Sie sind nicht angemeldet.

Anzeigen

**Wir werden in den kommenden Tagen einen Umzug auf einen neuen Server durchführen. Im Rahmen dieser Maßnahme wird das Forum ca. 1 Stunde nicht erreichbar sein.** nslu2-info.de ist ein privates Projekt von mir, welches jeden Monat aus eigener Tasche finanziert wird. Mit einer freiwilligen Spende wird der Erhalt und der weitere Ausbau dieses Forums unterstützt. Um mich beim Erhalt des Forums zu unterstützen, kannst Du entweder via Flattr oder Paypal spenden. Ich bedanke mich schon jetzt bei allen Unterstützern.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Die NSLU2 Community****wenns ums speichern und streamen geht****. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Gaston

Anfänger

  • »Gaston« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 48

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

  • Nachricht senden

1

Freitag, 1. Dezember 2006, 19:32

Soweit läuft alles, aber....

So dann will ich auch mal.

Also wie schon geschrieben. Es läuft erstmal das was ich auf jeden Fall ans laufen bringen wollte. :D

Die Dbox hängt dran und ich kann Aufnehmen und Wiedergeben. :)

Ich kann mit dem Explorer auf die NSLU zugreifen und z.B. direkt Dateien löschen usw.

Hier gleich die erste Frage. Warum brauche ich eigentlich kein Passwort für diesen Zugriff ? Oder wie kann ich ein solches anlegen ?

Dann kann ich mit dem Internet-Exlporer mit ftp...Passwort...IPder NSLU auch auf die NSLU2.

Nächste Frage. Wo ändere ich dieses Passwort ? Ist immer noch admin/admin.

Dann komme ich natürlich auch mit Flashfxp auf die NSLU. Gleiches Spiel hier (admin/admin).

Und auch per Telnet geht alles. Hier konnte ich dank der unslung Install den User und Passwort ändern.

Aber bitte vorsicht. Habe ja den User dbox angelegt. Damit hänge ich auch an der Dbox. Hat die Änderung von Admin/admin Auswirkungen auf diese Geschichte ?

Und als nächste Schritte.

1. Wer hat Erfahrung mit ctorrent ?
2. Kann ich einen Drucker ohne USB mittels Adapter an die NSLU anschließen ? Kann ich dann die NSLU als Printserver einrichten ?
3. TS kann ich mir mit der DBOX anschauen. wie sieht das dann mit xvid usw. aus ? Vom PC aus geht das alles mit VLC. Wie geht das mit der NSLU ?
4. Wie kann ich den Picture Viewer der DBOX dazu bringen, die Bilder auf der NSLU2 auf den Fernseher zu bringen ?
5. MP3 mit dem MP3 Player der Dbox abspielen ? Geht das ?
6. Zugriff von aussen über das Internet auf die Inhalte der Festplatte. Wie geht das eigentlich ?

Sorry für die vielen Fragen. Habe aber trotz Suchfunktion so meine Probleme als Linux Anfänger alles in den Beiträgen zu verstehen.

Anzeigen

annatolo

Schüler

Beiträge: 56

Firmwareversion / your current Firmware: Unslung 3.18

  • Nachricht senden

2

Freitag, 1. Dezember 2006, 21:58

zu 1.
Py-BitTorrent ist VIEL besser als ctorrent
hier Info
http://wiki.nslu2-info.de/pmwiki.php/HowTo/PyBitTorrent

P.S. ich kann py-bittorrent vom ganzen Herzen nur empfehlen...:D

Anzeigen

Gaston

Anfänger

  • »Gaston« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 48

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

  • Nachricht senden

3

Samstag, 2. Dezember 2006, 00:09

Instal. aber ....

Habe mal alles nach Anleitung Instal. inkl. Screen.

Aber es will nicht.

Habe schon versucht

bittorrent -console

Sagt aber nur, "no such file or..."

Muß ich da noch etwas beachten ?

trapperjohn

Fortgeschrittener

Beiträge: 558

Wohnort: Bremen

Beruf: SW-Entwickler

  • Nachricht senden

4

Samstag, 2. Dezember 2006, 11:48

Zitat von »Gaston;20886«



bittorrent -console


Also in der Anleitung ist da kein Leerzeichen zwischen bittorrent und -console ...
Gruß,
Flo

Gaston

Anfänger

  • »Gaston« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 48

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

  • Nachricht senden

5

Samstag, 2. Dezember 2006, 14:05

Ändert auch nichts. :(:confused:

Habe jetzt mal mit dem Explorer nach den Dateien gesucht. Sind ja bei mir unter

Name der Linksys/Admin 2/opt/bin

Also mal in dieses Verzeichnis rein und

bittorrent-console

eingegeben. Auch hier sagt er, no such file or.....

Bräuchte also doch mal Hilfe. Auch noch den ctorrent instal.. Genau das gleiche ????????

trapperjohn

Fortgeschrittener

Beiträge: 558

Wohnort: Bremen

Beruf: SW-Entwickler

  • Nachricht senden

6

Samstag, 2. Dezember 2006, 15:43

Zitat von »Gaston;20891«



Name der Linksys/Admin 2/opt/bin

Also mal in dieses Verzeichnis rein und

bittorrent-console

eingegeben. Auch hier sagt er, no such file or.....


1.) Ist deine PATH-Variable nicht angepasst.
2.) Startet man Programme unter Linux, die nicht im Pfad sind, immer inkl. Pfadangabe. Wenn du also in /opt/bin bist, müsstest du ./bittorrent-console eingeben.
Gruß,
Flo

Gaston

Anfänger

  • »Gaston« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 48

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

  • Nachricht senden

7

Samstag, 2. Dezember 2006, 21:12

Also zumindest schonmal keine Fehlermeldung. Aber was ich da eigentlich mache ????????

Wenn ich bei DOS im Verzeichnis des jeweiligen Programms bin, kann ich doch auch direkt ohne / oder sonstige Pfadangaben starten ???

Aber gut. Bin wirklich Linux Noob !!

Also nochmal zur Vorgehensweise.

1. Wie passe ich meine Pfad Variable an ?
2. Befinde mich jetzt im Verzeichnis dbox2. Dort gebe ich ein

# /opt/bin/bittorrent-console
which: No such file or directory
which: No such file or directory
Usage: bittorrent-console [OPTIONS] [TORRENTFILE]

arguments are -
--ip <arg>
ip to report to the tracker (has no effect unless you are on the same
local network as the tracker) (defaults to '')

Wird also trotz no such ...... Fehlermeldung dann ausgeführt. Bzw. angezeigt was fehlt um den Torrent zu starten.
Habe lt. Anleitung für
Linksys-NSLU2 mit uNSLUng


jetzt das gemacht.

Mit vi die Datei Profile in
/etc/profile PATH=/opt/bin:/opt/sbin:${PATH}

so erstellt. Oder muß die in ein anderes Verzeichnis ? Muß ich danach
rebooten ?

Die meisten Torrents haben übrigens ziemlich lange Namen. Z.b. 2001namedercrewreleaseinhaltblablabla.torrent
Muß ich doch so 1:1 übernehmen ?
Oder darf man eigentlich Torrents umbenennen ?
Aber danke schon mal für die ersten Antworten.
Ich lade mir die Torrent-Datei ja runter und sage "speichen unter". Wähle dann mein dbox2 Verzeichnis aus und speichere das direkt auf der NSLU. Ist das so ok oder muß ich da anders vorgehen ?

trapperjohn

Fortgeschrittener

Beiträge: 558

Wohnort: Bremen

Beruf: SW-Entwickler

  • Nachricht senden

8

Samstag, 2. Dezember 2006, 21:25

Zitat von »Gaston;20898«


Wenn ich bei DOS im Verzeichnis des jeweiligen Programms bin, kann ich doch auch direkt ohne / oder sonstige Pfadangaben starten ???


Tja, DOS ist nicht Linux ;-)
Das ist einfach eine (simple..) Sicherheitsvorkehrung. Wenn du ohne Pfadangabe ein Programm starten könntest und ein böser Bub einen Virus in dein Homeverzeichnis kopiert hat (wie auch immer er das gemacht hat ..) und ihn so nennt, wie ein häufig genutztes Programm (bspw. mc), hast du ein Problem ... Wenn du als User jetzt ein Terminal aufmachst und den MidnightCommander startest, wird, statt des gewünschten Programms im Pfad, der böse Virus gestartet.

Wenn dir das zu viel Firlefanz ist, kannst du auch einfach drauf schei**en und den . (Punkt) als letzten Eintrag zur PATH-Variable hinzufügen.

Zitat


# /opt/bin/bittorrent-console
which: No such file or directory
which: No such file or directory
Usage: bittorrent-console [OPTIONS] [TORRENTFILE]

Wird also trotz no such ...... Fehlermeldung dann ausgeführt.
Die Fehlermeldung ist dieses mal aber eine andere - das bittorrent-Programm will 'which' starten (which zeigt an, wo genau sich ein Programm befindet, das im Pfad ist. 'which mc' könnte bspw. /opt/bin/mc anzeigen). Schätzungsweise ist which bei dir nicht vorhanden.

Zitat


Mit vi die Datei Profile in
/etc/profile PATH=/opt/bin:/opt/sbin:${PATH}

so erstellt. Oder muß die in ein anderes Verzeichnis ? Muß ich danach
rebooten ?
War vorher schon eine /etc/profile vorhanden? Nicht, dass du die einfach überschrieben hast ....

Neustart ist nicht nötig, ein erneutes Anmelden müsste genügen.
Gruß,
Flo

Gaston

Anfänger

  • »Gaston« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 48

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

  • Nachricht senden

9

Samstag, 2. Dezember 2006, 21:26

Hier ein weiterer Auszug meiner erbärmlichen Versuche, mich in der Linuxwelt zurechtzufinden. :rolleyes:

# /opt/bin/screen -S btr40001 bittorrent-console --minport 40001 --maxport40001
--display_interval 300 --max_upload_rate 12 701-www.torrent.to...DiebestenKarten
tricks.torrent
Please set a terminal type.
# /opt/bin/screen -S btr40001 bittorrent-console--minport 40001--maxport 40001--
display_interval 300--max_upload_rate 12 701-www.torrent.to...DiebestenKartentri
cks.torrent
Please set a terminal type.
# bittorrent-console--minport40001--maxport40001 701-www.torrent.to...DiebestenK
artentricks.torrent
bittorrent-console--minport40001--maxport40001: No such file or directory
# /opt/bin/bittorrent-console--minport40001--maxport40001 701-www.torrent.to...D
iebestenKartentricks.torrent
/opt/bin/bittorrent-console--minport40001--maxport40001: No such file or directo
ry

Befinde mich übrigens im Verzeichnis dbox2. In diesem Verzeichnis landen auch meine Streams. Aber das ich das mit den Torrents nicht hinbekomme :(

trapperjohn

Fortgeschrittener

Beiträge: 558

Wohnort: Bremen

Beruf: SW-Entwickler

  • Nachricht senden

10

Samstag, 2. Dezember 2006, 21:31

Zu Screen: http://nslu2-info.de/showthread.php?t=43…nal+type+screen

Außerdem hast du die Bittorrent Parameter ohne Leerzeichen angehängt ...
Gruß,
Flo

Gaston

Anfänger

  • »Gaston« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 48

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

  • Nachricht senden

11

Samstag, 2. Dezember 2006, 22:43

Benutze jetzt Putty. Immer noch die gleiche §"%§"%$" :mad:

# screen -S torrent
Please set a terminal type.

Dabei habe ich doch unter den Putty Einstellungen alles so Eingegeben

setze ein Terminal Typ. Wenn Du Putty als Client nutzt, setze xterm-pcolor, und gut ist... Wenn nicht, nutze Putty und setze xterm-pcolor als Terminal Typ

Irgendwas ist da noch faul.

Habe allerdings nicht die Profile-Datei angepasst bzgl.

LD_LIBRARY_PATH=/opt/lib:${LD_LIBRARY_PATH}
TERMINFO=/opt/lib/terminfo
TERM=xterm-pcolor

Weiss gar nicht, ob ich das so einfach übernehmen kann. Aber immerhin geht das mit den Pfaden schonmal.

Übrigens. Ohne Screen läuft der Torrent. Aber ohne Screen muß ich ja die Telnetsession weiterlaufen lassen ?!

Gaston

Anfänger

  • »Gaston« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 48

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

  • Nachricht senden

12

Samstag, 2. Dezember 2006, 23:15

Habe jetzt das hier noch in die /etc/profile eingefügt.

export TERMINFO=/opt/lib/terminfo
export TERM=xterm-pcolor

Aber nachdem ich das eingebe

screen -S btr40001 bittorrent-console --minport 40001 --maxport 40001 --display_interval 300 --max_upload_rate 12 Datei.torrent

Geht irgendwie putty kurz zu und wieder auf. Woran kann man den erkennen, ob das jetzt geklappt hat ?

Zumindest sehe ich im Verzeichnis wo die Torrents erscheinen sollen keine Datei.

caplink811

Forensupporter

Beiträge: 2 200

Verwendetes NAS-Device: 64X2/8GB/Ubuntu10.04LTS

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

Wohnort: Berlin

Beruf: TK/IT Consulting and Engineering

  • Nachricht senden

13

Samstag, 2. Dezember 2006, 23:24

N'Abend

eine grundsätzliche Frage, funktioniert denn Screen eigentlich, also nur screen<enter> ?

bye
JrB
"Supporting joe users worldwide" <- that's our motto


Gaston

Anfänger

  • »Gaston« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 48

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 3. Dezember 2006, 00:04

Leute ich glaub ich habe es.

Screen läuft. Habe jetzt ein 2. Fenster geöffnet (mit Strg A) und dann erst die Befehlszeile eingegeben.

Kann ich jetzt wirklich puddy beenden und den PC ausmachen ?
Übrigens hat es erst beim 3. Torrentfile geklappt. Woran liegt das, dass er manche nicht akzeptiert ?

So etwas wollte er gar nicht.

Titel.eines.neuen.Kinderfilms.TELECiNE.MD.German.XViD-NTG.torrent

Also ich mache mal aus und hoffe mal, dass ich morgen den Torrent wiederfinde. :D

Aber haltet euch bereit für weitere Fragen. Z.B. wie ich das ganze auch direkt via DBOX2 anschauen kann. Ist ja eine AVI und kein TS.

:EDIT

So, weitere Erkenntnisse. py-torrent läuft. Aber wie. Also ab in die Tonne.
Jetzt gerade enhanced-ctorrent am testen. Mal laufen lassen. Zu screen. Gott ist Linux "Einsteigerfreundlich". Mußte mir aus 5 verschiedenen Threads die Informationen zusammensuchen, wobei 2 davon mit dem eigentlichen Thema gar nicht zu tun hatten.
Übrigens weiss ich jetzt auch, warum manche Torrents nicht laufen wollen. Einfach speichern unter machen und direkt ab damit auf die NSLU. Und vor dem Speichern einfach einen neuen Namen "Filmname.torrent" angeben. Verändert ja den ursrpünglichen Inhalt des Torrents nicht. Somit gehen jetzt auch die Files, die vorher nicht wollten.

trapperjohn

Fortgeschrittener

Beiträge: 558

Wohnort: Bremen

Beruf: SW-Entwickler

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 3. Dezember 2006, 13:00

Auf jedem "normalen" Linux werden zusammen mit den Programmen auch die sog. manpages installiert (Manual Pages). Da kannst du dann einfach 'man programmname' eingeben und bekommst Informationen en masse.

Versuch mal 'man screen'. Mit 'q' beendest du die Darstellung der manpage.

Bei Unslung werden (evtl. aus Speicherplatzgründen?) die manpages oft nicht mitinstalliert sondern liegen in separaten Paketen (bspw. programmname-doc).

Zu dem Problem mit dem Torrentfile: Im genannten Dateinamen ist ein Leerzeichen. Wenn du das auf der Kommandozeile eingeben möchtest, muss der Name entweder in Anführungszeichen sein, oder das Leerzeichen wird "escaped", also mit führendem Backslash angegeben. Aus Ein Dateiname.torrent wird dann Ein\ Dateiname.torrent
Gruß,
Flo

Gaston

Anfänger

  • »Gaston« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 48

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 3. Dezember 2006, 15:54

Das Freizeichen war ein Tippfehler. Aber dazu siehe weiter oben.

Wenn mir jetzt noch jemand auf die Sprünge helfen könnte wegen dem abspielen von AVI's oder MPG's via Dbox wäre alles fast perfekt. Musik und Bilder bekommen wir dann vielleicht auch noch hin.

Kann man eigentlich auch die XBox 360 dazu bringen mit der NSLU zu kommunizieren ?

Gaston

Anfänger

  • »Gaston« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 48

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 5. Dezember 2006, 20:52

Zitat von »Gaston;20912«

Das Freizeichen war ein Tippfehler. Aber dazu siehe weiter oben.

Wenn mir jetzt noch jemand auf die Sprünge helfen könnte wegen dem abspielen von AVI's oder MPG's via Dbox wäre alles fast perfekt. Musik und Bilder bekommen wir dann vielleicht auch noch hin.

Kann man eigentlich auch die XBox 360 dazu bringen mit der NSLU zu kommunizieren ?


So, bin gerade dabei alles in TS umzuwandeln ;)
AVI oder MPEG gehen natürlich nicht. Bilder und MP3's laufen dafür jetzt auch über die DBOX2.
Und nachdem ich den MC instal. habe, wird alles nochmal etwas einfacher.
Wirklich eine tole Sache, die NSLU. Somit kann hier gecloset werden. Das mit dem Printserver bekomme ich sicher auch noch hin.

Social Bookmarks