Sie sind nicht angemeldet.

Anzeigen

**Wir werden in den kommenden Tagen einen Umzug auf einen neuen Server durchführen. Im Rahmen dieser Maßnahme wird das Forum ca. 1 Stunde nicht erreichbar sein.** nslu2-info.de ist ein privates Projekt von mir, welches jeden Monat aus eigener Tasche finanziert wird. Mit einer freiwilligen Spende wird der Erhalt und der weitere Ausbau dieses Forums unterstützt. Um mich beim Erhalt des Forums zu unterstützen, kannst Du entweder via Flattr oder Paypal spenden. Ich bedanke mich schon jetzt bei allen Unterstützern.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Die NSLU2 Community****wenns ums speichern und streamen geht****. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

daspaddy

Anfänger

  • »daspaddy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Firmwareversion / your current Firmware: Unslung 6.10

  • Nachricht senden

1

10.01.2008, 09:55

Sonderzeichenprobleme

Moin moin,

ich habe folgendes Problem:

Eine externe FAT32-Platte hängt an der Slug. Über Samba ist alles prima und ich sehe alle Sonderzeichen korrekt.

Gehe ich per SSH oder FTP drauf sind die Zeichen "kaputt" und werden durch irgendwelche anderen Zeichen ersetzt.

Kopiere ich per SCP eine Datei auf die Kiste, sind die Sonderzeichen auf der Konsole ok, aber nicht mehr über Samba.

Es gibt einige Anleitungen und HowTo's, die aber leider alle nicht zum Ziel geführt haben.

1.
http://www.nabble.com/FAT---NTFS-disks,-…8-p3909286.html
Da gibt es zwei Lösungen, die beide nicht funktionieren.
Das Kernelmodul habe ich zwar erfolgreich geladen, aber einen Unterschied macht es nicht.

2.
http://wiki.nslu2-info.de/pmwiki.php/How…UmlautFAT32NFTS
Das funzt leider nicht, weil ich das Kernelmodul nicht auf Unslung installiert bekomme. Ich habe zwar meine Kernelversion gefunden (2.4.22-xfs) aber dafür finde ich einfach kein passendes Kernelmodul mit "nls_iso8859_15"

3.
http://www.nslu2-linux.org/wiki/HowTo/Us…ctersOnOpenSlug
Hier schaffe ich es nicht alle Packages zu installieren. Bei der libc6 bleibe ich hängen, da es bereits eine libc6 auf Unslung gibt, die aber die Abhängigkeiten der anderen packages auflöst. Das libc6 drüber installieren klappt leider auch nicht.

Hat noch jemand eine Idee wie man dieses Problem lösen kann? Abgesehen von "keine Sonderzeichen verwenden" ;-)

Viele Grüße
Paddy


was hast Du bereits probiert?: Siehe im Post

Die Suche schon benuzt?: ja

Art der Firmware: Unslung 6.10

wird ein externer Datenträger genutzt, wenn ja, was für eine Art: FAT32 Platte

Anzeigen

msdv

Anfänger

Beiträge: 13

Firmwareversion / your current Firmware: Unslung 6.8

  • Nachricht senden

2

10.01.2008, 12:34

Hallo,

das gleiche Problem hatte ich auch - die Lösung dafür ist die Installation von samba v.3 (gibt es als ipkg Paket).
Wenn Du dann die richtigen Einstellungen in der smb.conf für codepages in den globalen Einstellungen nimmst (alles auf iso-8859-1), kannst Du es sowohl in der Shell als auch über samba korrekt hinbekommen.

Falls Du schon Dateien mit Umlauten auf die nslu2-Platte geschoben hast, musst Du diese noch mit einem Tool "convmv" auf iso-8859 wandeln. Das geht aber rekursiv und recht schnell von der Hand.

Viele Grüße,
Markus.

Anzeigen

daspaddy

Anfänger

  • »daspaddy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Firmwareversion / your current Firmware: Unslung 6.10

  • Nachricht senden

3

10.01.2008, 12:48

Danke für den Tipp. Ich dachte aber eigentlich, dass in 6.10 bereits Samba3 enthalten ist. Ist das nicht so? Bzw. wie kann ich eigentlich die Samba-Version herausfinden?

Vielen Dank
Paddy

msdv

Anfänger

Beiträge: 13

Firmwareversion / your current Firmware: Unslung 6.8

  • Nachricht senden

4

10.01.2008, 23:15

Hallo,

weder 6.10 noch 6.8 haben samba selbst mit an Board - da wird in beiden Fällen das Original-Paket verwendet. Die Änderungen zwischen 6.8 und 6.10 sind hier beschrieben:
http://www.nslu2-linux.org/wiki/Unslung/ChangeLog6x10

Wenn Du Dein Umlaute-Problem gelöst haben möchtest, musst Du Dir samba v3 selbst installieren und folgenden Zeilen in die smb.conf schreiben:

[global]
config file=/opt/etc/samba/smb.conf
unix charset = ISO-8859-1
dos charset = CP850
display charset = ISO-8859-1


Viele Grüße,
Markus.

daspaddy

Anfänger

  • »daspaddy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Firmwareversion / your current Firmware: Unslung 6.10

  • Nachricht senden

5

11.01.2008, 09:17

Aber wenn ich "smbd -V" aufrufe, bekomme ich "Version 3.0.11" angezeigt. Was ist das, wenn nicht die Samba-Version?

Trotzdem vielen Dank für den Hinweis. Ich werde in die Richtung am Wochenden mal ein wenig rumprobieren. Wenn Samba3 drauf ist, müsste ich die Änderungen ja auch einfach so in der smb.conf vornehmen können.

Viele Grüße
Patrick

Hullabaloo

Anfänger

Beiträge: 35

Firmwareversion / your current Firmware: Unslung 6.8

  • Nachricht senden

6

18.01.2008, 02:29

Vielleicht die Version vom smbd? Die ist beim installierten Samba übrigens identisch.

daspaddy

Anfänger

  • »daspaddy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Firmwareversion / your current Firmware: Unslung 6.10

  • Nachricht senden

7

18.01.2008, 09:23

Das wäre natürlich eine Idee :eek: Aber dann müsste ich den mitgelieferten smbd ja vorher deaktivieren, oder? Ich werd mich mal auf die Suche machen, das steht bestimmt irgendwo beschrieben :rolleyes:

Vielen Dank
Paddy

caplink811

Forensupporter

Beiträge: 2 200

Verwendetes NAS-Device: 64X2/8GB/Ubuntu10.04LTS

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

Wohnort: Berlin

Beruf: TK/IT Consulting and Engineering

  • Nachricht senden

8

18.01.2008, 09:34

Moin,

Die "Onboard" Samba Version ist bei der FW 6.8 bzw. 6.10 natürlich 3.0.xx (Siehe Ausgabe weiter oben). Zum deaktivieren siehe http://jrbnet.de/joomla/content/view/25/9/.

bye
JrB
"Supporting joe users worldwide" <- that's our motto


9

28.02.2008, 11:26

Wie geht denn das mit convmv genau? Was muß man als "from" für einen Zeichensatz angeben?

Beiträge: 21

Firmwareversion / your current Firmware: Unslung 6.10

  • Nachricht senden

10

29.09.2008, 11:20

AW: Sonderzeichenprobleme

Hallo,

Umlaute haben bei mir mit:

[global]
config file=/opt/etc/samba/smb.conf
unix charset = CP1252
dos charset = CP850

funktioniert. Von Vista über samba (Guest login) oder über WinSCP.
Alles lässt ishc hin und her kopieren und die Sonderzeichen sind da :)

Edit:
Ach so ganz vergessen. Unslung 6.10 mit original samba

Social Bookmarks