Sie sind nicht angemeldet.

Anzeigen

**Wir werden in den kommenden Tagen einen Umzug auf einen neuen Server durchführen. Im Rahmen dieser Maßnahme wird das Forum ca. 1 Stunde nicht erreichbar sein.** nslu2-info.de ist ein privates Projekt von mir, welches jeden Monat aus eigener Tasche finanziert wird. Mit einer freiwilligen Spende wird der Erhalt und der weitere Ausbau dieses Forums unterstützt. Um mich beim Erhalt des Forums zu unterstützen, kannst Du entweder via Flattr oder Paypal spenden. Ich bedanke mich schon jetzt bei allen Unterstützern.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Die NSLU2 Community****wenns ums speichern und streamen geht****. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

holzman

Anfänger

  • »holzman« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11

Firmwareversion / your current Firmware: Unslung 6.10

  • Nachricht senden

1

Montag, 15. September 2008, 22:56

NSLU2 mit zwei Speichersticks

Hi,

als Neuling mit Unslung habe ich drei Fragen:

1) Kann man Unslung auch mit zwei USB Speichersticks als USB Laufwerke betreiben? Meine Slug läuft derzeit mit einen 4 GB Stick an USB Port 2.
Grund der Frage: Ich habe gelesen, daß man auch an Port 1 einen Stick hängen kann, der dann auch der OS-Stick ist.

2) Falls dies möglich ist (2 Sticks), kann ich dann meinen derzeit an USB Port 2 hängenden Stick einfach an Port 1 hängen, ohne alles noch einmal neu zu installieren? (Vermutlich nein ...)

Grund für meine Fragen:
Ich brauche einen Fileserver mit nur wenig Platz, der aber so gut wie keinen Strom brauchen soll - und mit einem USB Stick verbraucht die Slug nahezu nix ...

3) Kann ich auch Sticks > 4 GB anschließen? Mein 4 GB Stick (Trekstor) war kein Problem ... vermutlich ja - wenn ja, wie groß? (Erfahrungswerte?)

Danke schon mal vorab!
Robert

Anzeigen

Dojokun

Schüler

Beiträge: 80

Firmwareversion / your current Firmware: Unslung 6.8

Beruf: Softwareentwickler C++,VB.NET,JS,SQL,PHP,ASP,XSL

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 16. September 2008, 08:23

AW: NSLU2 mit zwei Speichersticks

Guten Morgen Robert,

zu 1:
Ja. Zumindest ist mir nichts gegenteiliges bekannt.

zu 2:
Die Slug bootet immer vom Port2, wenn dort was dran hängt. Es sollte sich also nichts ändern. Den 2. Stick an Port1 kannst Du dann per mount einbinden.

zu 3:
Weiß ich leider nicht.

Allerdings möchte ich Dir raten, keine Billigsticks zu verwenden. Meine Slug lief eine geraume Zeit (1/2 Jahr) mit Stick als Bootdevice. Durch die permantenten Schreibzugriffe ist mir das Teil dann den Bach runtergegangen. Sicherlich kann man dies auch abstellen, aber ich hatte es halt nicht.

Grüssle vom
Stephan

Anzeigen

holzman

Anfänger

  • »holzman« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11

Firmwareversion / your current Firmware: Unslung 6.10

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 16. September 2008, 13:02

AW: NSLU2 mit zwei Speichersticks

Hallo Stephan,

danke für Deine Antwort.
Ja, das Problem mit den ständigen Schreibzugriffen habe ich auch schon gelesen und gemäß einer Anleitung auch (so hoffe ich) abgestellt.

Zu 2)
Soweit ich das verstanden habe, bootet die Slug von Port 1, wenn dort auch eine (Slug-)formatierte Platte (Stick) hängt, daher meine ursprüngliche Frage.
Aber Du hast natürlich recht, den zweiten Stick kann ich ja auch als NTFS formatiertes Laufwerk mounten, dann ändert sich nichts. Soweit hatte ich noch bzw. schon wieder gar nicht mehr gedacht.

Habe aber noch eine weitere Frage zu diesem Thema (wäre evtl. einen neuen Thread wert):

4) Kann man so einen Speicherstick "klonen", d.h. ich kaufe einen zweiten baugleichen und kopiere das Teil irgendwie (als Sicherung, falls der erste abraucht)?
Wenn ja, wie? Bin Linux-Laie (windoofs-geschädigt, da wüßte ich, was ich machen muß, aber mit NSLU2-EXT3-Format, keine Ahnung ...).
Einen Linux-Rechner hätte ich, nur keinen Plan ...

Danke,
Robert

Dojokun

Schüler

Beiträge: 80

Firmwareversion / your current Firmware: Unslung 6.8

Beruf: Softwareentwickler C++,VB.NET,JS,SQL,PHP,ASP,XSL

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 16. September 2008, 13:11

AW: NSLU2 mit zwei Speichersticks

Hallo Robert,

zu 4:
Klar. Kein Problem. Unter Linux mittels Kommando dd sektorweise kopieren. Für genaue Syntax einfach mal die man-Pages fragen / oder googeln. Unter Windoof sollte es aber Image-Tool (z.B. Norton Ghost) auch machen.

Grüssle vom
Stephan
266 MHz Slug mit TrekStor DataStation 750 und WD Elements 500

  • Apache,MySQL,PHP
  • OxylBox
  • FireFly
  • StreamRipper
  • FTP,Samba,NFS
  • TwonkyVision

wurde ersetzt durch QNAP TS-109Pro II mit 1TeraByte. Installation + Konfiguration aller oben genannten Dinge: 6-8 Stunden nebenbei !!!

holzman

Anfänger

  • »holzman« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11

Firmwareversion / your current Firmware: Unslung 6.10

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 16. September 2008, 13:20

AW: NSLU2 mit zwei Speichersticks

Hallo Stephan,

nochmals danke für Deine schnelle Antwort - der Abend scheint gerettet ... DD klingt immer gut :-)

By the way, eine finale Frage, die wahrscheinlich dem Fachmann die Tränen in die Augen treibt - wie bekomme ich raus, ob meine Slug mit 133 oder 266 MHz läuft? Kann man das irgendwie abfragen, oder muß man dazu die Büchse aufschrauben?

Viele Grüße,
Robert

Dojokun

Schüler

Beiträge: 80

Firmwareversion / your current Firmware: Unslung 6.8

Beruf: Softwareentwickler C++,VB.NET,JS,SQL,PHP,ASP,XSL

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 16. September 2008, 14:33

AW: NSLU2 mit zwei Speichersticks

Darüber hab ich hier im Forum/Wiki schon mal was gelesen. Bemühe dafür doch mal die Suchfunktion. Oder mach mal "cat /proc/cpuinfo". Mein Slug läuft mit 266 und hat 263 BogoMips. Sollte Deine in ähnlichen Regionen liegen -> 266.

Aber je nachdem, wie alt oder neu Deine Slug ist, läuft die schon mit 266MHz. Meine ist ein Jahr alt und ich musste nix basteln.

Stephan
266 MHz Slug mit TrekStor DataStation 750 und WD Elements 500

  • Apache,MySQL,PHP
  • OxylBox
  • FireFly
  • StreamRipper
  • FTP,Samba,NFS
  • TwonkyVision

wurde ersetzt durch QNAP TS-109Pro II mit 1TeraByte. Installation + Konfiguration aller oben genannten Dinge: 6-8 Stunden nebenbei !!!

holzman

Anfänger

  • »holzman« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11

Firmwareversion / your current Firmware: Unslung 6.10

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 16. September 2008, 14:55

AW: NSLU2 mit zwei Speichersticks

Hi Stephan,

ich habe zwei NSLU2 - eine mit originaler Firmware (schon über 2 Jahre alt) und zwei USB Festplatten dran als "Offline-Sicherungssystem) und eine zweite NSLU2, die ich aber über EBay erst vor ein paar Wochen gebraucht gekauft habe mit dem Ziel, Unslung 6.10 zu installieren.

Dann werde ich mich noch mal auf die Suche machen ...


Danke für Deine Hilfe und Deine Geduld!
Robert

Social Bookmarks