Sie sind nicht angemeldet.

Anzeigen

**Wir werden in den kommenden Tagen einen Umzug auf einen neuen Server durchführen. Im Rahmen dieser Maßnahme wird das Forum ca. 1 Stunde nicht erreichbar sein.** nslu2-info.de ist ein privates Projekt von mir, welches jeden Monat aus eigener Tasche finanziert wird. Mit einer freiwilligen Spende wird der Erhalt und der weitere Ausbau dieses Forums unterstützt. Um mich beim Erhalt des Forums zu unterstützen, kannst Du entweder via Flattr oder Paypal spenden. Ich bedanke mich schon jetzt bei allen Unterstützern.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Die NSLU2 Community****wenns ums speichern und streamen geht****. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 18. Februar 2007, 15:33

Hilfe: Kein Telnet-Zugriff mehr auf NSLU

Moin,
ich habe seit gestern abend keinen Telnet-Zugriff (per Putty) mehr auf meine NSLU.

Ich war gerade dabei folgende Anleitung zu befolgen: http://www.nslu2-linux.org/wiki/HowTo/SimpleHomeWebsite

Im Rahmen dieser Anleitung erstellt man eine Kopie der thttpd.conf und ändert diese (um quasie eine zweite Webseite außer der NSLU-Weboberfläche zu haben).
Ich war gerade dabei die neu erstellte thttpd-website.conf anzupassen, als durch ein dummes Missgeschick die Telnet-Session abgebrochen wurde.

Seither konnte ich keine Verbindung mehr aufbauen. Es heisst dann immer:

Connection Closed by Remote Host

Und danach kommt:

Network Error: Software caused connection abort


Über die "Ausführen"-Funktion im Windows Startmenü kann ich auf die NSLU zugreifen. Ich habe mir die thttpd-website.conf angeschaut und gesehen, dass die Verbindung unterbrochen wurde, bevor ich den Port auf 81 setzen konnte. Dass heisst, dass die thttpd.conf und die thttpd-website.conf Port 80 nutzen. Kann das das Problem ausgelöst haben?

Das Web-Interface läuft jedenfalls nach wie vor einwandfrei.
Was ich seither versucht habe:
  • Ich habe die NSLU mehrfach neugestartet - Problem bleibt.
  • Ich habe habe die letzten Änderung die ich nach o.g. Anleitung gemacht haben Rückgängig gemacht:
    • Ich habe die thttpd-website.conf gelöscht (über "Ausführen")
    • Ich habe den Nutzer "website" wieder gelöscht (Web-Interface)
    • Ich habe sogar ein Diversion Script wieder entfernt, was ich vorher erstellt hatte, als ich einen FTP-Server konfigurieren wollte.
Kann mir jemand sagen, was für Gründe es geben kann, das Telnet nicht mehr will?

Gruß,
Black Sparrow :>


P.S.: Natürlich habe ich nach dem Neustarten darauf geachtet, dass Telnet per Web-Interface wieder auf Enabled geschaltet wurde.

Anzeigen

caplink811

Forensupporter

Beiträge: 2 200

Verwendetes NAS-Device: 64X2/8GB/Ubuntu10.04LTS

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

Wohnort: Berlin

Beruf: TK/IT Consulting and Engineering

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 18. Februar 2007, 17:11

Tach,

was geschieht, wenn Du ohne Festplatte bootest? Kannst Du Dich dann anmelden?

bye
JrB
"Supporting joe users worldwide" <- that's our motto


Anzeigen

3

Sonntag, 18. Februar 2007, 17:58

Ups, ich muss diese Posting hier schnell korrigieren, bevor es jemand liest.

Ohne angeschlossenen Speicher kann ich mich per Telnet einloggen.

Was kann da kaputt gegangen sein?

Muss ich komplett neu Flashen oder kann ich einfach den Stick nochmal formatieren und das Unslingen wiederholen?

Gruß und Danke,

Black Sparrow
Router: AVM Fritz!Box WLAN 7050
Firmware Version: V2.3R63-uNSLUng-6.8-beta
uNSLUng status: Unslung to disk2
USB Port 1: 3.5'' HDD, 250 GB (WD Caviar in IceCube Pleiades), NTFS formatiert
USB Port 2: USB-Stick, 8 GB (Transcend JetFlash V10), EXT3 formatiert

caplink811

Forensupporter

Beiträge: 2 200

Verwendetes NAS-Device: 64X2/8GB/Ubuntu10.04LTS

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

Wohnort: Berlin

Beruf: TK/IT Consulting and Engineering

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 18. Februar 2007, 18:32

Dann starte ohne Platte, melde Dich an, stecke die Platte, warte 2 Minuten, führe dann
# cat /share/flash/data/etc/inetd.conf<enter> aus, sowie
# cat /share/flash/etc/passwd<enter>, und poste dann die beiden Inhalte hier.

bye
JrB
"Supporting joe users worldwide" <- that's our motto


5

Sonntag, 18. Februar 2007, 19:08

Hallo und danke für die Hilfe.

Also:

# cat /share/flash/data/etc/inetd.conf


fpt stream tcp nowait root /opt/sbin/vsftpd /opt/etc/vsftpd.conf
telnet stream tcp nowait root /usr/sbin/telnetd



# cat /share/flash/etc/passwd

cat: /share/flash/etc/passwd: No such file or directory


Zur Info:
a) Weil ich es hier im Forum bei einem ähnlichen Problem gelesen habe, habe ich im Webinterface den FTP-Server ausgeschaltet (hatte das Problem in meinem Fall aber nicht geändert).
b) Ich hatte beim unslingen kein neues Passwort vergegeben.


Gruß,

Black Sparrow :>
Router: AVM Fritz!Box WLAN 7050
Firmware Version: V2.3R63-uNSLUng-6.8-beta
uNSLUng status: Unslung to disk2
USB Port 1: 3.5'' HDD, 250 GB (WD Caviar in IceCube Pleiades), NTFS formatiert
USB Port 2: USB-Stick, 8 GB (Transcend JetFlash V10), EXT3 formatiert

caplink811

Forensupporter

Beiträge: 2 200

Verwendetes NAS-Device: 64X2/8GB/Ubuntu10.04LTS

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

Wohnort: Berlin

Beruf: TK/IT Consulting and Engineering

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 18. Februar 2007, 20:22

N'Abend,

Schreibfehler meinerseits, cat /share/flash/data/etc/passwd

bye
JrB
"Supporting joe users worldwide" <- that's our motto


7

Sonntag, 18. Februar 2007, 20:40

# cat /share/flash/data/etc/passwd

root:t1PLUeOinN/eI:0:0:root:/root:/bin/sh
bin:x:1:1:bin:/bin:
lp:x:4:7:lp:/share/spool:
mail:x:8:12:mail:/var/spool/mail:
ftp:x:14:50:FTP User:/:
nobody:x:99:99:Nobody:/:
ourtelnetrescueuser:sPuRQwXaya5YE:100:100::/home/user:/bin/sh
guest:xqnMpE/plEnFs:501:501::/home/user/guest:/dev/null
admin:cgwvsHpJSf6XU:502:501::/home/user/admin:/dev/null
Router: AVM Fritz!Box WLAN 7050
Firmware Version: V2.3R63-uNSLUng-6.8-beta
uNSLUng status: Unslung to disk2
USB Port 1: 3.5'' HDD, 250 GB (WD Caviar in IceCube Pleiades), NTFS formatiert
USB Port 2: USB-Stick, 8 GB (Transcend JetFlash V10), EXT3 formatiert

caplink811

Forensupporter

Beiträge: 2 200

Verwendetes NAS-Device: 64X2/8GB/Ubuntu10.04LTS

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

Wohnort: Berlin

Beruf: TK/IT Consulting and Engineering

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 18. Februar 2007, 21:19

N'Abend,

Sicher könntest Du den Stick neu formatieren, und erneut unslingen....

Aber vorher, hast Du auch die Startdatei Sblaxxx gelöscht, die Du laut Anleitung in /share/flash/data/opt/etc/init.d angelegt hast? Wenn nein, mache das, und versuche dann mit Festplatte zu starten, und Dich via Telnet einzuloggen.

Ich sehe weder in der inetd.conf, noch in der passwd etwas das zu Problemen führen könnte.

bye
JrB
"Supporting joe users worldwide" <- that's our motto


9

Sonntag, 18. Februar 2007, 21:40

Zitat von »caplink811;22955«


Aber vorher, hast Du auch die Startdatei Sblaxxx gelöscht, die Du laut Anleitung in /share/flash/data/opt/etc/init.d angelegt hast?



Hi, und vorweg vielen Dank für die Bemühungen.
Soweit war ich in der Anleitung gar nicht gekommen. In besagtem Ordner befinden sich nur folgende Dateien:

lrwxrwxrwx 1 root root 30 Feb 17 19:31 K70mysqld -> ../../share/mysql/mysql.server
-rwxr-xr-x 1 root root 73 Dec 26 03:11 S05bash
-rwxr-xr-x 1 root root 247 Nov 6 06:24 S10xinetd
lrwxrwxrwx 1 root root 30 Feb 17 19:31 S70mysqld -> ../../share/mysql/mysql.server
-rwxr-xr-x 1 root root 809 Jan 15 14:11 S80lighttpd
-rwxr-xr-x 1 root root 668 Jan 10 19:49 S80thttpd


Kann mein Problem vielleicht mit meiner Installation von thttpd oder lighttpd zusammenhängen? Die hatte ich nämlich vorher installiert.

Sollte ich sowas korrekt deinstallieren per dpkg oder reicht es, wenn ich diese Dateien lösche?

Gruß,

Black Sparrow :>
Router: AVM Fritz!Box WLAN 7050
Firmware Version: V2.3R63-uNSLUng-6.8-beta
uNSLUng status: Unslung to disk2
USB Port 1: 3.5'' HDD, 250 GB (WD Caviar in IceCube Pleiades), NTFS formatiert
USB Port 2: USB-Stick, 8 GB (Transcend JetFlash V10), EXT3 formatiert

caplink811

Forensupporter

Beiträge: 2 200

Verwendetes NAS-Device: 64X2/8GB/Ubuntu10.04LTS

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

Wohnort: Berlin

Beruf: TK/IT Consulting and Engineering

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 18. Februar 2007, 22:09

N'Abend,

Du hast dem Auditorium unterschlagen, das Du den Xinetd installiert hast... (und hoffentlich auch korrekt konfiguriert) Wenn ja, brauchst Du telnet nicht mehr (darfst nicht) aktivieren.

bye
JrB

PS: zum korrekten konfigurieren von Xinetd siehe http://wiki.nslu2-info.de/pmwiki.php/How…tivWithoutInetd
"Supporting joe users worldwide" <- that's our motto


11

Montag, 19. Februar 2007, 00:14

Ups. Das wusste ich nicht, das Telnet dann tabu sein sollte.
Ich hatte Xinetd im Rahmen eines anderen Packages installiert, weil das so in der Anleitung stand.
Zugegebener Weise habe ich scheinbar auch leicht den Überblick verloren, was ich da in meiner Euphorie so alles installiert habe.

Ich habe mich jedenfalls dazu entschieden, den Stick neu zu formatieren und neu zu unslingen.

Das hat auch prima geklappt und jetzt ist alles wieder ok.

Ich muss halt nur alles neu installieren, aber damit hatte ich eh gerade erst begonnen, als die Probleme auftraten.

Kann mir jemand eigentlich einen guten kleinen Webserver nennen?
Vom Hörensagen scheint lighttpd wirklich prima zu sein, aber ich finde Null Material, wie man das Ding installiert und konfiguriert.

Aber soweit erstmal vielen vielen Dank für die Hilfe. :)

Gruß,
Black Sparrow :>
Router: AVM Fritz!Box WLAN 7050
Firmware Version: V2.3R63-uNSLUng-6.8-beta
uNSLUng status: Unslung to disk2
USB Port 1: 3.5'' HDD, 250 GB (WD Caviar in IceCube Pleiades), NTFS formatiert
USB Port 2: USB-Stick, 8 GB (Transcend JetFlash V10), EXT3 formatiert

Social Bookmarks