Sie sind nicht angemeldet.

Anzeigen

**Wir werden in den kommenden Tagen einen Umzug auf einen neuen Server durchführen. Im Rahmen dieser Maßnahme wird das Forum ca. 1 Stunde nicht erreichbar sein.** nslu2-info.de ist ein privates Projekt von mir, welches jeden Monat aus eigener Tasche finanziert wird. Mit einer freiwilligen Spende wird der Erhalt und der weitere Ausbau dieses Forums unterstützt. Um mich beim Erhalt des Forums zu unterstützen, kannst Du entweder via Flattr oder Paypal spenden. Ich bedanke mich schon jetzt bei allen Unterstützern.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Die NSLU2 Community****wenns ums speichern und streamen geht****. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

heisse_fee

Schüler

  • »heisse_fee« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 76

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 4. Juni 2006, 19:10

dyndns mit url-hiding und Unterverzeichnis

Hallo,

ich habe z.Zt. folgendes Problem.
re-direct Weiterleitung beim Domain-Provider eingestellt.
Im Router dyndns.org eingestellt
Im Router Port 80 weitergeleitet.
Funktioniert! Meine Webseite auf der NSLU2 ist erreichbar.

Nun möchte ich aber eine
url-hiding Weiterleitung einrichten.
Dazu ist folgendes beschrieben:

Wie funktioniert URL-Hiding (CONFIG-Menü)? URL-Hiding: Diese Weiterleitungsart "simuliert" einen Webserver. Es ist von aussen NICHT zu erkennen, dass die eigentliche Site z.B. bei einem Free-Webspaceprovider wie geocities oder piranho liegt. Einzelne Unterverzeichnisse können direkt angesprochen werden (z.B. www.ihredomain.de/support/). Die eigentlich weitergeleitete Domain erscheint dann also wie der echte Server. Auch Scriptbefehle, Formulare, htaccess usw. werden weitergegeben. Nachteile dieser Weiterleitung: Der Seitenaufbau wird je nach Serverstandort verlangsamt, da alle Dateien zuerst zu unserem Server übertragen werden, und von dort aus weitergereicht werden. Außerdem können Daten nur via http übertragen werden, auf FTP- oder https-Ressourcen kann leider nicht zugegriffen werden. Bei dieser Weiterleitungsart können Sie auch ganz einfach Ihre IP-Adresse eintragen - der Besucher Ihrer Website wird nichts merken.

VORSICHT: Im Formular zur Aktivierung der Funktion keine HTML oder sonstigen Dateien angeben. URL-Hiding funktioniert nur, wenn im Formular ein Verzeichnis eingetragen wurde.

Richtig:
http://freewebspaceprovider.de/kunde02

Falsch:
http://freewebspaceprovider.de/kunde02/index.html

Wie kann ich denn nun ein Unterverzeichnis einstellen, so dass ich weiterhin meine index.html erreichen kann?

Was ich vor habe.
Ich habe eine Homepage programmiert. Für ein weiteres Programm benötige ich immer den meinen Domain-Namen, also z.B. www.meineDomain.com/auto1, www.meinDomainname.com/auto2

Gruß

die Fee

Anzeigen

heisse_fee

Schüler

  • »heisse_fee« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 76

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

  • Nachricht senden

2

Montag, 5. Juni 2006, 17:57

Also,

ich habe nun den appWeb-Server deinstalliert und Apache installiert.
Nun möcht ich mit der Datei .htaccess (die ich in meinem Verzeichnis erstellt habe) das Modul mod_rewrite nutzen. Kann mir da vielleicht jemand weiterhelfen?
Zur Zeit steht in der Datei folgender Inhalt:

RewriteEngine on
RewriteRule ^/~(.+) http://newserver/~$1 [R,L]

habe ich aus einem Forum. Was ich da genau mache, weiß ich nicht. Wollte es überhaupt mal testen. Rufe ich nun meine Homepage auf, wir aber immernoch http://meineDomain.dyndns.org angzeigt.

Gruß

Anzeigen

Social Bookmarks