Sie sind nicht angemeldet.

Anzeigen

**Wir werden in den kommenden Tagen einen Umzug auf einen neuen Server durchführen. Im Rahmen dieser Maßnahme wird das Forum ca. 1 Stunde nicht erreichbar sein.** nslu2-info.de ist ein privates Projekt von mir, welches jeden Monat aus eigener Tasche finanziert wird. Mit einer freiwilligen Spende wird der Erhalt und der weitere Ausbau dieses Forums unterstützt. Um mich beim Erhalt des Forums zu unterstützen, kannst Du entweder via Flattr oder Paypal spenden. Ich bedanke mich schon jetzt bei allen Unterstützern.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Die NSLU2 Community****wenns ums speichern und streamen geht****. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

upD8R

Schüler

  • »upD8R« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 94

Firmwareversion / your current Firmware: Debian

Wohnort: SRB, Germany

  • Nachricht senden

1

16.06.2007, 13:52

Was ist denn eine "normale" Bootzeit?

Hallo,

nach meinen ersten Gehversuchen auf der SLUG kommt mir die Bootzeit sehr lang vor, ich würde mal ca. 5-6 Minuten schätzen.

openVPN, ssh und nfs-utils sind zusätzlich installiert, die Box bootet von einem USB-Stick an Port 2, an Port 1 hängt noch ne Platte, die hat aber anscheinend keinen Einfluss auf die Bootzeit ...

Ist das so normal?

Was mir noch auffällt: Die NTFS-Platte bekommt in der /etc/samba/user_smb.conf immer einen Eintrag hinzugefügt, die aber alle HDD_1_1_1 heißen. Auf dem Webinterface habe ich jetzt schon 6x die gleiche Freigabe. Stimmt da was nicht? Anscheinend gibt's pro Reboot einen neuen Eintrag?


Die Suche schon benuzt?: ja

Art der Firmware: Unslung 6.8

Anzeigen

Biomann

Schüler

Beiträge: 137

Firmwareversion / your current Firmware: Unslung 6.8

  • Nachricht senden

2

16.06.2007, 19:01

Die bootzeit kann hinhauen, das habe ich auch manchmal, hin und wieder bootet sie aber auch recht flott. Da scheint´s keine wirkliche Erklärung für zu geben, aber wegen deinem zweiten Problem könnteste mal hier vorbeischauen.

MfG

Bio

Anzeigen

upD8R

Schüler

  • »upD8R« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 94

Firmwareversion / your current Firmware: Debian

Wohnort: SRB, Germany

  • Nachricht senden

3

16.06.2007, 19:04

Okay, das beruhigt mich ja schon mal etwas. Das zweite "Problem" konnte ich lösen, indem ich den HDD111-Share im Webinterface gelöscht habe und danach neu gebootet. Jetzt addiert er da nix mehr dazu ...

Danke!

upD8R

Schüler

  • »upD8R« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 94

Firmwareversion / your current Firmware: Debian

Wohnort: SRB, Germany

  • Nachricht senden

4

16.06.2007, 20:27

Hier mal ein Auszug aus /var/log/messages.

Schade, dass man nicht herausbekommt, was er in der 4-Minuten-Pause macht ...

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
<46>Jan  1 01:00:29 klogd: X1226: found X1226 on IXP425 I2C Adapter
<44>Jan  1 01:00:29 klogd: i2c-core.o: client [X1226] registered to adapter [IXP425 I2C Adapter](pos. 0).
<44>Jan  1 01:00:29 klogd: atr is 20
<45>Jan  1 01:00:29 klogd: ufsd: driver loaded
<46>Jan  1 01:04:31 klogd: kjournald starting.  Commit interval 5 seconds
<46>Jan  1 01:04:31 klogd: EXT3 FS 2.4-0.9.19, 19 August 2002 on sd(8,2), internal journal
<46>Jan  1 01:04:31 klogd: EXT3-fs: recovery complete.
<46>Jan  1 01:04:31 klogd: EXT3-fs: mounted filesystem with ordered data mode.

Social Bookmarks