Sie sind nicht angemeldet.

Anzeigen

**Wir werden in den kommenden Tagen einen Umzug auf einen neuen Server durchführen. Im Rahmen dieser Maßnahme wird das Forum ca. 1 Stunde nicht erreichbar sein.** nslu2-info.de ist ein privates Projekt von mir, welches jeden Monat aus eigener Tasche finanziert wird. Mit einer freiwilligen Spende wird der Erhalt und der weitere Ausbau dieses Forums unterstützt. Um mich beim Erhalt des Forums zu unterstützen, kannst Du entweder via Flattr oder Paypal spenden. Ich bedanke mich schon jetzt bei allen Unterstützern.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Die NSLU2 Community****wenns ums speichern und streamen geht****. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

abraxas

Anfänger

  • »abraxas« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 29

Firmwareversion / your current Firmware: originale Firmware 2.3r29

  • Nachricht senden

1

Samstag, 21. April 2007, 02:06

autostart von unison will nicht

:confused: Ich hab keine Ahnung mehr an was das liegen könnte!

Ich möchte einfach nur, dass mir meine NSLU beim Booten schon das wunderbare unison Synchronisationstool mit startet.

Ich hab unter /opt/etc/init.d/S90unison einen Link angelegt siehe:

lrwxrwxrwx 1 root root 28 Apr 21 00:52 S90unison -> /abraxas/bin/unisonServer.sh

Anstatt eines Links hab ich auch schon die Datei direkt in dem Verzeichnis als S90unison und auch als S90unison.sh gespeichert (immer mit 755). Alles kein Erfolg. Unison startet einfach nicht.

Wenn ich nach dem Reboot von Hand das Script mit /opt/etc/init.d/S90unison starte dann gehts einwandfrei.

hier der Code von unisonServer.sh

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
#!/bin/sh
#
# Startup script for unison sync tool
#
if [ -n '`pidof unison`' ]; then
    /bin/killall unison 2>/dev/null
fi
 
/opt/bin/unison -socket 3456 2>/dev/null &



Ich hab auch schon mal versucht die Zeile /opt/bin/unison -socket 3456 2>/dev/null & direkt unter rc.optware-start am Ende einzufügen, half aber auch nix.

Hat noch jemand eine Idee? Was mach ich falsch???:confused:

Bitte um Hilfe...Abraxas

Anzeigen

caplink811

Forensupporter

Beiträge: 2 200

Verwendetes NAS-Device: 64X2/8GB/Ubuntu10.04LTS

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

Wohnort: Berlin

Beruf: TK/IT Consulting and Engineering

  • Nachricht senden

2

Samstag, 21. April 2007, 20:03

N'Abend,

sieht eigentlich alles korrekt aus, was mir einfallen würde, gibt unison beim starten (also manueller Aufruf von /opt/etc/init.d/S90unison) etwas aus?

Wenn ja, leite auch die Standardausgabe nach /dev/null um...

bye
JrB
"Supporting joe users worldwide" <- that's our motto


Anzeigen

abraxas

Anfänger

  • »abraxas« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 29

Firmwareversion / your current Firmware: originale Firmware 2.3r29

  • Nachricht senden

3

Samstag, 21. April 2007, 20:44

Leider liegt es daran nicht...beim manuellem Aufruf kommt keine Meldung:

wenn ich aber nicht mit 2>dev/null umleite schreibt er "server started", aber das unterdrücke ich ja schon.

Ich werd jetzt noch versuchen, einfach das Shell-Script selbst mit SXX... zu starten..(sprich ein Script welches mein Script startet) mal sehen was passiert.

abraxas

Anfänger

  • »abraxas« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 29

Firmwareversion / your current Firmware: originale Firmware 2.3r29

  • Nachricht senden

4

Samstag, 21. April 2007, 21:16

also eins ist fix...mein Script startet...hab ich jetzt mit einem touch überprüft..

somit liegt es definitiv am starten des unison selbst! was könnt ich noch versuchen?

Was kann das sein, wenn unison manuell startet aber mit SXX... nicht. Passt da irgendwas beim forken nicht?

Social Bookmarks