Sie sind nicht angemeldet.

Anzeigen

**Wir werden in den kommenden Tagen einen Umzug auf einen neuen Server durchführen. Im Rahmen dieser Maßnahme wird das Forum ca. 1 Stunde nicht erreichbar sein.** nslu2-info.de ist ein privates Projekt von mir, welches jeden Monat aus eigener Tasche finanziert wird. Mit einer freiwilligen Spende wird der Erhalt und der weitere Ausbau dieses Forums unterstützt. Um mich beim Erhalt des Forums zu unterstützen, kannst Du entweder via Flattr oder Paypal spenden. Ich bedanke mich schon jetzt bei allen Unterstützern.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Die NSLU2 Community****wenns ums speichern und streamen geht****. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Sinus1

Anfänger

  • »Sinus1« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

Verwendetes NAS-Device: NSLU2

Firmwareversion / your current Firmware: Unslung 6.8

Wohnort: Bad Kreuznach

  • Nachricht senden

1

24.10.2006, 13:36

(gelöst) USB-Stick (unslingt) kopieren?

Hallo zusammen,

ich will mal hoffen, dass meine Frage nicht allzu dumm ist....

Also ich habe seit einiger Zeit ein NSLU2 unter Unslung 6.8 laufen. Dieses habe ich auf einen "alten, lahmen, mit 256MB sehr kleinen" USB-Stick unslingt. Angeschlossen ist eine Maxtor OneTouch III, und es gefällt mir schon sehr, was alles damit machbar ist, bis hin zu einem kleinen Web-Server.

Vor kurzem ist allerdings das Problem aufgetreten, dass der Stick dermassen "gefüllt" ist, dass ich nicht einmal mehr alle Softwarepakete darauf upgraden, geschweige denn weitere installieren kann (was ich gerne tun würde).
Ein neuer, schneller Stick mit 2GB war schnell beschafft. Nun ist es allerdings so, dass ich die vorhandene Installation beibehalten möchte. Daher meine Frage: ist es möglich, z.B. mit "dd" (an einem Linux-PC) den Inhalt des alten Sticks sektorweise zu kopieren und dann "1:1" auf den neuen zu schreiben? Ist dieser dann direkt "lauffähig", und wenn ja, kann ich die Partitionen dann mit einem anderen Tool so erweitern, dass die gesamte Größe des Sticks nutzbar ist?

Wäre nett, wenn ihr mir dazu einen Tipp geben würdet!

Gruß Matthias

Anzeigen

2

24.10.2006, 15:11

Hallo!

Ja, mit Linux (dd und anderen Befehlen) ist das ohne Probleme möglich.
Wir haben genau dies auch in unserem miniLAMP Handbuch beschrieben. Funktioniert natürlich auch mit jedem "normalen" unslung.
Also einfach unter www.minilamp.homelinux.com bei "Service->Download" das Handbuch runterladen (PDF) und dann gemäß Kapitel "6.3 Image auf ein größeres Flash-Laufwerk oder Festplatte kopieren" vorgehen.


Whatever

Anzeigen

Sinus1

Anfänger

  • »Sinus1« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

Verwendetes NAS-Device: NSLU2

Firmwareversion / your current Firmware: Unslung 6.8

Wohnort: Bad Kreuznach

  • Nachricht senden

3

24.10.2006, 21:22

Hey, das ist ja offensichtlich genau die Antwort, die ich gesucht habe :D

Vielen Dank dafür! Muß das Handbuch mal genau studieren. Ihr habt da ja eine sehr interessante Distribution...

Social Bookmarks