Sie sind nicht angemeldet.

Anzeigen

**Wir werden in den kommenden Tagen einen Umzug auf einen neuen Server durchführen. Im Rahmen dieser Maßnahme wird das Forum ca. 1 Stunde nicht erreichbar sein.** nslu2-info.de ist ein privates Projekt von mir, welches jeden Monat aus eigener Tasche finanziert wird. Mit einer freiwilligen Spende wird der Erhalt und der weitere Ausbau dieses Forums unterstützt. Um mich beim Erhalt des Forums zu unterstützen, kannst Du entweder via Flattr oder Paypal spenden. Ich bedanke mich schon jetzt bei allen Unterstützern.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Die NSLU2 Community****wenns ums speichern und streamen geht****. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 20. April 2006, 10:09

(gelöst)Samba: XP Fehlermeldung NetBT 4321 "The name <xy> could not be registered..."

Hallo zusammen,

nachdem ich am Wochenende meine Slug mit Unslung 6.8 neu installiert habe, bekomme ich nun beim Hochfahren (aller) meiner PCs die Meldung:

NetBT 4321, "The Name <hostname> could not be registered on the interface <xy>. The machine with the IP address <slugIP> did not allow the name to be claimed by this machne."

Okay, ich hab' ein bischen mit Samba herumexperimentiert ohne recht Ahnung davon zu haben... :rolleyes:

Kann mir jemand einen Tipp geben, was da schief läuft? Warum lässt die NSLU jetzt nicht mehr zu, dass sich meine Clients namentlich registrieren?

Eigentlich brauche ich NetBIOS gar nicht...

Cheers,

Emacs

Anzeigen

caplink811

Forensupporter

Beiträge: 2 200

Verwendetes NAS-Device: 64X2/8GB/Ubuntu10.04LTS

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

Wohnort: Berlin

Beruf: TK/IT Consulting and Engineering

  • Nachricht senden

2

Freitag, 21. April 2006, 21:30

N'Abend,

nachdem Du bestimmt auch nach netbt 4321 gegoogelt hast, hast Du bemerkt, das rumspielen an Samba manchmal nicht ohne Folgen bleibt...

Welche Änderungen hast Du durchgeführt, warum, und was möchtest Du erreichen?

bye
JrB
"Supporting joe users worldwide" <- that's our motto


Anzeigen

3

Sonntag, 23. April 2006, 15:05

Zitat von »caplink811«

N'Abend,

Welche Änderungen hast Du durchgeführt, warum, und was möchtest Du erreichen?

bye
JrB


Hi JrB,

nunja, das sind alles noch Folgen von meinen Versuchen meine NTFS Festplatte unter 6.8 zu erkennen (Codepage 850).
Ich hatte mittels ipkg das Samba Package neu runtergeladen und versucht die Shares selbst anzulegen.

Eigentlich brauche ich das nicht mehr, da nach einspielen des Codepage Kernel Modules ja nun alles prima läuft.

Eigentlich möchte ich nun nur den eventuell laufenden WINS Server auf der Slug wieder abstellen, da er offenbar mit der Anmeldung meiner PCs nicht klarkommt.

Alternativ würde ich die Slug auch als WINS Server betreiben, aber dafür müsste ich wohl meine PCs mit Namen und IP Adresse irgendwo auf der Slug eintragen...

Wie gesagt, von WINS und Samba habe ich ziemlich wenig Ahnung...

Cheers,

Emacs

caplink811

Forensupporter

Beiträge: 2 200

Verwendetes NAS-Device: 64X2/8GB/Ubuntu10.04LTS

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

Wohnort: Berlin

Beruf: TK/IT Consulting and Engineering

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 23. April 2006, 16:10

Tach,

Entweder
wins support = no
damit ist der wins Server nicht aktiv, oder

wins support = yes und
workgroup = Die_Gleiche_Wie_Die_Anderen_PCs
os level = 32 (könnte helfen)

Damit ist der wins aktiviert, eintragen brauchst Du nirgends nichts, außer auf Deinen PC's den nun aktiven Wins Server.

bye
JrB
"Supporting joe users worldwide" <- that's our motto


5

Sonntag, 23. April 2006, 18:27

Erstmal besten Dank für den tollen Support :)

Ich probier's mal mit WINS (ist mal was neues für mich - lernen schadet nie).

Zitat von »caplink811«


wins support = yes und
workgroup = Die_Gleiche_Wie_Die_Anderen_PCs
os level = 32 (könnte helfen)



Okay, und das geht alles in /opt/etc/samba/smb.conf in die [global]-Sektion?


[edit]
Nochwas: wenn smbd der Samba Daemon ist, was ist dann nmbd genau?

Cheers,

Emacs

caplink811

Forensupporter

Beiträge: 2 200

Verwendetes NAS-Device: 64X2/8GB/Ubuntu10.04LTS

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

Wohnort: Berlin

Beruf: TK/IT Consulting and Engineering

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 23. April 2006, 19:12

Tach,

- genau.

nmbd - NetBIOS name server to provide NetBIOS over IP naming services to clients

smbd - server to provide SMB/CIFS services to clients

bye
JrB
"Supporting joe users worldwide" <- that's our motto


7

Sonntag, 23. April 2006, 19:22

JrB,

das Thema können wir als gelöst betrachten. Mit aktivem WINS Server und dem entsprechenden Eintrag auf den Clients ist die Fehlermeldung nun weg.

Verstehe ich WINS richtig als eine Art dynmischen DNS Server?

Alle Clients in meinem Netz registrieren dort beim Start ihre IP und ihren Hostnamen?

Gibt es ein Kommando um sich die Liste der registrierten Einträge anzusehen?

Cheers,

Emacs

caplink811

Forensupporter

Beiträge: 2 200

Verwendetes NAS-Device: 64X2/8GB/Ubuntu10.04LTS

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

Wohnort: Berlin

Beruf: TK/IT Consulting and Engineering

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 23. April 2006, 20:32

N'Abend,

Sehr grundsätzlich, liegst Du nicht verkehrt...

Laß mal nen sniffer mitlaufen, ist interessant ;)

Die Liste könntest Du Dir auf einem w2k Server über die Dienstekonsole anschauen, bei Samba ist das nicht so einfach, evtl. existiert /opt/var/sun/samba/namelist.debug, da steht es drin.

bye
JrB
"Supporting joe users worldwide" <- that's our motto


Social Bookmarks