Sie sind nicht angemeldet.

Anzeigen

**Wir werden in den kommenden Tagen einen Umzug auf einen neuen Server durchführen. Im Rahmen dieser Maßnahme wird das Forum ca. 1 Stunde nicht erreichbar sein.** nslu2-info.de ist ein privates Projekt von mir, welches jeden Monat aus eigener Tasche finanziert wird. Mit einer freiwilligen Spende wird der Erhalt und der weitere Ausbau dieses Forums unterstützt. Um mich beim Erhalt des Forums zu unterstützen, kannst Du entweder via Flattr oder Paypal spenden. Ich bedanke mich schon jetzt bei allen Unterstützern.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Die NSLU2 Community****wenns ums speichern und streamen geht****. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 22. November 2005, 15:21

NSLU2 USB-Festplatte FAT32

Ausgangslage:
NSLU2
unslung 5.x
Twonkyvision
USB-Festplatte (NFTS)
Notebook Windows XP Home

1. Wie formatiere ich die USB-Festplatte in FAT32
2. Wie binde ich die Festplatte (FAT32) danach in NSLU2 ein, so dass ich auf diese zugreifen kann.

Für Eure Hilfe bedanke ich mich
newcomer

Anzeigen
Anzeigen

hausmeister

Anfänger

Beiträge: 1

Firmwareversion / your current Firmware: originale Firmware 2.3r24

  • Nachricht senden

3

Montag, 19. Dezember 2005, 19:59

Nachfrage

Gib es eine Möglichkeit, mir über den letzten Verweis hinaus weiterzuhelfen.
Bezogen auf letzten Link: Wie funktioniert es mit dem Samba, muss ich mich jedesmal mit telnet anmelden.:(

Eine ausführliche (vielleicht auch deutsche) Anleitung wäre sehr hilfreich.

4

Dienstag, 20. Dezember 2005, 13:26

Zitat von »hausmeister«

Gib es eine Möglichkeit, mir über den letzten Verweis hinaus weiterzuhelfen.
Aber sicher, was ist denn das konkrete Problem?

Zitat von »hausmeister«

Bezogen auf letzten Link: Wie funktioniert es mit dem Samba, muss ich mich jedesmal mit telnet anmelden.:(
Das ist nicht nötig. Es kann alles schön automatisiert werden.

Zitat von »hausmeister«

Eine ausführliche (vielleicht auch deutsche) Anleitung wäre sehr hilfreich.
So eine ist - mal abgesehen vom gegebenen Link - mir nicht bekannt.
pTweety

5

Mittwoch, 28. Dezember 2005, 15:06

Automatisieren, aber wie?

Hallo miteinander,

ich bin weitergekommen und habe die Festplatte mit FAT32 sichtbar gemacht. Wie kann ich nun alles automatisieren, damit ich nicht ständig die Befehle neu eingeben muss? Mit der engl. Anleitung unter Note: "It will all be lost ..." komme ich nicht weiter.
Danke.

Social Bookmarks