Sie sind nicht angemeldet.

Anzeigen

**Wir werden in den kommenden Tagen einen Umzug auf einen neuen Server durchführen. Im Rahmen dieser Maßnahme wird das Forum ca. 1 Stunde nicht erreichbar sein.** nslu2-info.de ist ein privates Projekt von mir, welches jeden Monat aus eigener Tasche finanziert wird. Mit einer freiwilligen Spende wird der Erhalt und der weitere Ausbau dieses Forums unterstützt. Um mich beim Erhalt des Forums zu unterstützen, kannst Du entweder via Flattr oder Paypal spenden. Ich bedanke mich schon jetzt bei allen Unterstützern.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Die NSLU2 Community****wenns ums speichern und streamen geht****. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Hullabaloo

Anfänger

  • »Hullabaloo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 35

Firmwareversion / your current Firmware: Unslung 6.8

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 13. Dezember 2007, 19:40

Streamen mit der NSLU

Ich hab jetzt schon Tonnen von Seiten gelesen, aber bevor ich jetzt anfange mit Streamer/Recorder/Mp3s zu wurschteln hab ich ein paar grundsätzliche Fragen. Ich nutze die NSLU als Datenserver für mein Heimnetz. Da ich auch eine Dbox2 habe möchte ich natürlch auch gerne meine Avi/Mpgs einfach über den Fernseher anschauen und auch auf die NSLU aufnehmen.
Ich habe das aktuelle Unslung auf meiner NSLU. Die Mounts auf die NSLU funktionieren und ich kann auch gespeicherte TS abspielen. Meine Fragen:

1.) Ist es am sinnvollsten den Streamer zu nutzen um meine Videodateien im Movieplayer abzuspielen? Oder soll ich einen VLC-Streamserver verwenden (den hab ich aber net vernünftig mit der NSLU ans Laufen bekommen. Bleib bei "Verbinde..." stehen.

2.) Brauche ich die miaag um vernünftige Datenraten zu erhalten?

3.) Wenn ja, muss ich dafür auch eine spezielle Firmware installieren wie in dem Thread mit dem Streamer beschrieben?

4.) Wenn ich einen Sender aufnehme, sind alle anderen Kanäle schwarz und ich seh auch in meinen Bouquets kaum noch Sender.
Wenn ich dann den Stream abspiele puffert er und dann passiert nix mehr, ich seh nurnoch das erste Bild quasi.
Was kann ich tun um die Pufferungsrate zu testen? Hab mal was von nem Testskript gelesen, finde es aber nicht wieder.

5.) zum Audioplayer der Dbox (falls das wer weiss). Kann man da auch einzelne PLaylists abspeichern? Wenn ich immer den ganzen Ordner drin habe ist das ein wenig umständlich.

Anzeigen

Hullabaloo

Anfänger

  • »Hullabaloo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 35

Firmwareversion / your current Firmware: Unslung 6.8

  • Nachricht senden

2

Freitag, 14. Dezember 2007, 20:34

Kann mir denn keiner wenigstens nen kleinen Tipp geben? Ich bin ja gewillt zu lesen und zu versuchen aber so grundsätzliche Dinge darf man doch wohl nachfragen oder ;-) ?

Anzeigen

3

Montag, 9. März 2009, 14:27

AW: Streamen mit der NSLU

Hallo Hullabaloo,

in diesme Punkt stehe ich derzeit auch. Bist weitergekommen bzw fündig geworden was das streamen von AVIs angeht? Ich möchte meine NSLU2 auch als Heimserver nutzen um auch von der Dbox2 zugrifen zu können. Ich nutze Enigma.

NFS klappt soweit und die Mounts laufen. Wäre nett wenn jemand da was wüsste...

Beiträge: 88

Firmwareversion / your current Firmware: originale Firmware 2.3r24

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 10. März 2009, 12:41

AW: Streamen mit der NSLU

um avi oder andere files mit der nslu zu streamen reicht einfach die cpu leistung nicht aus
kann dir nur den tipp geben deine filme vorher in ts zu wandeln
dann steht dem streamen mit der nslu nichts mehr im wege

5

Dienstag, 10. März 2009, 20:23

AW: Streamen mit der NSLU

@Benbensimpson

Und genau das möchte ich eben umgehen. Ich habe die Filme als perfekte Qualität und mit AVI (DivX) ein sehr Platzsparendes Format vorallem für HD Filme und in TS hätte ich den Verbrauch von Platz auf meiner Fetsplatte um ein vielfaches mehr. Das ist nicht Sinn der Sache das ich alles nach TS umwandel muss. Deshalb würde ich gern Streamen. Vom PC klappt es ja, nur halt sehr Pixelik.

Gibt es noch mehr Möglichkeiten zu streamen außer vom PC und von der NLSU2???

Ich liebäugel auch mit einem andern Receiver. Nur eben dieses Kriterium ärgert mich sehr. Ich möchte meine Filme von einen Datenträger jederzeit, ohne verlust und in bester qualität genießen... :D

Falls du oder jemand anders da einen Tip hat dann raus damit :p

PS: Die NSLU2 ist trotzdem durch nichts zu ersetzen ;)

grüße...

6

Dienstag, 10. März 2009, 20:35

AW: Streamen mit der NSLU

Wenn Du nicht transkodieren willst, bleibt Dir nur ein Wiedergabegerät, dass DivX unterstützt. Mittlerweile gibt es eine ganze Reihe von Netzwerksplayern, die das können. Auf der Slug würde in diesem Zusammenhang ein UPnP-Mediaserver Sinn machen.
In Hinblick auf die Encodierungsleistung der Slug steht dagegen fest, dass Umwandeln in Echtzeit ein absolutes No-Go ist. Selbst mit Optimierungen klappt das nicht einmal für Musik: http://www.nslu2-linux.org/wiki/HowTo/MP3Encoding

Gruß,

Thomas

7

Dienstag, 10. März 2009, 20:50

AW: Streamen mit der NSLU

Ok klar macht Sinn, UPnP hatte ich schonmal mit einer Fritz Media experimentiert. Leider hatte ich da bei AVI filmen auch ruckler. Lag wohl an dem Chip welchen AVM da verwendet hat. Also komme ich um einen PC als UPnP Server oder VLC stream Server nicht herum?

wiggedy

Schüler

Beiträge: 47

Firmwareversion / your current Firmware: Unslung 6.8

  • Nachricht senden

8

Freitag, 26. Juni 2009, 18:29

AW: Streamen mit der NSLU

Zitat von »Benbensimpson;34944«

um avi oder andere files mit der nslu zu streamen reicht einfach die cpu leistung nicht aus
kann dir nur den tipp geben deine filme vorher in ts zu wandeln
dann steht dem streamen mit der nslu nichts mehr im wege


Ich streame gleichzeitig über UPNP und SMB Avi files mit einer zwei alten Xboxen und das läuft herrvorragend.

Heagar

Anfänger

Beiträge: 21

Firmwareversion / your current Firmware: originale Firmware 2.3r24

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 7. Juli 2009, 19:46

AW: Streamen mit der NSLU

Ich streame meine avis über ne ps2. mit dem SMS-Player klarrt das wunderbar und braucht weniger Strom als ne X-Box.

Heagar

Social Bookmarks