Sie sind nicht angemeldet.

Anzeigen

**Wir werden in den kommenden Tagen einen Umzug auf einen neuen Server durchführen. Im Rahmen dieser Maßnahme wird das Forum ca. 1 Stunde nicht erreichbar sein.** nslu2-info.de ist ein privates Projekt von mir, welches jeden Monat aus eigener Tasche finanziert wird. Mit einer freiwilligen Spende wird der Erhalt und der weitere Ausbau dieses Forums unterstützt. Um mich beim Erhalt des Forums zu unterstützen, kannst Du entweder via Flattr oder Paypal spenden. Ich bedanke mich schon jetzt bei allen Unterstützern.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Die NSLU2 Community****wenns ums speichern und streamen geht****. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Spooky

CO-Admin

Beiträge: 355

Firmwareversion / your current Firmware: V2.3R25-uNSLUng-able-4.2-alpha

  • Nachricht senden

21

Sonntag, 27. November 2005, 17:56

"mc" ist soetwas wie der "Norton Commander". Auch wenn ich damit sicherlich untertreibe, es ist ein Datei-Manager.

Ich gehe mal davon aus, dass Du sicherlich nicht nach jedem Neustart o. Einloggen per Telnet die verschiedenen Umgebungsvariable per Hand neu eingeben willst, oder ?

Im Linux gibt es dafür vorgesehene Dateien mit denen man das automatisieren kann, vergleichbar mit der config.sys u. autoexec.bat aus dem DOS.

So jetzt gehen wir mal Schritt für Schritt vor.

Anleitung folgt im nächsten Posting, kann einen Moment dauern.

Spooky

Spooky

CO-Admin

Beiträge: 355

Firmwareversion / your current Firmware: V2.3R25-uNSLUng-able-4.2-alpha

  • Nachricht senden

22

Sonntag, 27. November 2005, 18:10

@muppet123

1.) Du verläßt mit der Funktionstaste "F10" den Midnight Commander
2.) auf der Kommandozeile gibst Du "touch /etc/profile" ein. Damit wird eine leere Datei /etc/profile angelegt
3.) Mit ./mc startest Du den Midnight Commander wieder und "hangelst" Dich mit den Cursortasten in das Verzeichnis /etc
4.) dort gehst Du mit dem Balken auf die Datei "profile" und drückst die Funktionstaste "F4" zum Editieren.
5.) hier fügst Du jetzt die drei Zeilen ein

Quellcode

1
2
3
PATH=/opt/bin:/opt/sbin:${PATH}
export TERMINFO=/opt/lib/terminfo
export TERM=xterm-pcolor

6.) mit "F2" kannst Du Speichern und mit "ESC" (eventuell 2x Drücken) verlassen.

- Hierdurch werden jetzt bei jedem Start die passenden Variablen für den "mc" automatisch gesetzt. Außerdem ist jetzt der Suchpfad neu gesetzt und Du brauchst nur noch "mc" eingeben, egal in welchem Pfad Du Dich gerade befindest.

Die hier gemachten Änderungen werden erst beim nächsten Login wirksam. Also wenn Du fertig bist, "mc" verlassen und danach "exit" eingeben. Wenn Du Dich jetzt neu einloggst und vorher alles richtig gemacht hast , sollte "mc" sofort zum Erfolg führen.

Spooky

muppet123

Anfänger

  • »muppet123« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 22

Firmwareversion / your current Firmware: originale Firmware 2.3r24

  • Nachricht senden

23

Sonntag, 27. November 2005, 18:19

Du sagtest es wird eine neue, leere Datei profile erzeugt!

Unter /etc/profile ist aber schon was eingetragen??? Ist das Normal?

Kann ich die Zeilen am Ende einfügen?

Edit: Nehme alles wieder zurück! Es gibt doch ne leere profile!

muppet123

Anfänger

  • »muppet123« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 22

Firmwareversion / your current Firmware: originale Firmware 2.3r24

  • Nachricht senden

24

Sonntag, 27. November 2005, 18:27

Hab ich alles hinbekommen! Danke nochmal!

Aber wo gehts jetzt mit dem Kernproblem weiter??? Oder brauchs noch andere Vorbereitungen?

Spooky

CO-Admin

Beiträge: 355

Firmwareversion / your current Firmware: V2.3R25-uNSLUng-able-4.2-alpha

  • Nachricht senden

25

Sonntag, 27. November 2005, 18:35

@muppet123

Jetzt oder auch später solltest Du noch bash installieren, denn die derzeitige busybox unterstützt nicht den Umgang mit Dateien gößer 2GB !

Es sollte bei Dir eine /opt/etc/exports geben. Diese befüllst Du bitte mit folgender Zeile und entfernst die vorhandenen Vorgaben

/share/hdd/data/dbox 192.168.1.4(rw,async,no_root_squash)

Dann verläßt Du den "mc", legst mit

Quellcode

1
mkdir /share/hdd/data/dbox

ein neues Verzeichnis an und startest danach das NSLU2 neu.

Ab hier sollte es jetzt möglich sein, mit folgenden Parametern von der dbox2 aus, auf das NSLU2 zu mounten.

NFS
192.168.1.2
/share/hdd/data/dbox
/mnt/movie
rw,udp,soft
nolock,rsize=4096,wsize=32768


Spooky

muppet123

Anfänger

  • »muppet123« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 22

Firmwareversion / your current Firmware: originale Firmware 2.3r24

  • Nachricht senden

26

Sonntag, 27. November 2005, 19:01

Zitat von »Spooky«




Ab hier sollte es jetzt möglich sein, mit folgenden Parametern von der dbox2 aus, auf das NSLU2 zu mounten.

NFS
192.168.1.2
/share/hdd/data/dbox
/mnt/movie
rw,udp,soft
nolock,rsize=4096,wsize=32768


Spooky

Also diese Parameter brauch ich dann auf der D-Box (auch die D-Box hab ich erst seit ca. einer Woche)????



Also im "Aufnahme" Verzeichnis auf "Server" stellen, die IP des NSLU eintragen und welchen Port brauche ich?? 4000 ist eingestellt!

Danach die Netzwerk-Einstellungen:

Hab alle Adressen eingetragen und dann gibts den Menüpunkt

-NFS/CIFS/FTPFS-

dann "Netzverzeichnis mounten"???

Hab soweit alles eingetragen, leider kommt bei einer Aufnahme die Meldung:

"Aufnahme abgebrochen, keine Verbindung zum Streamingserver"

Wird NFS automatisch gestartet??

Edit:

Bei mir gibts auch nur /mnt/Filme ist das vielleicht das Problem???

Spooky

CO-Admin

Beiträge: 355

Firmwareversion / your current Firmware: V2.3R25-uNSLUng-able-4.2-alpha

  • Nachricht senden

27

Sonntag, 27. November 2005, 19:03

@muppet

Du mußt auf Direktaufnahme stellen, irgendwo hatte ich hier auch mal paar Bilder veröffentlicht.... Ich suche die mal und werde sie hierher verlinken,ok?

Spooky

Spooky

CO-Admin

Beiträge: 355

Firmwareversion / your current Firmware: V2.3R25-uNSLUng-able-4.2-alpha

  • Nachricht senden

28

Sonntag, 27. November 2005, 19:07

@muppet123

altes Posting gefunden...

Aber bitte statt der abgebildeten die Einstellungen wie oben genannt verwenden.

Screenshots der Einstellungen

Spooky

muppet123

Anfänger

  • »muppet123« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 22

Firmwareversion / your current Firmware: originale Firmware 2.3r24

  • Nachricht senden

29

Sonntag, 27. November 2005, 19:13

Jetzt kommt die Meldung:

"Das Aufnahmeverzeichnis ist nicht beschreibbar. Aufnahmen sind daher nicht möglich."

Spooky

CO-Admin

Beiträge: 355

Firmwareversion / your current Firmware: V2.3R25-uNSLUng-able-4.2-alpha

  • Nachricht senden

30

Sonntag, 27. November 2005, 19:17

@muppet123

Das NSLU2 hast Du nachdem Du die /opt/etc/exports angepasst hattest neu gestartet?
Auf "Netzwerkverzeichnis Mounten" bist Du vor dem jetzigen Aufnahmeversuch gegangen,oder?

Wenn beides ja, dann Logge Dich bitte per Telnet auf die dbox ein und schau mal nach was "mount" meldet.

Spooky

muppet123

Anfänger

  • »muppet123« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 22

Firmwareversion / your current Firmware: originale Firmware 2.3r24

  • Nachricht senden

31

Sonntag, 27. November 2005, 19:26

Ich glaub jetzt nimmt es auf! Der rote Punkt blinkt! Wie kann ich denn die Aufnahme stoppen??:D:D:D

Spooky

CO-Admin

Beiträge: 355

Firmwareversion / your current Firmware: V2.3R25-uNSLUng-able-4.2-alpha

  • Nachricht senden

32

Sonntag, 27. November 2005, 19:28

@muppet123

Was hattest denn vergessen, wenn ich fragen darf ? :rolleyes:

Aufnahme stoppen:

Wenn kein Menü am Bildschirm offen ist,einmal "BLAU" um die Plugins zu öffnen und danach einmal "ROT".

Spooky

muppet123

Anfänger

  • »muppet123« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 22

Firmwareversion / your current Firmware: originale Firmware 2.3r24

  • Nachricht senden

33

Sonntag, 27. November 2005, 19:33

Hab keinen reboot gemacht, danach gings!:rolleyes::rolleyes::rolleyes:

Wie kann ich das jetzt anschauen? Geht das auch vom Laptop aus?
Der Movieplayer von der D-Box will net! Aber im dbox Verzeichnis gibts ein paar Dateien mit ZDf usw.?? Aber die kann ich auch nicht mit dem Laptop ansehen!

Spooky

CO-Admin

Beiträge: 355

Firmwareversion / your current Firmware: V2.3R25-uNSLUng-able-4.2-alpha

  • Nachricht senden

34

Sonntag, 27. November 2005, 19:42

@muppet123

definiere mal "der Movieplayer will net" ! Was hast Du dort als Startverzeichnis eingestellt ? Es sollte in Deinem Fall genauso wie das Aufnahmeverzeichnis lauten, also "/mnt/movie". Wichtig ist auch wie die aufgenommen Dateien vom ZDF genau lauten, ein .ts muß am Ende mit dabei sein. Falls diese mit .0 oder .1 enden, aktiviere in den Aufnahme- und eventuell in den Diversen Einstellungen den SPTS Modus und starte die dbox nochmal neu.

Die TS Files solltest Du gegebenenfalls durch ProjectX jagen, bevor Du sie am Laptop abspielen kannst. VLC, PowerDVD 6 und WinDVD 7 mit den jeweils aktuellsten Patches sollten sofort in der Lage sein, die von der dbox2 erzeugten TS-Files abzuspielen.

Spooky

muppet123

Anfänger

  • »muppet123« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 22

Firmwareversion / your current Firmware: originale Firmware 2.3r24

  • Nachricht senden

35

Sonntag, 27. November 2005, 19:53

Du bist mein Held!

Also es läuft! Diesee SPTS Modus musste eingesschaltet werden!

Da geht ja sogar Dolby Digital!:eek::eek::eek:
Cool!!!!!

Jetzt noch eine letzte Frage dann bist du (für heute:D) entlassen!

Habe versucht die TS Datei mit dem VCL zu öffnen! Leider ohne Erfolg! Hast du dafür auch ne lösung parat?

Edit: Noch was! Kann ich mit dem Movieplayer jetzt auch .avi Daten abspielen? Habe nämlich ein paar Urlaubvideos auf die Platte geschoben!
Oder welches Format würde funktionieren?

Edit2: Und wie kann ich einen Ordner für mp3s auf der Platte anlegen?

Danke, danke, danke!

Gruß Lars

Spooky

CO-Admin

Beiträge: 355

Firmwareversion / your current Firmware: V2.3R25-uNSLUng-able-4.2-alpha

  • Nachricht senden

36

Sonntag, 27. November 2005, 20:01

@muppet123,

ich habe seit langem VLC selbst nicht mehr angerührt, mir war aber so dass der das konnte ... Allerdings kann es sein,dass er die Neutrino TS Files nicht mag, da sie nicht DVB konform generiert werden. Probiere bitte spaßenshalber mal eine Aufnahme von einem Fernsehsender ohne zweite Tonspur, vorallem ohne AC3. Der Wermutstropfen würde sonst sein, die TS-Files einmal durch ProjectX zu schicken, danach kommen die meisten TS-fähigen Player damit zurande.

Edit:
Die dbox kann nur mit TS Dateien umgehen. AVI's müßten genauso wie MPG/VOB/DiVX erst gewandelt werden zu TS. In Echtzeit schafft das selbst ein 3GHz PC nur schwer und dann in schlechterer Qualität. Wenn Dein PC schnell genug ist, schau Dir mal die verschiedenen Postings zum VLC im Tuxbox-Forum an. Nur würde das dann nix mehr mit dem NSLU2 zu tun haben.

Wegen den MP3's wird es sinnvoll sein, Du legst per Web-Interface des NSLU2 einen Nutzer dbox an. Sobald das der Fall ist, kannst von Deinem Windows PC aus auf die Freigabe dbox Deine MP3's kopieren und dann per "AudioPlayer" der dbox abspielen. Knackpunkt ist, wir haben vorhin schon ein Verzeichnis /share/hdd/data/dbox angelegt, mit anderen Zugriffsrechten. Dieses würde sich mit den Einstellungen des Web-Interfaces überschneiden. Es ist ratsam diesen Ordner vorläufig nochmals zu löschen und dann erst den Nutzer dbox per Web-IF anlegen.

Quellcode

1
2
 rm -r /share/hdd/data/dbox
 

Den genauen Wortlaut habe ich jetzt nicht parat, aber auf der Seite im Web-IF , wo Du den Nutzer hinzufügen kannst, mußt Du relativ weit unten noch den Haken setzen, dass für ihn ein Home-Verzeichnis angelegt werden soll.

Edit On:
Der Möglichkeiten (vorallem zur Ordnung) gibt es natürlich viele, Du kannst auch einen Nutzer MP3 anlegen und fügst dessen Homeverzeichnis in die /opt/etc/exports hinzu. Kannst Du vom Windows aus, als "admin" auf das Verzeichnis der dbox zugreifen und beschreiben?
Edit Off:

Spooky

muppet123

Anfänger

  • »muppet123« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 22

Firmwareversion / your current Firmware: originale Firmware 2.3r24

  • Nachricht senden

37

Sonntag, 27. November 2005, 21:44

Danke nochmal für deine Hilfe!

Musste mich vorhin leider etwas schnell ausklinken! Habs nochmal mit der neuesten Version des vlc versucht, klappt auch net, werde aber mal projectx probieren!

Auch die mp3 geschichte ist nicht so wichtig! werde es aber mal probieren!

die für mich wichtigsten funktionen laufen ja jetzt!

gute nacht

lars

Spooky

CO-Admin

Beiträge: 355

Firmwareversion / your current Firmware: V2.3R25-uNSLUng-able-4.2-alpha

  • Nachricht senden

38

Sonntag, 27. November 2005, 22:23

@muppet123

Wenn Du wegen den MP3's nicht zurande kommen solltest, kannst Du Dich ja nochmal melden.

Gute Nacht!

Spooky

39

Samstag, 3. Dezember 2005, 15:03

dbox2 aufnahme abgebrochen !

Hi,

habe die NSLU2 wie hier http://www.nslu2-info.de/showthread.php?t=3457 schön beschrieben eingerichtet und Aufnahme hat auch gut geklappt. habe dann timer eingestellt und Prem1 heute nacht was aufgenommen. Start hat auch funktioniert, leider sind statt 135min. nur ca. 20min. drauf. datei ca. 555.1 MB. jemand einen tip? probiere es grade nochmal, aber es wird wohl irgendeine einstellung sein. habe keywelt neuestes image drauf. (NOKIA2 Sat). Ansonsten ist die NSLU2 noch sozusagen jungfräulich. für jeden tip bin ich dankbar.

thx,

V@ssi

ach ja, bei der anleitung, die im tread verwiesen wurde war irgendwas von vers3. kann das damit zusammenhängen? hab damit noch nix gemacht. habs nur nach anleitung von Spooky wie im thread angeben gemacht.

40

Sonntag, 15. Januar 2006, 01:36

ich schätze mal das die aufnahme abgebrochen sein wird da die daten nicht schnell genug geschrieben haben werden können...

Social Bookmarks