Sie sind nicht angemeldet.

Anzeigen

**Wir werden in den kommenden Tagen einen Umzug auf einen neuen Server durchführen. Im Rahmen dieser Maßnahme wird das Forum ca. 1 Stunde nicht erreichbar sein.** nslu2-info.de ist ein privates Projekt von mir, welches jeden Monat aus eigener Tasche finanziert wird. Mit einer freiwilligen Spende wird der Erhalt und der weitere Ausbau dieses Forums unterstützt. Um mich beim Erhalt des Forums zu unterstützen, kannst Du entweder via Flattr oder Paypal spenden. Ich bedanke mich schon jetzt bei allen Unterstützern.

phil

Anfänger

  • »phil« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Firmwareversion / your current Firmware: Unslung 6.8

  • Nachricht senden

1

19.09.2007, 11:16

Umlaute bei Samba/NFS ..

Hi,
hatte hier, bevor ich meinen NSLU2 gekauft habe, einen eigenstaendigen Linuxserver laufen, wo ich u.a. meine mp3s gelagert habe. Diese habe ich nun auf den NSLU2 umgezogen, und per NFS und Samba dem restlichen LAN zur Verfuegung gestellt. Auf den Clients existiert in iTunes eine stinknormale Library, in der die Songs verwaltet werden, nur dass diese eben auf dem Server liegen. Nun habe ich folgendes festgestellt: Irgendwie scheinen Samba und NFS Probleme mit den Umlauten in Songtiteln zu haben. Jeder Song, der Umlaute in seinem Titel (Dateinamen) hat, wird nicht mehr gefunden.

Ich gehe stark davon aus, dass das am Zeichensatz (?) des NSLU, bzw. des NFS Servers liegt. Gibt es eine Möglichkeit, diesen auf UTF8 umzustellen, dass die Pfade zu den mp3s in meiner Library wieder "stimmen"?

phil


was hast Du bereits probiert?: Google, NSLU Wiki ..

Die Suche schon benuzt?: ja

Art der Firmware: Unslug 6.8

wird ein externer Datenträger genutzt, wenn ja, was für eine Art: USB-Festplatte? ;)

Anzeigen

innovonet

Schüler

Beiträge: 157

Verwendetes NAS-Device: NSLU2

Firmwareversion / your current Firmware: Unslung 6.10

Wohnort: Giessen

Beruf: Dipl.-Ing.Elektro

  • Nachricht senden

2

19.09.2007, 21:32

Hallo phil, beim nslu2 ist in System-General Language Support cp437 eingestellt. Das Einstellen einer anderen Codepage führt dazu, dass man die Platte erst mal nicht mehr per Samba ansprechen kann. Du kannst aber cp850 installieren. Schau mal dort: http://www.nslu2-linux.org/wiki/Unslung/…LanguageSupport
Falls es hilft berichte uns hier.
Gruß, Thomas
V2.3R63-uNSLUng-6.10-beta, WD TV Live, Noxon. Zeitweilig mal Soundbridge, FSG3, Intradisk, Showcenter 200.

Anzeigen

phil

Anfänger

  • »phil« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Firmwareversion / your current Firmware: Unslung 6.8

  • Nachricht senden

3

19.09.2007, 21:41

Hallo innovonet,
danke fuer deine Antwort. cp850 habe ich bereits installiert, in Sachen NFS hat sich aber nichts geaendert - leider. Muss ich zusaetzlich noch irgendetwas konfigurieren, und das charset oder so eintragen?
Im uebrigen ist im Artikel nur von FAT32 und NTFS formatierten Platten die Rede. Meine ist hingegen mit EXT3 formatiert. Koennte das einen Unterschied machen?

caplink811

Forensupporter

Beiträge: 2 200

Verwendetes NAS-Device: 64X2/8GB/Ubuntu10.04LTS

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

Wohnort: Berlin

Beruf: TK/IT Consulting and Engineering

  • Nachricht senden

4

19.09.2007, 21:53

N'Abend,

das wird mit Unslung nichts werden, Du kannst es zwar auf "Samba" Ebene gerade ziehen (auch mit Ext3 Platten), aber nicht auf System-/Shell Ebene. Damit auch keine Chance für NFS.

Wenn Du das brauchst, ist es Zeit für Openslug, oder Debianslug.

bye
JrB
"Supporting joe users worldwide" <- that's our motto


Social Bookmarks