Sie sind nicht angemeldet.

Anzeigen

**Wir werden in den kommenden Tagen einen Umzug auf einen neuen Server durchführen. Im Rahmen dieser Maßnahme wird das Forum ca. 1 Stunde nicht erreichbar sein.** nslu2-info.de ist ein privates Projekt von mir, welches jeden Monat aus eigener Tasche finanziert wird. Mit einer freiwilligen Spende wird der Erhalt und der weitere Ausbau dieses Forums unterstützt. Um mich beim Erhalt des Forums zu unterstützen, kannst Du entweder via Flattr oder Paypal spenden. Ich bedanke mich schon jetzt bei allen Unterstützern.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Die NSLU2 Community****wenns ums speichern und streamen geht****. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

16.01.2006, 13:12

Unslung, oder?

Hi zusammen,

momentan mache ich gerade meine ersten richtigen Gehversuche mit der NSLU.
Mein Ziel ist es die Tage meinen Epson Drucker im Netzwerk ansteuern zu können - aber bis dahin ist es noch ein Stück.

Momentan habe ich unslung installiert und mit
# /sbin/unsling disk1
die rootfs auf meinen USB Stick kopiert.
Das hat alles wunderbar geklappt - an dieser Stelle habe ich aber ein Verständnisproblem:

Hier das Ergebnis von free vor dem unslingen:
total used free shared buffers
Mem: 30520 13036 17484 0 0
Swap: 0 0 0
Total: 30520 13036 17484

Hier danach:
total used free shared buffers
Mem: 30520 17112 13408 0 1408
Swap: 63980 0 63980
Total: 94500 17112 77388

Und hier nach der Installation von MC:
total used free shared buffers
Mem: 30520 19948 10572 0 3340
Swap: 63980 0 63980
Total: 94500 19948 74552

Ist das okay? Bin ich denn wirklich 'unslung' oder mauere ich mir gerade alles zu?

Wäre toll, wenn da jemand etwas zusätzliches Licht in die Sache bringen könnte.

lg

Gab

Anzeigen

2

18.01.2006, 20:09

Hmm,

hat denn keiner eine Antwort?

Und wenn's ein lapidares 'Lies dasunddas!' ist - dann weiß ich wenigstens, dass ich etwas überlesen habe ...

Gruß

Gab

Anzeigen

Spooky

CO-Admin

Beiträge: 355

Firmwareversion / your current Firmware: V2.3R25-uNSLUng-able-4.2-alpha

  • Nachricht senden

3

18.01.2006, 22:09

Vieleicht bin ich grad blind aber was stört Dich denn so sehr? "free" zeigt nur den aktuellen Arbeitsspeicher an, der SWAP Bereich steht jetzt zusätzlich zur Verfügung, wie wenn er auf HDD auslagern dürfte. Die Belegung Deines USB Sticks bekommst Du so nicht angezeigt, deshalb ändert sich auch nach der Installation von MC nichts. Probiere doch mal "df".

Spooky

4

23.01.2006, 08:47

Danke für Deine Antwort, Spooky!

Hier ist das Ergebnis von df:

PHP-Quelltext

1
2
3
4
5
6
7
8
Filesystem           1k-blocks      Used Available Use% Mounted on
rootfs                   56877     18097     38193  32% /
/dev/sdb                  6528      5324      1204  82% /initrd
/dev/sda1                56877     18097     38193  32% /
/dev/sda1                56877     18097     38193  32% /share/hdd/data
/dev/sda2               123923      4145    118499   3% /share/hdd/conf
/dev/sdb1            240125792  68395852 169290392  29% /share/flash/data
/dev/sdb2               116661      4173    111284   4% /share/flash/conf

Und hier das aktuelle free:

PHP-Quelltext

1
2
3
4
5
# free
              total         used         free       shared      buffers
  Mem:        30520        28708         1812            0         9264
 Swap:       184460          932       183528
Total:       214980        29640       185340

Und zur Erinnerung - free vor der uNSLUng Aktion:

PHP-Quelltext

1
2
3
4
5
# free
              total         used         free       shared      buffers
  Mem:        30520        13036        17484            0            0
 Swap:            0            0            0
Total:        30520        13036        17484


Mein Problem ist, dass ich nicht genau weiß, ob ich uNSLUng bin, oder nicht.
Nach meinem Verständnis macht man den ganzen Hebauf mit Stick oder Platte damit man sich das interne Flash nicht zumauert.

Wenn ich mir jetzt die Werte ansehe, stelle ich fest:
Der Speicher hat sich mittlerweile von 17484 auf 1812 verkleinert - und ich habe noch nicht einmal mit dem Netzwerkdrucker angefangen!

Mache ich was falsch???

Gruß

Gab

Spooky

CO-Admin

Beiträge: 355

Firmwareversion / your current Firmware: V2.3R25-uNSLUng-able-4.2-alpha

  • Nachricht senden

5

26.01.2006, 09:49

@GabKnight

Für mich sieht das nach erfolgreichem "unsling" aus. Schau doch erstmal mit "ps -ax", "cat /proc/meminfo", "top" nach welche Prozesse derzeit laufen. Linux verwaltet den Speicher (RAM) dynamisch und der Speicher wird meist erst freigegeben wenn er vom Programm angefordert wird.

Da ich mir nicht sicher bin, dass Du den Unterschied verstanden hast - "free" zeigt den Inhalt des flüchtigen Speichers (RAM) an, aber nicht die Nutzung des nicht flüchtigen Speichers wie interner Flash,USB oder HDD !

Spooky

6

27.01.2006, 08:56

@Spooky: Vielen DANK!!!!

In dieser Mail hatte ich gleich mehrere Aha's!!

Zitat von »Spooky«

... Linux verwaltet den Speicher (RAM) dynamisch und der Speicher wird meist erst freigegeben wenn er vom Programm angefordert wird ...

Das war mir völlig neu!

Zitat von »Spooky«

..."free" zeigt den Inhalt des flüchtigen Speichers (RAM) an, ...

War klar, jedoch wusste ich nicht um die dynamische Freigabe und war der Meinung die Swap müsse sich erhöhen und nicht das interne RAM.

Zitat von »Spooky«

... aber nicht die Nutzung des nicht flüchtigen Speichers wie interner Flash,USB oder HDD ! ...

Man lernt halt nie aus :o

So, und jetzt schau ich 'mal was ich mit den Prozessen anfangen kann, die da so laufen :D

Nochmal, vielen Dank!!

Gab

Social Bookmarks