Sie sind nicht angemeldet.

Anzeigen

**Wir werden in den kommenden Tagen einen Umzug auf einen neuen Server durchführen. Im Rahmen dieser Maßnahme wird das Forum ca. 1 Stunde nicht erreichbar sein.** nslu2-info.de ist ein privates Projekt von mir, welches jeden Monat aus eigener Tasche finanziert wird. Mit einer freiwilligen Spende wird der Erhalt und der weitere Ausbau dieses Forums unterstützt. Um mich beim Erhalt des Forums zu unterstützen, kannst Du entweder via Flattr oder Paypal spenden. Ich bedanke mich schon jetzt bei allen Unterstützern.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Die NSLU2 Community****wenns ums speichern und streamen geht****. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

VIDEN

Anfänger

  • »VIDEN« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

  • Nachricht senden

1

03.04.2007, 13:21

USB-Stick wird nur mit USB 1.1 erkannt?

Hi,

ich habe das Gefühl mein USB-Stick wird nur mit USB1.1 bzw USB Low Speed/Full Speed anstannt USB Highspeed gelesen.
Die NFS übertragung war einfach viel zu langsam und ich konnte den Fehler nicht finden. Diese Möglichkeit würde vieles erklären. Und ich denke das hier ist die Bestätigung: (Eingabe via Telnetsession)
root@LKG3520BF:/> time dd if=/dev/zero of=/eberleid bs=1M count=100
100+0 records in
100+0 records out

real 1m30.602s
user 0m0.010s
sys 0m5.100s

Also eine rein interne Kopieraktion. Für 100MB sind 90 sec schon arg viel für USB2.0! Könnte das jemand mal bei sich versuchen und sein Testergebnis posten? Dann könnte man sehen, ob solche Zeiten normal sind oder ob es wirklich am USB Stick liegt.
Was meint Ihr dazu?

Ich hab den Stick mal an meinen Linux Rechner angeschlossen, lesen geht mit ca 10MB/s, is okay aber schreiben komischerweise zwischen 1,5mb und danach bei mehreren Tests ~150kb/s!!
Am Windows Rechner konnte ich leider nur einen lesetest machen aber das waren ordendliche 10MB/s und mehr.
Kann das sein, dass der Stick allgemein Probs mit Linux hat?
Die Werte verwirren mich!

Grüsse David

Anzeigen

VIDEN

Anfänger

  • »VIDEN« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

  • Nachricht senden

2

04.04.2007, 16:29

Hey, kann hier keiner Helfen?
Nicht Mal ein
time dd if=/dev/zero of=/lokalerNsluPfad bs=1M count=100
auf der NSLU machen und mir das Ergebnis geben?
Geht doch höchstens 2 Minuten!

Grüsse

David

Anzeigen

autotyper

Schüler

Beiträge: 65

Firmwareversion / your current Firmware: Unslung 6.8

Wohnort: Kleinmachnow

  • Nachricht senden

3

09.04.2007, 21:41

Hallo,

time habe ich nicht, mit date kommt folgendes raus

Mon Apr 9 21:35:58 CEST 2007
100+0 records in
100+0 records out
Mon Apr 9 21:36:22 CEST 2007


Also 24 Sekunden für
dd if=/dev/zero of=/root/test bs=1M count=100

Testet das jetzt den Zugriff auf den USB-Stick oder aufs interne RAM?

Andreas

P.S.: Meine NSLU läuft mit 266 MHz, falls das relevant sein sollte

autotyper

Schüler

Beiträge: 65

Firmwareversion / your current Firmware: Unslung 6.8

Wohnort: Kleinmachnow

  • Nachricht senden

4

09.04.2007, 23:01

Bei einem zweiten Versuch ohne Festplatte an Port 2 und stattdessen mit einer SD-Karte in einem Reader an diesem Port komme ich auf

19 Sekunden beim USB-Stick (Port 1, Boot)
14 Sekunden bei der SD-Karte (Port 2)

Mit Festplatte an Port 2 und der SD-Karte an Port 1 komme ich auf 17 Sekunden. Die SD-Karte ist eindeutig schneller als der (übrigens hochwertige und sonst sehr schnelle) USB-Stick. Die SD-Karte ist eine 80x von Transcend.

Andreas

VIDEN

Anfänger

  • »VIDEN« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

  • Nachricht senden

5

10.04.2007, 08:37

Hey,

vielen Dank für deine Tests, haben mir echt weitergeholfen! -Scheint also wirklich an meinem USB-Stick zu liegen, da ich Transferzeiten von über 1 min habe für die 100 MB.

Zitat

Testet das jetzt den Zugriff auf den USB-Stick oder aufs interne RAM?

dd if=/dev/zero of=/root/test bs=1M count=100
Testet die Schreibgeschwindigkeit der NSLU auf den USB-Stick bzw. was an dem entsprechenden Port, in deinem Fall in "/root/test", angeschlossen ist.

Du hast bei Dir Geschwindigkeiten zwischen 4MB/s und 7 MB/s schreibend in der NSLU. Das würde heissen, die maximale Geschwindigkeit der NSLU hängt nicht am 100mbit Netz sondern schlicht und einfach an der Rechenleistung der Gerätes. Mit ner 1000mbit Netzwerkkarte würde das Gerät also auch nicht schneller laufen... Gut zu wissen wo der Flaschenhals ist.

Falls du noch ein bisschen Zeit hast, was hast du für Netzübertragungsgeschwindigkeiten? Das war ja jetzt Gerät-intern. Wie siehts bei dir über NFS oder SAMBA aus?
Zeiten müssten ähnlich sein oder?

Grüsse David

autotyper

Schüler

Beiträge: 65

Firmwareversion / your current Firmware: Unslung 6.8

Wohnort: Kleinmachnow

  • Nachricht senden

6

10.04.2007, 15:09

Hallo,

300 MB werden in 55 bis 60 Sekunden übertragen (SAMBA). Das entspricht 5 bis 5,4 MB/s. NFS hab' ich nicht, sorry.

Die Geschwindigkeit wird nicht durch mein Netz (100 Mbit) begrenzt, denn ich habe noch eine Netzwerkplatte - CIFS, eingebunden in Windows als SCSI-Treiber (Ximeta) - und damit komme ich auf 9 MB/s (hier setzt dann das Netz die Obergrenze).

Gruß
Andreas

Social Bookmarks