Sie sind nicht angemeldet.

Anzeigen

**Wir werden in den kommenden Tagen einen Umzug auf einen neuen Server durchführen. Im Rahmen dieser Maßnahme wird das Forum ca. 1 Stunde nicht erreichbar sein.** nslu2-info.de ist ein privates Projekt von mir, welches jeden Monat aus eigener Tasche finanziert wird. Mit einer freiwilligen Spende wird der Erhalt und der weitere Ausbau dieses Forums unterstützt. Um mich beim Erhalt des Forums zu unterstützen, kannst Du entweder via Flattr oder Paypal spenden. Ich bedanke mich schon jetzt bei allen Unterstützern.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Die NSLU2 Community****wenns ums speichern und streamen geht****. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

warti

Forensupporter

  • »warti« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 244

Verwendetes NAS-Device: NSLU2

Firmwareversion / your current Firmware: Debian

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 27. November 2005, 21:47

Umzug auf neue Festplatte

Hallo,
nachdem meine "alte" zu Laut ist (man hört sie noch im Flur :() steht ein Umzug auf eine "neue" an.
Ich benutze meine NSLU2 fürs streamen (TV) und als kleinen FTP-Server.
Wie stell ich es am besten an damit nicht alles neu installieren werden muss?
Leider besitze ich keine zwei IDE2USB Adapter - deshalb geht wohl eine Festplattenbackup mithilfe der NSLU nicht.

An die Experten. Ist folgende Aktion möglich
Unter Linux:
1. Mittels fdisk die gleichen Partitionen erstellen wie auf der alten Platte
(Nur der Datenbereich wird wohl gößer ausfallen :))
2. Danach für jede Partition ein copy von einer Platte auf die andere
3. Dann die alte Platte in den Müll (ganz wichtig!!)

Geht's auch anderst? Geht's einfacher? Habe ich ein HOWTO übersehen?

Danke
Warti

Anzeigen

kaputt

Anfänger

Beiträge: 29

Firmwareversion / your current Firmware: V2.3R25-uNSLUng-able-4.2-alpha

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 27. November 2005, 22:14

Hi Warti,
um Probleme zu vermeiden :
shutdown NSLU2 dann die neue Disk als Disk1 einstecken und wieder starten im Webinterface dann die neue Disk1 formatieren lassen !
Dann wieder shutdown die neue als Disk2 und die alte wieder als Disk1 dann kannst Du Deinen copy starten.
Schneller geht das ganze natürlich wenn Du beide Platten als IDE-Disk an einem Linuxsystem betreiben kannst, die NSLU2 schafft leider nur ca. 10MB/s auf den Disken.

Grund der Vorgehensweise : mir fiel auf das es nicht immer funktoioniert wenn eine Disk unter Linx mit fdisk, und die Partitionen dann mit mkfs -t ext3, bearbeitet wurden.
Es kam bei mir (teilweise nicht immer !!!) vor das die NSLU2 diese Disk als nicht formatiert an sah !


Gruß Uwe

Anzeigen

warti

Forensupporter

  • »warti« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 244

Verwendetes NAS-Device: NSLU2

Firmwareversion / your current Firmware: Debian

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 27. November 2005, 22:36

Danke für die Auskunft.
Die NSLU die Formatierung der Platte zu überlassen ist eine gute Idee. Da muss ich nicht selber mit cfdisk rumpfuschen.

Ich denke ich werde/muss beide Platten direkt an meinen PC anschliesen - mangels 2tem externen USB-Gehäuse. Und wenn ich die Datenrate 10M/sec sehe ist es noch ein Grund mehr :)

Aber:
Bleibt die Konfiguration der NSLU (mitsamt den Programmen) bei dieser Prozedur erhalten? Ich denke ja - oder :confused:

Warti

4

Montag, 5. Dezember 2005, 08:27

Hallo!

Einfaches Kopieren mit "cp" geht nach meiner Erfahrung nicht.
Besser ist es mit "dd" die alte Partitionen zu kopieren und danach das Filesystem mit resize2fs auf die neue Partitionsgrösse anzupassen.

Beschrieben unter:
http://www.nslu2-linux.org/wiki/HowTo/SwapDrivesOnUnslung

Whatever

warti

Forensupporter

  • »warti« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 244

Verwendetes NAS-Device: NSLU2

Firmwareversion / your current Firmware: Debian

  • Nachricht senden

5

Montag, 5. Dezember 2005, 20:19

Genau ein einfaches cp hat leider nicht funktioniert. Obwohl ich "alle Schalter" die ich bei cp gefunden habe gesetzt hatte.
Leider habe ich diese FAQ/HOWTO übersehen, sodass ich alles neu installiert habe. Aber egal ... :o
Danke für die Antworten
Warti

Social Bookmarks