Sie sind nicht angemeldet.

Anzeigen

**Wir werden in den kommenden Tagen einen Umzug auf einen neuen Server durchführen. Im Rahmen dieser Maßnahme wird das Forum ca. 1 Stunde nicht erreichbar sein.** nslu2-info.de ist ein privates Projekt von mir, welches jeden Monat aus eigener Tasche finanziert wird. Mit einer freiwilligen Spende wird der Erhalt und der weitere Ausbau dieses Forums unterstützt. Um mich beim Erhalt des Forums zu unterstützen, kannst Du entweder via Flattr oder Paypal spenden. Ich bedanke mich schon jetzt bei allen Unterstützern.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Die NSLU2 Community****wenns ums speichern und streamen geht****. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

gznw

Fortgeschrittener

  • »gznw« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 158

Firmwareversion / your current Firmware: Unslung 3.18

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 30. Januar 2007, 17:27

nslu2 voll?

Hallo!
Also bei meinem Bruder erscheint kann nun kein ipkg mehr ausgeführt werden:

ipkg_conf_init: Failed to create temporary directory `(null)': Input/output error

kann es sein, daß der Speicher in der nslu voll ist?
Wir haben bei unseren beiden nslu die unslung-Installation genau gleich gemacht und nun habe ich bei mir mal in telnet "df" eingegeben und folgendes erhalten:
# df
Filesystem 1k-blocks Used Available Use% Mounted on
rootfs 39263852 4449840 34415116 11% /
/dev/sda1 6528 6340 188 97% /initrd
/dev/sda1 39263852 4449840 34415116 11% /
/dev/sda1 39263852 4449840 34415116 11% /share/flash/data
/dev/sda2 123955 4143 118532 3% /share/flash/conf

Am Disk2-Anschluß ist eine ca. 38GB-Festplatte angeschlossen, die erkenne ich hier auch.
Daher gehe ich davon aus, daß die 6528kB und die 123955kB Ordner on der nslu2 sind. davon ist der eine ja fast voll!!
Ist das normal, oder haben wir etwas falsch gemacht, so daß die Programme auf der nslu installiert werden und nicht uaf hdd??
das Problem bei meinem Bruder trat auf, nachdem er mit ftpcopy über Anch eine 4,18GB-Datei von meiner NSLU heruntergeladen hat. Vorher kein Problem!
Vielen Dank

Anzeigen

gznw

Fortgeschrittener

  • »gznw« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 158

Firmwareversion / your current Firmware: Unslung 3.18

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 30. Januar 2007, 22:47

Kann mir denn keiner sagen, ob das so richtig ist?
Also wenn ich das ohne HDD mache, dann bekomme ich:

# df -k
Filesystem 1k-blocks Used Available Use% Mounted on
rootfs 6528 6340 188 97% /
/dev/mtdblock4 6528 6340 188 97% /
#


ist das normal? oder ist beim unsling was verkehrt gelaufen??

Anzeigen

caplink811

Forensupporter

Beiträge: 2 200

Verwendetes NAS-Device: 64X2/8GB/Ubuntu10.04LTS

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

Wohnort: Berlin

Beruf: TK/IT Consulting and Engineering

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 31. Januar 2007, 17:08

N'Abend,

da scheint etwas beim "unslingen" verkehrt gelaufen zu sein, Flash vollgeschrieben, nochmal von vorne anfangen...

bye
JrB
"Supporting joe users worldwide" <- that's our motto


gznw

Fortgeschrittener

  • »gznw« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 158

Firmwareversion / your current Firmware: Unslung 3.18

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 31. Januar 2007, 23:25

Also mein Flash-Speicher ist auch definitiv voll? habe nur andere firmware installiert und dann in telnet sbin/unsling disk2
das reicht doch, oder etwa nicht?
kann es sein, daß der Speicher an Disk2 auch "flash" heißt und an disk1 "hdd"?

caplink811

Forensupporter

Beiträge: 2 200

Verwendetes NAS-Device: 64X2/8GB/Ubuntu10.04LTS

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

Wohnort: Berlin

Beruf: TK/IT Consulting and Engineering

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 1. Februar 2007, 00:10

N'Abend,

/dev/mtdblock4 ist im Flashspeicher Deiner NSLU und der Füllstand von 97% ist nicht gut/zu viel.. und / sollte eher auf /dev/sda1 oder /dev/sdb1 zeigen, denn auf /dev/mtdblock4... wie ich schon sagte, etwas lief schief.

bye
JrB
"Supporting joe users worldwide" <- that's our motto


Eiffel

Profi

Beiträge: 619

Beruf: SAP Anwendungsbetreuer

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 1. Februar 2007, 13:52

df -k
Filesystem 1K-blocks Used Available Use% Mounted on
rootfs 76715684 72005340 3930952 95% /
/dev/root 6528 6296 232 97% /initrd
/dev/sda1 76715684 72005340 3930952 95% /
/dev/sda1 76715684 72005340 3930952 95% /share/flash/data
/dev/sda2 116661 4158 111299 4% /share/flash/conf

die 6528 sind wohl der interne flash der slug
das normal das der fast zu 100% voll is

@caplink er hatte ohne hdd gebootet beim 2. post

kingofcomedy

Fortgeschrittener

Beiträge: 490

Verwendetes NAS-Device: Zotac ZBOX SD-ID10 + Debian Lenny

Firmwareversion / your current Firmware: Debian

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 27. Dezember 2007, 19:50

Sorry, wenn ich diesen relativ alten Thread wieder ausgraben muss.

Ich kann (nach meinem Festplatten-Wechsel) in der bash leider via unrar nicht mehr entpacken, da immer die Meldung "not enough memory" angezeigt wird.

df sagt:

Zitat

Filesystem Size Used Avail Use% Mounted on
rootfs 917G 348G 569G 38% /
/dev/root 6.4M 6.3M 176K 98% /initrd
/dev/sda1 917G 348G 569G 38% /
/dev/sda1 917G 348G 569G 38% /share/flash/data
/dev/sda2 114M 4.1M 109M 4% /share/flash/conf
Irgendwie gefallen mir die 98% nicht. Kann das der Auslöser sein? Und wie lässt sich das Problem beheben?

Eiffel

Profi

Beiträge: 619

Beruf: SAP Anwendungsbetreuer

  • Nachricht senden

8

Freitag, 28. Dezember 2007, 15:48

mit memory wird wohl in diesem fall der RAM gemeint sein
"free" kann dir hier auskunft geben
vermutlich reicht der swap space nicht aus ?

kingofcomedy

Fortgeschrittener

Beiträge: 490

Verwendetes NAS-Device: Zotac ZBOX SD-ID10 + Debian Lenny

Firmwareversion / your current Firmware: Debian

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

9

Samstag, 29. Dezember 2007, 08:59

free sagt:

Zitat

total used free shared buffers
Mem: 30524 29968 556 0 560
Swap: 120480 10540 109940
Total: 151004 40508 110496
Also der swap - Space scheint mehr als ausreichend zu sein. :)

Social Bookmarks