Sie sind nicht angemeldet.

Anzeigen

**Wir werden in den kommenden Tagen einen Umzug auf einen neuen Server durchführen. Im Rahmen dieser Maßnahme wird das Forum ca. 1 Stunde nicht erreichbar sein.** nslu2-info.de ist ein privates Projekt von mir, welches jeden Monat aus eigener Tasche finanziert wird. Mit einer freiwilligen Spende wird der Erhalt und der weitere Ausbau dieses Forums unterstützt. Um mich beim Erhalt des Forums zu unterstützen, kannst Du entweder via Flattr oder Paypal spenden. Ich bedanke mich schon jetzt bei allen Unterstützern.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Die NSLU2 Community****wenns ums speichern und streamen geht****. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

jaluanda

Anfänger

  • »jaluanda« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21

Firmwareversion / your current Firmware: originale Firmware 2.3r24

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 6. Februar 2007, 21:10

Rsync: Dateien vom Windows-PC auf Slug sichern

Hallo,

es soll ein Windows-Ordner per rsync (und später zusätzlich auch mit cron) auf die Slug gesichert werden. rsync ist installiert - mit lokalen Dateien und Verzeichnissen geht das auch. Nur vom und zum Windows-PC geht es nicht. Im Fehlertext steht was von ssh und Port 20. Es ist keine Firewall auf dem WinPC. Ein Ordner testsync auf 192.1.68.5.70 (WinPC) ist per Windows-Admin freigegeben.

Wie sieht der genaue Befehl aus? Nur ein einfaches Sichern - Optionen kann ich ja dann immer noch zufügen. Ich möchte, dass der WinOrdner immer aktuell ist und jeden Tag eine Sicherung auf der Slug gemacht wird. Etwaige dort vorhandene Dateien, die im Win nicht mehr da sind, sollen dabei gelöscht werden. Dafür es dir Option --delete geben. Ich hoffe, dass ich mein Problem verständlich darstellt habe.

Gruß und danke für Antworten

Andreas

Anzeigen

caplink811

Forensupporter

Beiträge: 2 200

Verwendetes NAS-Device: 64X2/8GB/Ubuntu10.04LTS

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

Wohnort: Berlin

Beruf: TK/IT Consulting and Engineering

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 6. Februar 2007, 21:42

N'Abend,

Du hast aber auf der Win Seite schon etwas "Client"-mäßiges gestartet?
Ohne das geht nicht.

man rsync bringt u.a. folgendes hervor:

Quellcode

1
There are two different ways for rsync to contact a remote system: using a remote-shell program as the transport (such as ssh or rsh) or contacting an rsync daemon directly via TCP.  The remote-shell transport is used whenever the source or destination path contains a single colon (:) separator after a host specification.  Contacting an rsync daemon directly happens when the source or destination path contains a double colon (::) separator after a host specification, OR when an rsync:// URL is specified (see also the "USING RSYNC-DAEMON FEATURES VIA A REMOTE-SHELL CONNECTION" section for an exception to this latter rule).


bye
JrB
"Supporting joe users worldwide" <- that's our motto


Anzeigen

jaluanda

Anfänger

  • »jaluanda« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21

Firmwareversion / your current Firmware: originale Firmware 2.3r24

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 7. Februar 2007, 10:43

Hi,

was könnte man denn nehmen? Cygwin oder so? Muss man das noch irgendwie einstellen? Bei man rsync auf der Slug heisst es nur "No such fiel or directory!

Gruß
Andreas

Social Bookmarks