Sie sind nicht angemeldet.

Anzeigen

**Wir werden in den kommenden Tagen einen Umzug auf einen neuen Server durchführen. Im Rahmen dieser Maßnahme wird das Forum ca. 1 Stunde nicht erreichbar sein.** nslu2-info.de ist ein privates Projekt von mir, welches jeden Monat aus eigener Tasche finanziert wird. Mit einer freiwilligen Spende wird der Erhalt und der weitere Ausbau dieses Forums unterstützt. Um mich beim Erhalt des Forums zu unterstützen, kannst Du entweder via Flattr oder Paypal spenden. Ich bedanke mich schon jetzt bei allen Unterstützern.

denimjeans

Anfänger

  • »denimjeans« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18

Firmwareversion / your current Firmware: originale Firmware 2.3r24

  • Nachricht senden

1

08.02.2007, 00:31

dreambox und unlsug 6.8 beta

hallo zusammen,

folgende situation:
1 x dreambox 7000
1 x nslu2 (6.8 beta)
1 x 120 gb usb platte (fat32)

ich möchte nun von der dreambox filme auf die USB Platte, die FAT32 formatiert ist, streamen. Wie muss ich das share (HDD_1_1_1) auf der DB einstellen, damit ich die filme darauf aufnehmen kann? Ich möchte das format der Festplatte beibehalten, damit ich einfach die filme bei bedarf mit dem windows PC brennen kann.

Ich habe leider nix passendes hier im forum gefunden. Gibt es eine Anleitung oder so was ?

Danke für eure Hilfe im Voraus!
D.

Anzeigen

denimjeans

Anfänger

  • »denimjeans« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18

Firmwareversion / your current Firmware: originale Firmware 2.3r24

  • Nachricht senden

2

08.02.2007, 10:35

ok, kann denn wenigsten jemand beantworten, warum:

1. bei CIFS mount die verzeichnisse & daten als 770 gemountet werden
2. bei SMBFS als 755

wie bekomme ich es mit CIFS oder SMBFS als 777 gemountet?

wenn ich mit ->
smbmnt /var/mnt/nfs/ -s //192.168.X.XX/HDD_1_1_1 -u 1000 -g 1000

mounte, sieht das mount ja gut aus, nur kann ich nicht mehr in das verzeichnis rein, weil ich nach 1 minute warten einen fehler bekomme.

Bei CIFS finde ich keine optionen...

irgendwo müssen doch einstellungen für die clients sein?

Grüße,
D.

PS: oder gibt es noch ein anderes forum, wo man sich mehr mit spezifischen fragen auseinander setzt?

Anzeigen

3

08.02.2007, 12:07

Hallo,

hier erst mal ein Link zum ersten Problem, also eine FAT32 Platte mit unSLUNg zum lufen zu bringen: http://www.nslu2-linux.org/wiki/HowTo/At…2FormattedDrive
Auf einer FAT32 PLatte kann aber kein unsling ausgeführt werden, deshalb musst du einen Teil der Platte entweder ext3 formatieren (http://www.nslu2-info.de/showthread.php?…highlight=fat32) oder eine zweite Platte bzw. USB-Stick dranhängen und dorthin "unslingen".

Zum zweiten Problem.
Ich glaube das Problem liegt hier eher an der Dreambox, CIFS und SMB sind nämlich fast das gleiche.
Wie hast du die Verzeichnisse auf der NSLU erstellt? Per Telnet/SSH oder mit hilfer der Mounts von der Dreambox aus? Pribiermal dich mit Telnet/SSH auf der NSLU einzuloggen (als root) und dan mit chmod die Verzeichnisse auf 777 zu setzen.
Im übrigen:
Die Dreambox kann doch NFS oder?
Dann würde ich an deiner stelle per NFS streamen. Wenn du schon zwei Linuxmaschinen hast, lass sie doch in "ihrer Sprache" miteinader sprechen, anstatt sie über SMB (sprich Windows) zu zwingen.
mfg
Basstölpel

Wer andern eine Grube gräb, hat meist ein Grubengrabgerät.

denimjeans

Anfänger

  • »denimjeans« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18

Firmwareversion / your current Firmware: originale Firmware 2.3r24

  • Nachricht senden

4

10.02.2007, 02:18

hallo nochmal,

also, die platte wird ja automatisch gemountet. Sobald ich die Platte ranhänge, habe ich ja folgendes:
/dev/sdb1 on /share/hdd/data/HDD_1_1_1 type vfat (rw)
bzw.
drwxrwx--- 13 guest everyone 32768 Feb 8 21:16 HDD_1_1_1
ich glaube wenn ich irgendwie die option umask=000 mitgeben könnte, wäre das Problem ja gelöst. Denn die CIF/bzw SMB mounts geben die rechte weiter oder so.

Mit dem Streamen usw klappt das alles, ich kann das Verzeichnis mit CIFS mounten, habe dann aber komischerweise 755, mit SMB und NFS 770 .

Achja, gibt es denn nun ein tool, welches auch funktioniert um die Platte im Sleepmodus zu versetzen? Ich hab scsi-stop bzw. idle probiert, aber damit geht das nicht. Das ist ne toshiba 2.5" platte mk1234gax. der hersteller bietet keinerlei tools an... :(
Irgend ne Idee?

Danke und Grüße,
D.

denimjeans

Anfänger

  • »denimjeans« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18

Firmwareversion / your current Firmware: originale Firmware 2.3r24

  • Nachricht senden

5

13.02.2007, 13:34

keiner ne idee?

Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Social Bookmarks