Sie sind nicht angemeldet.

Anzeigen

**Wir werden in den kommenden Tagen einen Umzug auf einen neuen Server durchführen. Im Rahmen dieser Maßnahme wird das Forum ca. 1 Stunde nicht erreichbar sein.** nslu2-info.de ist ein privates Projekt von mir, welches jeden Monat aus eigener Tasche finanziert wird. Mit einer freiwilligen Spende wird der Erhalt und der weitere Ausbau dieses Forums unterstützt. Um mich beim Erhalt des Forums zu unterstützen, kannst Du entweder via Flattr oder Paypal spenden. Ich bedanke mich schon jetzt bei allen Unterstützern.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Die NSLU2 Community****wenns ums speichern und streamen geht****. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Lonestar

Anfänger

  • »Lonestar« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10

Firmwareversion / your current Firmware: originale Firmware 2.3r24

  • Nachricht senden

1

04.03.2006, 23:29

NTFS Platte läßt sich nicht mounten

Hi nochmal,

nachdem das mit der Twonky Installation so gut geklappt :) hat (Danke nochmal caplink811), dachte ich ich versuch mich an der nächsten Hürde, nämlich NTFS zum Laufen zu bringen. Ich glaub ich habe auch alles soweit nach howto richtig gemacht, aber die Platte will nicht mounten. Habe jetzt mal alle infos kopiert. Hoffe alles wichtige ist dabei:

- An Port 1 ist mein USB-Stick mit Unslung 5.5 (Unsling ist darauf gemacht)
- An Port 2 ist eine Platte mit 2 Partitionen Fat32 und NTFS
- ufsd ist geladen

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
# fdisk -l /dev/sda

Disk /dev/sda: 16 heads, 62 sectors, 1015 cylinders
Units = cylinders of 992 * 512 bytes

   Device Boot    Start       End    Blocks   Id  System
/dev/sda1             1       628    311457   83  Linux
/dev/sda2           629       886    127968   83  Linux
/dev/sda3           887      1015     63984   82  Linux swap
#
# fdisk -l /dev/sdb

Disk /dev/sdb: 255 heads, 63 sectors, 30401 cylinders
Units = cylinders of 16065 * 512 bytes

   Device Boot    Start       End    Blocks   Id  System
/dev/sdb1             1       637   5116671    b  Win95 FAT32
/dev/sdb2           638     30401 239079298+   7  HPFS/NTFS
#
# lsmod
Module                  Size  Used by    Tainted: P
ufsd                  164872   0 (unused)
x1226-rtc               3664   0
rbuttons                1304   0 (unused)
pbuttons                 800   0 (unused)
ixp425_eth             17116   1
ixp400                608216   0 [ixp425_eth]
#
# mount -t ufsd.o -o rw,uid=501,gid=501, /dev/sdb2 /share/hdd/data
mount: Mounting /dev/sdb2 on /share/hdd/data failed: No such device
#

Hat jemand eine Idee?

Danke

Lonestar

Anzeigen

caplink811

Forensupporter

Beiträge: 2 200

Verwendetes NAS-Device: 64X2/8GB/Ubuntu10.04LTS

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

Wohnort: Berlin

Beruf: TK/IT Consulting and Engineering

  • Nachricht senden

2

05.03.2006, 00:07

N'Abend,

- /share/hdd/data ist schon von /dev/sda1 belegt ?!?
- mount -t ufsd.o oder -t ufsd ?!?

bye
JrB
"Supporting joe users worldwide" <- that's our motto


Anzeigen

Lonestar

Anfänger

  • »Lonestar« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10

Firmwareversion / your current Firmware: originale Firmware 2.3r24

  • Nachricht senden

3

05.03.2006, 00:18

Hmm,

zu 1: wie weiß ich ob das schon von sda belegt ist?

zu 2: Ich habe mount -t ufsd.o benutzt. Hatte ich so gelesen :rolleyes:. Soll ich -t ufsd verwenden?

Entschuldige, aber so ganz kann ich Dir nicht folgen. Bin ein bißchen verloren.

caplink811

Forensupporter

Beiträge: 2 200

Verwendetes NAS-Device: 64X2/8GB/Ubuntu10.04LTS

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

Wohnort: Berlin

Beruf: TK/IT Consulting and Engineering

  • Nachricht senden

4

05.03.2006, 10:12

Moin,

einfach mal mount eingeben, und schauen, was wo bereits gemountet ist, und ja, ich weiß nicht, welche Variante (ufsd/ufsd.o) funktioniert.

bye
JrB
"Supporting joe users worldwide" <- that's our motto


Lonestar

Anfänger

  • »Lonestar« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10

Firmwareversion / your current Firmware: originale Firmware 2.3r24

  • Nachricht senden

5

05.03.2006, 21:20

So hab es mit dieser Variante probiert:

mount -t ufsd -o rw,uid=501,gid=501, /dev/sdb2 /share/hdd/data

und siehe da es geht. Lag dann wohl an dem .o

Super danke Dir.

Ich habe auch mal meine Lösung ins howto eingefügt. So wie ich es evtl. verstanden hätte. Schau es Dir mal an ob es soweit stimmt und OK ist.

Als nächstes stehen dann jetzt noch die Shares im Samba und die Scripte damit es automatisch abläuft. Schaun' mer mal wie das geht :eek:

Lonestar

Social Bookmarks