Sie sind nicht angemeldet.

Anzeigen

**Wir werden in den kommenden Tagen einen Umzug auf einen neuen Server durchführen. Im Rahmen dieser Maßnahme wird das Forum ca. 1 Stunde nicht erreichbar sein.** nslu2-info.de ist ein privates Projekt von mir, welches jeden Monat aus eigener Tasche finanziert wird. Mit einer freiwilligen Spende wird der Erhalt und der weitere Ausbau dieses Forums unterstützt. Um mich beim Erhalt des Forums zu unterstützen, kannst Du entweder via Flattr oder Paypal spenden. Ich bedanke mich schon jetzt bei allen Unterstützern.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Die NSLU2 Community****wenns ums speichern und streamen geht****. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

16.05.2006, 19:08

Network error

Habe ein neues Problem.
Alles lief Super, dann wollte ich noch ein paar mp3s rüber schaufeln, dan kamm diese Meldung: "Network error: Connection refused".
Wieso auch immer diese Meldung kommt keine Ahnung, den etwa eine Stunde vorher ging es noch.
Und ich habe nichts umgestellt.
Ich komme mit Telnet und Netzwerk noch auf die Festplatten, aber mit WinSCP über IP oder http://xxxxxxxxxxxx.org nicht mehr dan kommt diese Meldung.

Anzeigen

caplink811

Forensupporter

Beiträge: 2 200

Verwendetes NAS-Device: 64X2/8GB/Ubuntu10.04LTS

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

Wohnort: Berlin

Beruf: TK/IT Consulting and Engineering

  • Nachricht senden

2

16.05.2006, 20:48

N'Abend,

hast Du die NSLU mal neu gebootet?
Um WInSCP nutzen zu können, muß der SSHD laufen, tut er das (ps -ef|grep sshd oder ps -ef|grep dropbear)?

bye
JrB
"Supporting joe users worldwide" <- that's our motto


Anzeigen

3

16.05.2006, 21:42

Neu gebootet: ja
Deine Befehle (ps -ef|grep sshd oder ps -ef|grep dropbear) ausgeführt, werden sehr viel Dateien angezeigt.
Kommt immer noch die gleiche Meldung.

caplink811

Forensupporter

Beiträge: 2 200

Verwendetes NAS-Device: 64X2/8GB/Ubuntu10.04LTS

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

Wohnort: Berlin

Beruf: TK/IT Consulting and Engineering

  • Nachricht senden

4

16.05.2006, 22:16

N'Abend,

sehr viele ... kann ich mir nicht vorstellen...

[root@linus root]$ ps -ef|grep sshd
root 1185 1 0 May03 ? 00:00:58 /opt/sbin/sshd

Bei mir ist openssh installiert, also die erste Variante, die Ausgabe zeigt einen laufenden SSH Daemonen, eine der beiden Varianten sollte bei Dir ähnliches (/opt/sbin/blabla) liefern. Wenn nicht, dann läuft der SSH Daemon nicht...

Welches Paket hast Du denn installiert?

Wenn Du kein Paket installiert hast, weil Du die KleinLampe nutzt, sorry, frag auf WasAuchImmer's Spielwiese.

bye
JrB
"Supporting joe users worldwide" <- that's our motto


5

16.05.2006, 22:27

Ich habe "perl und adduser" Installiert.

Das kommt bei mir

extern login: root
Password:


BusyBox v1.00 (2005.09.02-10:25+0000) Built-in shell (ash)
Enter 'help' for a list of built-in commands.

root@extern:~# ps -ef /grep sshd
PID Uid VmSize Stat Command
1 root 80 S /bin/init
2 root SW [keventd]
3 root SWN [ksoftirqd_CPU0]
4 root SW [kswapd]
5 root SW [bdflush]
6 root SW [kupdated]
7 root SW [mtdblockd]
8 root SW [khubd]
9 root SWN [jffs2_gcd_mtd4]
18 root SW [usb-storage-0]
19 root SW [scsi_eh_0]
20 root SW [usb-storage-1]
21 root SW [scsi_eh_1]
31 root SW [kjournald]
55 root DW [ixp425_csr]
56 root SW [ixp425 ixp0]
59 root 56 S /bin/sh
60 root 224 S /sbin/syslogd -n
61 root 184 S /sbin/klogd -n
153 root SW [kjournald]
156 root SW [kjournald]
168 root SW [kjournald]
337 root 768 S /usr/sbin/thttpd -C /etc/thttpd.conf
361 root 688 S /usr/sbin/smbd -D
363 root 776 S /usr/sbin/nmbd -D
385 root 164 S /usr/sbin/QuickSet
392 root 172 S /usr/sbin/USB_Detect
393 root 152 S /usr/sbin/USB_Detect
402 root 80 S /usr/sbin/onetouch_detect
406 root 144 S /usr/sbin/onetouch_detect
417 root 364 S /usr/sbin/crond
423 root 176 S /usr/sbin/CheckResetButton
425 root 72 S /usr/sbin/CheckPowerButton
427 root 100 S /usr/sbin/do_umount
485 root 640 S /bin/sh /opt/bin/mysqld_safe --datadir=/opt/var/lib/m
557 root 3004 S /opt/libexec/mysqld --basedir=/opt --datadir=/opt/var
558 root 3004 S /opt/libexec/mysqld --basedir=/opt --datadir=/opt/var
559 root 3004 S /opt/libexec/mysqld --basedir=/opt --datadir=/opt/var
570 root 3908 S < /opt/sbin/appWeb -r /opt/var/appWeb -f appWeb.conf
581 root 736 S /usr/sbin/thttpd -C /etc/thttpd.conf
595 root 476 S N /bin/inetd
602 root 1800 S /usr/sbin/smbd -D
656 root 432 S N /usr/sbin/telnetd
657 root 704 S N -sh
659 root 612 R N ps -ef /grep sshd
root@extern:~#

caplink811

Forensupporter

Beiträge: 2 200

Verwendetes NAS-Device: 64X2/8GB/Ubuntu10.04LTS

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

Wohnort: Berlin

Beruf: TK/IT Consulting and Engineering

  • Nachricht senden

6

16.05.2006, 23:24

N'Abend,

Was ich meinte war ps -ef | <- das ist der Unterschied.

Wenn ich davon ausgehe, das die KleinLampe Standard Optware onBoard hat, dann könntest Du versuchen /opt/etc/init.d/S40sshd auszuführen, dann sollte WinSCP wieder laufen...

bye
JrB
"Supporting joe users worldwide" <- that's our motto


7

17.05.2006, 07:34

Habe das eingegeben
ps /opt/etc/init.d/S40sshd

Das ist das ergebniss.

extern login: root
Password:


BusyBox v1.00 (2005.09.02-10:25+0000) Built-in shell (ash)
Enter 'help' for a list of built-in commands.

root@extern:~# ps /opt/etc/init.d/S40sshd
PID Uid VmSize Stat Command
1 root 120 S /bin/init
2 root SW [keventd]
3 root SWN [ksoftirqd_CPU0]
4 root SW [kswapd]
5 root SW [bdflush]
6 root SW [kupdated]
7 root SW [mtdblockd]
8 root SW [khubd]
9 root SWN [jffs2_gcd_mtd4]
18 root SW [usb-storage-1]
19 root SW [scsi_eh_1]
20 root SW [usb-storage-0]
21 root SW [scsi_eh_0]
31 root SW [kjournald]
55 root DW [ixp425_csr]
56 root SW [ixp425 ixp0]
59 root 112 S /bin/sh
60 root 220 S /sbin/syslogd -n
61 root 248 S /sbin/klogd -n
153 root SW [kjournald]
156 root SW [kjournald]
168 root SW [kjournald]
335 root 872 S /usr/sbin/thttpd -C /etc/thttpd.conf
359 root 716 S /usr/sbin/smbd -D
361 root 772 S /usr/sbin/nmbd -D
386 root 152 S /usr/sbin/QuickSet
390 root 160 S /usr/sbin/USB_Detect
393 root 144 S /usr/sbin/USB_Detect
400 root 76 S /usr/sbin/onetouch_detect
404 root 136 S /usr/sbin/onetouch_detect
415 root 228 S /usr/sbin/crond
421 root 48 S /usr/sbin/CheckResetButton
423 root 72 S /usr/sbin/CheckPowerButton
427 root 132 S /usr/sbin/do_umount
483 root 640 S /bin/sh /opt/bin/mysqld_safe --datadir=/opt/var/lib/m
561 root 3880 S < /opt/sbin/appWeb -r /opt/var/appWeb -f appWeb.conf
571 root 3004 S /opt/libexec/mysqld --basedir=/opt --datadir=/opt/var
572 root 3004 S /opt/libexec/mysqld --basedir=/opt --datadir=/opt/var
573 root 3004 S /opt/libexec/mysqld --basedir=/opt --datadir=/opt/var
588 root 812 S /usr/sbin/thttpd -C /etc/thttpd.conf
602 root 476 S N /bin/inetd
605 root 1724 S /usr/sbin/smbd -D
606 root 1688 S /usr/sbin/smbd -D
613 root 432 S N /usr/sbin/telnetd
614 root 704 S N -sh
616 root 612 R N ps /opt/etc/init.d/S40sshd
root@extern:~#

Volker73

Anfänger

Beiträge: 25

Wohnort: Braunschweig

Beruf: Bau-Ing.

  • Nachricht senden

8

17.05.2006, 09:24

Caplink meinte nicht

Zitat

Habe das eingegeben
ps /opt/etc/init.d/S40sshd
sondern

Zitat

/opt/etc/init.d/S40sshd

Nur mal so zum Verständnis:

Mit dem Befehl "ps blahblah" listest Du die laufenden Prozesse auf. Mit den Parametern "ps -ef|grep sshd" beschränkst Du die Auflistung auf Prozesse mit dem Namen sshd. Wichtig ist vor allem wie Caplink schon sagte, dass Du "ps -ef|grep sshd" und NICHT "ps -ef /grep sshd" eingibst. "|" ist die Tastenkombination "AltGr" und "<"

mit dem Befehl "/opt/etc/init.d/S40sshd" startest Du den sshd-Dienst, damit Du per Putty, WinSCP, etc. auf die NSLU kommst.


9

17.05.2006, 09:41

Hi Volker73
Das mit den Befehlen ist für ein Windows User schwer zuverstehen, aber ich schreibe mir alles auf, so das ich es das nächste mal richtig mache.
Und irgendwan ist es das erste mal.
Also ich gab ein: /opt/etc/init.d/S40sshd
und das ist das ergebniss:

extern login: root
Password:


BusyBox v1.00 (2005.09.02-10:25+0000) Built-in shell (ash)
Enter 'help' for a list of built-in commands.

root@extern:~# /opt/etc/init.d/S40sshd
@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@
@ WARNING: UNPROTECTED PRIVATE KEY FILE! @
@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@
Permissions 0770 for '/opt/etc/openssh/ssh_host_key' are too open.
It is recommended that your private key files are NOT accessible by others.
This private key will be ignored.
bad permissions: ignore key: /opt/etc/openssh/ssh_host_key
Could not load host key: /opt/etc/openssh/ssh_host_key
@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@
@ WARNING: UNPROTECTED PRIVATE KEY FILE! @
@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@
Permissions 0770 for '/opt/etc/openssh/ssh_host_rsa_key' are too open.
It is recommended that your private key files are NOT accessible by others.
This private key will be ignored.
bad permissions: ignore key: /opt/etc/openssh/ssh_host_rsa_key
Could not load host key: /opt/etc/openssh/ssh_host_rsa_key
@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@
@ WARNING: UNPROTECTED PRIVATE KEY FILE! @
@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@
Permissions 0770 for '/opt/etc/openssh/ssh_host_dsa_key' are too open.
It is recommended that your private key files are NOT accessible by others.
This private key will be ignored.
bad permissions: ignore key: /opt/etc/openssh/ssh_host_dsa_key
Could not load host key: /opt/etc/openssh/ssh_host_dsa_key
Disabling protocol version 1. Could not load host key
Disabling protocol version 2. Could not load host key
sshd: no hostkeys available -- exiting.
root@extern:~#

Volker73

Anfänger

Beiträge: 25

Wohnort: Braunschweig

Beruf: Bau-Ing.

  • Nachricht senden

10

17.05.2006, 11:44

Also ich habe leider mein NSLU z.H. momentan nicht an und kann nicht meine ssh-Einstellungen überprüfen. Aber den Fehlerausgaben zufolge stimmen die Zugriffsrechte Deiner Schlüsseldateien nicht. " Permissions 0770 for ..." bedeutet das auch alle Gruppenmitglieder Vollzugriff auf diese Dateien besitzen, und das akzeptiert ssh (sinnigerweise) wohl nicht. Du könntest für die 3 genannten Dateien mal mit "chmod 700 /pfad/dteiname" also z.B. "chmod 700 /opt/etc/openssh/ssh_host_key" die Zugriffsrechte neu setzen und dann noch einmal "/opt/etc/init.d/S40sshd" ausführen. Vielleicht war es das dann ja schon!?

Btw. das mit dem Windows-User und "dem ersten Mal" kenne ich nur zu genüge! Also nicht unterkriegen lassen... ;-)


11

17.05.2006, 13:41

Was so ein paar Zahlen ausmachen, vielen Dank jetzt gehts wieder.
Aber wieso kann ich nicht nach vollziehen.
Danke

Volker73

Anfänger

Beiträge: 25

Wohnort: Braunschweig

Beruf: Bau-Ing.

  • Nachricht senden

12

17.05.2006, 14:00

Wenn's geht ist doch gut! :-D

Linux definiert für jede Datei und für jedes Verzeichnis Zugriffsrechte. Diese Rechte beziehen sich auf den Dateibesitzer (Owner hier "root"), die zugehörige Gruppe (Group hier "Administratoren" oder ähnliches) und alle anderen (others). Die Rechte deiner Key-Dateien waren mit Schreib/Lese-Rechten AUCH für alle Mitglieder der Gruppe (z.B. Administratoren oder wie auch immer) gesetzt. D.h. jedes ander Mitglied dieser Gruppe hätte Zugriff darauf erhalten können. Das ist aber nicht Sinn der Sache, da ja nur Dein root als Besitzer dieser Dateien sich hiermit bei ssh authetifizeren soll. Und das erkennt ssh und verweigert damit den Start:

Zitat

Permissions 0770 for '/opt/etc/openssh/ssh_host_dsa_key' are too open.
It is recommended that your private key files are NOT accessible by others.
This private key will be ignored.
bad permissions: ignore key: /opt/etc/openssh/ssh_host_dsa_key
Could not load host key: /opt/etc/openssh/ssh_host_dsa_key
Disabling protocol version 1. Could not load host key
Disabling protocol version 2. Could not load host key
sshd: no hostkeys available -- exiting.

Ich hoffe, dass ich es halbwegs richtig wiedergegeben habe, alle anwesende Linuxpros mögen mich verbessern... ;-)

Oh, google mal nach dem Linux-Kommando CHMOD, da findest Du bestimmt die ein oder andere brauchbare Beschreibung.


Social Bookmarks