Sie sind nicht angemeldet.

Anzeigen

**Wir werden in den kommenden Tagen einen Umzug auf einen neuen Server durchführen. Im Rahmen dieser Maßnahme wird das Forum ca. 1 Stunde nicht erreichbar sein.** nslu2-info.de ist ein privates Projekt von mir, welches jeden Monat aus eigener Tasche finanziert wird. Mit einer freiwilligen Spende wird der Erhalt und der weitere Ausbau dieses Forums unterstützt. Um mich beim Erhalt des Forums zu unterstützen, kannst Du entweder via Flattr oder Paypal spenden. Ich bedanke mich schon jetzt bei allen Unterstützern.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Die NSLU2 Community****wenns ums speichern und streamen geht****. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

SimplyFred

Anfänger

  • »SimplyFred« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 24

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

  • Nachricht senden

1

Freitag, 9. Dezember 2005, 17:44

Neue Firmware aufgespielt - nix geht mehr

Habe heute meinennslu2 bekommen und gleich die neue unslung draufgemacht, seit dem geht nichts mehr.
Aufgespiel hab ich sie übers Web-Interface, weil ich ja noch die Orginal drauf hatte - sollte eigentlich gehen, laut Doku.
Vorher hatte ich aber die IP-Adresse umgestellt. Nicht mehr 192.168.1.77 sondern 192.168.0.100

Aber nichts mehr meldet sich ...
Hab auch schon mit einem Portscanner im Netz gesucht ... nichts gefunden.
Gibt es eine Art Recovery ?
Ich hoffe doch ...

Puuhh - hoffentlich kann mir jemand helfen.

Die nslu2 sollte mindestens können:
ssh
samba

Danke schonmal vorab für die Hilfe !

Anzeigen

caplink811

Forensupporter

Beiträge: 2 200

Verwendetes NAS-Device: 64X2/8GB/Ubuntu10.04LTS

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

Wohnort: Berlin

Beruf: TK/IT Consulting and Engineering

  • Nachricht senden

2

Freitag, 9. Dezember 2005, 19:59

N'Abend,

Welche Farben zeigen die LED's ?

bye
JrB
"Supporting joe users worldwide" <- that's our motto


Anzeigen

SimplyFred

Anfänger

  • »SimplyFred« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 24

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

  • Nachricht senden

3

Freitag, 9. Dezember 2005, 23:42

Beim update waren sie rot/grün/gelb blinkend, so wie in der Doku beschrieben
Jetzt ist "Ready Status" gelb
"Ethernet" grün

caplink811

Forensupporter

Beiträge: 2 200

Verwendetes NAS-Device: 64X2/8GB/Ubuntu10.04LTS

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

Wohnort: Berlin

Beruf: TK/IT Consulting and Engineering

  • Nachricht senden

4

Samstag, 10. Dezember 2005, 12:18

Moin,

Nochmal flashen ist vermutlich eine gute Idee, lies dazu http://www.nslu2-linux.org/wiki/HowTo/Us…nterUpgradeMode

bye
JrB
"Supporting joe users worldwide" <- that's our motto


SimplyFred

Anfänger

  • »SimplyFred« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 24

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

  • Nachricht senden

5

Samstag, 10. Dezember 2005, 15:29

T'schuldige, wenn ich nerv' ...
Das hab ich gemacht - und nun ? Wie komm ich jetzt drauf auf das Teil ?
Jetzt blinkt die READY-STATUS ROT/GRÜN
Welche IP-Adresse hat das Ding jetzt ?

Welchen Trick muss ich jetzt benutzen um eine lauffähige nslu2 zu bekommen ?
Übrigens, zu was rätst Du denn ?
Debian oder unslung 5, oder das anderer, komm jetzt grad nicht auf den Namen ... ?

caplink811

Forensupporter

Beiträge: 2 200

Verwendetes NAS-Device: 64X2/8GB/Ubuntu10.04LTS

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

Wohnort: Berlin

Beruf: TK/IT Consulting and Engineering

  • Nachricht senden

6

Samstag, 10. Dezember 2005, 15:38

Tach,

rot/grün blinkend heißt, die NSLU wartet auf frische Firmware, also mittels SerComm Tool (Windows) oder UpSlug (*.x) neu flashen. Stelle Deinen Rechner auf eine IP Adresse im Bereich 192.168.0.x ein, dann sollten die Tools die NSLU automagisch finden.

Samba kann die NSLU von Haus aus, wenn Du nur SSH zusätzlich möchtest, dann ist uNSLUng-5.5 die richtige Firmware.

bye
JrB
"Supporting joe users worldwide" <- that's our motto


SimplyFred

Anfänger

  • »SimplyFred« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 24

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

  • Nachricht senden

7

Samstag, 10. Dezember 2005, 15:43

Okay, danke für die schnelle Hilfe, werde ich jetzt sofort ausprobieren.
Hoffentlich hat die Kiste nicht automatisch die gleiche IP-Adresse wie irgendwo in meinem Netz. Mein Router hat die 192.168.0.1 Die Clients 192.168.0.2-10 und der WLAN-AP 192.168.0.254

Melde mich zurück, suche jetzt zuerst das SerComm-Tool - hoffentlich klappt es ...

caplink811

Forensupporter

Beiträge: 2 200

Verwendetes NAS-Device: 64X2/8GB/Ubuntu10.04LTS

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

Wohnort: Berlin

Beruf: TK/IT Consulting and Engineering

  • Nachricht senden

8

Samstag, 10. Dezember 2005, 15:48

Tach,

192.168.0.1 ist die IP der NSLU, also nimm den Router aus dem Netz, oder verbinde einen Rechner mit einem Crossover Kabel direkt mit der NSLU.

bye
JrB
"Supporting joe users worldwide" <- that's our motto


SimplyFred

Anfänger

  • »SimplyFred« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 24

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

  • Nachricht senden

9

Samstag, 10. Dezember 2005, 15:51

Sowas dachte ich mir doch - okay jetzt finde ich das SerComm-Tool nicht ...
Wo gibts denn das ?

SimplyFred

Anfänger

  • »SimplyFred« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 24

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

  • Nachricht senden

10

Samstag, 10. Dezember 2005, 16:29

So, habs geschafft !
Vielen Dank für Deine Hilfe - leider genau das gleiche - komm nicht mehr drauf, muss also ein anderes Image flashen ...
Keine Ahnung was da faul ist ...
Hat denn der nslus nach dem Flashen dann immer noch die 192.168.0.1 oder dann wieder die 192.168.1.77 ?
Probier jett mal ein anderes ...
D

caplink811

Forensupporter

Beiträge: 2 200

Verwendetes NAS-Device: 64X2/8GB/Ubuntu10.04LTS

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

Wohnort: Berlin

Beruf: TK/IT Consulting and Engineering

  • Nachricht senden

11

Samstag, 10. Dezember 2005, 17:11

N'Abend,

Die NSLU behält die eingestellte IP bei, also in Deinem Fall wahrscheinlich 192.168.0.100

bye
JrB
"Supporting joe users worldwide" <- that's our motto


SimplyFred

Anfänger

  • »SimplyFred« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 24

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

  • Nachricht senden

12

Samstag, 10. Dezember 2005, 17:18

hab im moment die Orginal-Soft wieder drauf, Hauptsache erstmal, dass ich das Teil wieder zum Leben erwecken konnte - immerhin !

Probier jetzt nochmal die Unslung-5.5-beta.bin.
Habe aber noch ein paar Fragen, vielleicht kannst du sie mir noch beantworten:
1. Wie muessen die LEDs sein ? Wahrscheinlich ETHER und READY/STATUS = GRUEN
2. Kann das Ding am Schalter nicht abschalten ... auch seltsam
3. Wenn ich den Stecker von der Stromversorgung ziehe, muss ich immer mind. 1 min. warten, zum wieder einschalten, sonst gibts READY/STATUS = GELB
4. Bleibt die IP 192.168.0.100 auch die gleiche nach dem flashen von Unslung-5.5-beta.bin ?

caplink811

Forensupporter

Beiträge: 2 200

Verwendetes NAS-Device: 64X2/8GB/Ubuntu10.04LTS

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

Wohnort: Berlin

Beruf: TK/IT Consulting and Engineering

  • Nachricht senden

13

Samstag, 10. Dezember 2005, 17:37

N'Abend,

Ja, grün ist immer gut ;)

Abschalten sollte gehen, nach dem Schalter drücken sollte das Ding kurz piepen und dann runterfahren.
Eine von meinen zeigt auch dieses sonderbare Einschaltverhalten, die andere nicht, k.A. warum.

Ja, die IP bleibt erhalten, ebenso alle anderen Konfigurationseinstellungen.

bye
JrB
"Supporting joe users worldwide" <- that's our motto


SimplyFred

Anfänger

  • »SimplyFred« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 24

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

  • Nachricht senden

14

Samstag, 10. Dezember 2005, 17:44

Aha, also scheinbar irgendein Bug mit dem Abschalten. Okay !

Dennoch !
Jetzt hab ich die Unslung-5.5-beta.bin drauf und läuft !

So: Natürlich nächste Frage:
Wie bekomm ich ssh ans Laufen ?

Mit dem Port-Scan seh ich nur den ofenen 80er Port - sonst nichts ...
Mir ist noch was von einem http://192.168.0.100/ irgendwas/telnet.cgi in Erinnerung ? ? ? ?

Oder wie komm ich jetzt richtig per Console auf die Kiste ?

caplink811

Forensupporter

Beiträge: 2 200

Verwendetes NAS-Device: 64X2/8GB/Ubuntu10.04LTS

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

Wohnort: Berlin

Beruf: TK/IT Consulting and Engineering

  • Nachricht senden

15

Samstag, 10. Dezember 2005, 17:59

"Supporting joe users worldwide" <- that's our motto


SimplyFred

Anfänger

  • »SimplyFred« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 24

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

  • Nachricht senden

16

Samstag, 10. Dezember 2005, 18:20

okay - hat geklappt, aber wie krieg ich ssh, apache oder lamp drauf zum Laufen ?
ssh iss doch wohl in der Unslung-5.5-beta.bin schon drin, oder irre ich da ?
Wie siehst mit anderen PlugIn's aus ?

Kann dazu noch jemand 2, 3 Sätze verlieren ?


Trotzdem schonmal vielen vielen Dank für die tolle Hilfe, hatte schon gedacht, dass ich die nslu aus dem Fenster werfen müsste ...

caplink811

Forensupporter

Beiträge: 2 200

Verwendetes NAS-Device: 64X2/8GB/Ubuntu10.04LTS

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

Wohnort: Berlin

Beruf: TK/IT Consulting and Engineering

  • Nachricht senden

17

Samstag, 10. Dezember 2005, 19:54

N'Abend,

Nein, Du kannst/mußt Dropbear oder OpenSSH selbst installieren, siehe http://wiki.nslu2-info.de/pmwiki.php/HowTo/LoginViaSSHD .

Mach einfach mal ein ipkg update und dann ein ipkg list, dann siehst Du welche Pakete es gibt, die Namen sind sprechend, so das Du selbst entscheiden kannst, was Du brauchst.

bye
JrB
"Supporting joe users worldwide" <- that's our motto


Social Bookmarks