Sie sind nicht angemeldet.

Anzeigen

**Wir werden in den kommenden Tagen einen Umzug auf einen neuen Server durchführen. Im Rahmen dieser Maßnahme wird das Forum ca. 1 Stunde nicht erreichbar sein.** nslu2-info.de ist ein privates Projekt von mir, welches jeden Monat aus eigener Tasche finanziert wird. Mit einer freiwilligen Spende wird der Erhalt und der weitere Ausbau dieses Forums unterstützt. Um mich beim Erhalt des Forums zu unterstützen, kannst Du entweder via Flattr oder Paypal spenden. Ich bedanke mich schon jetzt bei allen Unterstützern.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Die NSLU2 Community****wenns ums speichern und streamen geht****. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Octopus180

Anfänger

  • »Octopus180« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Firmwareversion / your current Firmware: Unslung 6.8

  • Nachricht senden

1

19.12.2007, 08:44

NSLU2 und Dreambox7000

:confused::confused::confused:

Moin Moin

Ich habe seit ca. 3 Wochen ein NSLU2 und möchte gerne von meiner Dreambox 7000 auf die Festplatte die an dem NSLU2 angeschlossen ist zugreifen.

Leider bekomme ich es nicht hin wie ich die Festplatte gemountet bekomme.

Ich weiß nicht was ich bei meiner Dreambox einstellen muss damit es funktioniert.

Da ich mich aber mit Linux nicht sehr gut auskenne komme ich einfach nicht weiter.

Gibt es irgendwo eine Anleitung oder kann mir es jemand erklären was ich machen muss ( bitte für Anfänger verständlich)?

ich bedanke mich schon mal im voraus für die Mühe

bis dann




was hast Du bereits probiert?: in allen möglichen Foren gelesen und gegoogelt

Die Suche schon benuzt?: ja

Art der Firmware: V2.3R63-uNSLUng-6.8-beta

wird ein externer Datenträger genutzt, wenn ja, was für eine Art: Festplatte Samsung 250GB

Anzeigen
Anzeigen

Octopus180

Anfänger

  • »Octopus180« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Firmwareversion / your current Firmware: Unslung 6.8

  • Nachricht senden

3

20.12.2007, 22:06

ja,

beide Beiträge habe ich schon per Suchfunktion gefunden gehabt, aber leider komme ich mit keine der beiden weiter

bei den 1. Beitrag weiß ich nicht wo ich die Pakete herbekomme und wie sie installiert werden

und den 2.Beitrag habe ich ausprobiert, aber leider funktioniert das auch nicht und ich weiß nicht wo mein Fehler liegt.

Phantomias2006

Fortgeschrittener

Beiträge: 309

Firmwareversion / your current Firmware: Unslung 6.10

  • Nachricht senden

4

26.12.2007, 00:10

Hi

1. Auf der NSLU folgende Pakete installieren:
#>ipkg update
#>ipkg install busybox
#>ipkg install portmap
#>ipkg install nfs-utils




du musst im Terminal "ipkg update" eingeben und alle anderen befehle die das stehen
nach dem #>
so Installierst du pakete wenn dir das weiter Hilft.

ipkg = Ist zum Pakete downloaden und Installieren
ipkg update = Aktualisiert die Pakete
ipkg install = Ladet und Installiert das Paket das du hinten dran schreibst

mfg
Phantomias

tonskidutch

Anfänger

Beiträge: 28

Wohnort: amsterdam

Beruf: arch

  • Nachricht senden

5

26.12.2007, 10:32

Also methode 2 mittels CIFS
ist abhängig von 3 sachen
1) image deshalb>> mountpoint
hier im beispiel media/hdd (ist bei eine dm 7020)
2) welche useraccounts auf der NSLU2 gemacht worden sind
(mit private folder V setzen)
3) die hosts auf der dreambox erweitern /var/etc/hosts
127.0.0.1 localhost.localdomain localhost
10.0.0.154 Dreambox
10.0.0.152 SERVER-2
10.0.0.151 poopi
10.0.0.138 SpeedTouch

wenn 2) richtig gemacht wurde ist der useraccount cifs mit password wie im bild eingefüllt fertig für dem mount, nur noch das unterverzeichniss movie sollte man erstellen in denn share
dan läuft es

chiao
»tonskidutch« hat folgende Dateien angehängt:
NSLU2 < lebt :D

tonskidutch

Anfänger

Beiträge: 28

Wohnort: amsterdam

Beruf: arch

  • Nachricht senden

6

26.12.2007, 10:43

bei eine dm 7000 und dm 500 ist der mountpoint meist /mnt/hdd

bei die dm 600 und 7020 /media/hdd
sollte man noch prüfen auf der box mittels telnet im root#> ls -al

chiao
NSLU2 < lebt :D

Social Bookmarks