Sie sind nicht angemeldet.

Anzeigen

**Wir werden in den kommenden Tagen einen Umzug auf einen neuen Server durchführen. Im Rahmen dieser Maßnahme wird das Forum ca. 1 Stunde nicht erreichbar sein.** nslu2-info.de ist ein privates Projekt von mir, welches jeden Monat aus eigener Tasche finanziert wird. Mit einer freiwilligen Spende wird der Erhalt und der weitere Ausbau dieses Forums unterstützt. Um mich beim Erhalt des Forums zu unterstützen, kannst Du entweder via Flattr oder Paypal spenden. Ich bedanke mich schon jetzt bei allen Unterstützern.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Die NSLU2 Community****wenns ums speichern und streamen geht****. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

29.01.2008, 20:40

cp -al warum geht dieser Befehl nicht?

Hallo,

versuche gerade ein Incementelles Bakup via rsync und cp -al

beim ausführern von folgendem Befehl kommt folgende meldung:

cp -al backup.0 backup.1

cp: invalid option -- l
BusyBox v0.60.4 (2004.09.28-10:24+0000) multi-call binary

Usage: cp [OPTION]... SOURCE DEST

----
HIer das Beispiel, nachdem ich das BackUP erstellen möchte:
rm -rf backup.3
mv backup.2 backup.3
mv backup.1 backup.2
cp -al backup.0 backup.1
rsync -a --delete source_directory/ backup.0/
http://www.mikerubel.org/computers/rsync…ts/#Incremental

diese Bemerkung macht mich stutzig:
2002.05.15: Portability tip: If you don't have GNU cp installed (if you're using a different flavor of *nix, for example), you can use find and cpio instead. Simply replace cp -al a b with cd a && find . -print | cpio -dpl ../b. Thanks to Brage Førland for that tip.

ist auf der nslu2 mit unslung 6.8 keine GNU cp installiert?

kann man das nachholen?
das "normale" cp funktioniert ja.


Die Suche schon benuzt?: ja

Art der Firmware: 6.8

wird ein externer Datenträger genutzt, wenn ja, was für eine Art: 2 x 150 GB HDD
-------------
Gruß
master-o-d

PHP-Quelltext

1
echo "Hello World";

Anzeigen

2

30.01.2008, 20:51

Hi,

kurz gesagt:
der cp-Befehl bei Unslung kennt den Parameter -l nicht, da es kein vollständiger cp-Befehl ist, sondern nur ein sogenanntes Busybox Applet.
Vielleicht gibt es ja ein vollständiges cp in den uNSLUng repositories, dass du nachinstallieren kannst.

Gruss,
EvilDevil

Anzeigen

3

31.01.2008, 17:33

und wo würde ich das finden?
-------------
Gruß
master-o-d

PHP-Quelltext

1
echo "Hello World";

4

31.01.2008, 19:19

Entweder
ipkg search cp
oder
http://ipkgfind.nslu2-linux.org
nach "cp" suchen
als Dateiname in Paketen

Gruss,
EvilDevil

5

31.01.2008, 20:28

cp gibts irgendwie nicht so einzeln nur cpp usw ...
-------------
Gruß
master-o-d

PHP-Quelltext

1
echo "Hello World";

Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Social Bookmarks