart unslung geflashte version

Infos wie es geht:
http://www.myslug.de/index.php?title=MySlug

auch gleich mit info über zusatzsoftware, als version empfehle ich die unslung 6.10

D@niel

Anfänger

  • »D@niel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Firmwareversion / your current Firmware: originale Firmware 2.3r29

  • Nachricht senden

4

03.10.2008, 22:14

AW: Ein paar Fragen zu Durchsatz, Unslug &lt;-&gt; Original FW

Hi, danke für die Antworten.

ich habe auf myslug wie ich sehe einfach nicht weit genug anch unten gescrollt, man sollte das halt doch nicht mitten in der Nacht machen ;)

Die Frage wo die Festplatten eingehangen werden finde ich dann wohl im Betrieb raus, wird schon klappen.

Gruß
Daniel

Social Bookmarks