You are not logged in.

Anzeigen

**Wir werden in den kommenden Tagen einen Umzug auf einen neuen Server durchführen. Im Rahmen dieser Maßnahme wird das Forum ca. 1 Stunde nicht erreichbar sein.** nslu2-info.de ist ein privates Projekt von mir, welches jeden Monat aus eigener Tasche finanziert wird. Mit einer freiwilligen Spende wird der Erhalt und der weitere Ausbau dieses Forums unterstützt. Um mich beim Erhalt des Forums zu unterstützen, kannst Du entweder via Flattr oder Paypal spenden. Ich bedanke mich schon jetzt bei allen Unterstützern.

Dear visitor, welcome to Die NSLU2 Community****wenns ums speichern und streamen geht****. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

1

Wednesday, October 3rd 2007, 9:25am

mt-daapd PerformanceProbleme

Hallo zusammen,

ich habe die neuste Version von mt-daapd auf meine NSLU2 (unsulng 6.8 / 266 Mhz) gepielt und kann über iTunes aus meinem Netzwerk auf die Songs zugreifen. Das Problem ist allerdings, dass iTunes mehr als 5 Minuten braucht, um die Liste zu laden.
Ich habe ca. 15.000 Songs in einem MP3 Verzeichnis.

Gibt es eine Möglichkeit zur Performanceverbesserung?
Kann ich vielleicht mehrere Instanzen parallel laufen lassen und somit mehrere Server mit weniger MP3 zur Verfügung zu stellen (daher 3 x mt-daapd mit jeweils 5000 Songs)?

Ich danke Euch und schönen Feiertag

Grüße
thekalli71


Die Suche schon benuzt?: ja

Anzeigen

2

Thursday, October 11th 2007, 10:26am

Performanceprobleme sind gelöst

Ich habe das Problem jetzt in den Griff bekommen, in dem ich nicht das gesamte Verzeichnis mit in die Datenbank aufnehme. Ich habe jetzt pro Kategorie Sampler, Singles, ...) eine eigene mt-daapd-Instanz gestartet, welche nur die Kategorie verwaltet.
Somit läuft alles super performant :):):)

Anzeigen

Eiffel

Professional

Posts: 619

Occupation: SAP Anwendungsbetreuer

  • Send private message

3

Thursday, October 11th 2007, 11:48am

hast du alle MP3s in einem Verzeichnis ? dann könnte es auch daran liegen

4

Thursday, October 18th 2007, 1:28pm

Boah, dass das einen Performancegewinn bringt, kann ich mir eigentlich nicht vorstellen.

Schuld wird da eher iTunes sein, dass sich alle Playlisten bei jedem Verbinden holt, bevor es was abspielt.

Hast in letzter Zeit viele (smart) playlists gemacht? oder statische files hinzugefügt? die itunes.xml aufn slug kopiert?

Ansonsten gibts bald abhilfe, den ron arbeitet daran, mt-daapd mit sqlite3 lauffähig zu kriegen. Das sollte einen Performancegewinn bringen. :)
...ich sag's zwar, weiss es aber nicht!

1 user apart from you is browsing this thread:

1 guests

Social bookmarks