Sie sind nicht angemeldet.

Anzeigen

**Wir werden in den kommenden Tagen einen Umzug auf einen neuen Server durchführen. Im Rahmen dieser Maßnahme wird das Forum ca. 1 Stunde nicht erreichbar sein.** nslu2-info.de ist ein privates Projekt von mir, welches jeden Monat aus eigener Tasche finanziert wird. Mit einer freiwilligen Spende wird der Erhalt und der weitere Ausbau dieses Forums unterstützt. Um mich beim Erhalt des Forums zu unterstützen, kannst Du entweder via Flattr oder Paypal spenden. Ich bedanke mich schon jetzt bei allen Unterstützern.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Die NSLU2 Community****wenns ums speichern und streamen geht****. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 21. September 2005, 22:21

"Unslingen" auf externe Disk klappt nicht :-(

Hallo Boardies,

obwohl ich mich sklavisch! an das README das bei meinem Unslung Image (V2.3R29-uNSLUng-5.5-beta) dabei war gehalten habe, gelingt es mir nicht, auf die ext. DISK zu slingen.

a) RedBoot Access checked => OK
b) Firmware Upgrade durchgeführt => OK
c) Nach Firmware Upgrade getestet ob noch alles OK ist => OK
d) Telnet Access enabled => OK
e) Als root auf die NSLU2 => OK
f) Festplatte vom Web Interface aus formatiert =>OK
g) /sbin/unsling disk1 aufgerufen (disk war disk1!) => OK (ohne Fehler)
f) root Passwort geändert passwd xxyyzz => OK
g) copy /etc/passwd /share/hdd/conf => OK
h) reboot

Während dieser ganzen Prozedur ist die NSLU2 einwandfrei unter 192.168.1.3 erreichbar. Nach dem Reboot kommt sie hoch, ist aber netzwerkseitig nicht mehr erreichbar (weder per telnet noch per Browser)!

Alle drei LEDs leuchten auf als ob sie "oben" ist....ab und zu findet ein Festplattenzugriff statt.
Ein Ausschalten über den Knopf auf der Vorderseite ist nicht mehr möglich ....!

Ziehe ich nun das Powerkabel ab, hänge auch die Festplatten ab und starte die Kiste neu dann bootet diese (ohne Festplatten) als ob nichts gewesen wäre und ist auch netzwerkseitig wieder einwandfrei erreichbar.

Hat irgendjemand eine Idee, was ich falsch mache? Ich weiß momentan nicht weiter.....

vielen Dank im Voraus für eine Info.

viele Grüße,
Björn

P.S.
Wechsel der externen Platte von DISK1 => DISK2 und erneutes Durchspielen der Prozedur ergabe keine Veränderung :-(

Anzeigen

2

Donnerstag, 22. September 2005, 13:52

Hallo Björn,

hast Du das FirmwareUpdate mit angeschlossener Festplatte durchgeführt?

MfG
Nick
Netz:
NSLU2 auf 266 mhz mit Firmware: Debian by EvilDevil
HP e-pc 933 mhz 256 MB inkl. 400 GB Samsung mit WinXP Pro
Dreambox 7000s mit Gemini
extern 1x 200GB Maxtor Icy Box ,1x 160GB Maxtor Metal Gear Box,
Router Siemens SE 515, Fritz Box Fon Wlan 7050,

Anzeigen

3

Donnerstag, 22. September 2005, 18:04

nööööööö, wie gesagt habe ich mich sklavisch an das README gehalten.
(Und da steht ja ganz klar "remove any disks")

cheers,
Björn

4

Freitag, 23. September 2005, 00:10

hm... darauf kann ich mir dann auch keinen Reim machen. Vielleicht weiß wer von den Profis Bescheid...

MfG
Nick
Netz:
NSLU2 auf 266 mhz mit Firmware: Debian by EvilDevil
HP e-pc 933 mhz 256 MB inkl. 400 GB Samsung mit WinXP Pro
Dreambox 7000s mit Gemini
extern 1x 200GB Maxtor Icy Box ,1x 160GB Maxtor Metal Gear Box,
Router Siemens SE 515, Fritz Box Fon Wlan 7050,

5

Freitag, 23. September 2005, 08:38

Hallo Kollegen,


da ich wirklich sauer auf den SLUG war, wollte ich ihm gestern abend mal so richtig weh tun :-)

=> Aktuelle Linksys Firmware draufgespielt (mittels Sercomm Tool)
=> Nochmal die aktuelle Unslung draufgenudelt
=> Dann wieder alles gemäß README durchgespielt

=> und siehe da.....I'm UNSLUNG !

Nicht fragen, freuen!
cheers,
Björn

6

Samstag, 15. Oktober 2005, 09:50

Hi Bjoern,
genau das ist mir jetzt zweimal passiert. Ich will ergänzen, jetzt kann ich auch an der Slug nicht dran kommen, auf ping antwortet es nicht, und der Serconn tool kann es nicht im netz finden (ich hatte vorher mit der Serconn tool einmal der Linksys firmware wieder drauf gespielt einfach als test, daher weiss ich das der tool OK funktioniert hat). Also irgendwie ist der Ethernet interface nicht oben, routing defekt, was immer?
Wenn ich jetzt der festplatte ausschalten und ein reboot mache, komme ich wieder ohne problem an der Slug dran.
Ich habe es jetzt zweimal versucht, wahrscheinlich mache ich was falsches, gleich starte ich dann wieder der dritte versuch!
Cheers Brian

7

Samstag, 15. Oktober 2005, 12:08

Hi, dritte versuch hat geklappt. Eine sache habe ich anders gemacht, ich habe vorher DHCP ausgeschaltet, und bin auf ein fixed IP gegangen. Kein ahnung ob es da dran gelegen hat. Auf alle fälle der kiste ist "ungeslunged worden", jetzt habe ich fast unendlich möglichkeiten es kaputt zu machen!!!

Cheers Brian

Baergolas

Anfänger

Beiträge: 2

Firmwareversion / your current Firmware: originale Firmware 2.3r24

  • Nachricht senden

8

Montag, 24. Oktober 2005, 18:52

Arrg ! - nach unslingen auf 5.5beta bootet NSLU nicht mehr von HD

Ich bekomme noch die Motten^^

Brav habe ich meine NSLU auf Firmware R29 und dan auf unslug-5.5-beta gebracht. Punkt für Punkt die Installationsanleistung abgehakt. HD ab, immer fein gerebootet. Alles ohne Probleme...

aber...seit dem Auslagern der unsling-Dateien auf die HD - Disk1 - zum HD-Boot bleibt die NSLU im Booten stehen, sie hängt sich richtig auf, keine Reaktion auf Ein-/Austaste. Booten ohne HD klappt problemlos...

Jetzt habe ich schon alles probiert. HD gelöscht, neu geunslingt...nichts hilft.

Firmwareupdate ist bei mir ein bissschen tricky, weil Mac OS X. Bevor ist die NSLU in den Redboot-Status versetze, bitte ich um Nachricht, ob es nicht noch an was anderen liegen könnte.

9

Dienstag, 25. Oktober 2005, 01:04

Ich weiß nicht, ob ich zu bräsig war, aber bei mir war's so, dass die 'Linux-Firmware' anderer Ansicht über die Platten war... das heißt, ein Unsling auf /dev/hda war nach dem reboot /dev/hdb - was wiederum heißt, dass /linuxrc anzupassen wär' und die entsprechende fstab auf der Platte...

Baergolas

Anfänger

Beiträge: 2

Firmwareversion / your current Firmware: originale Firmware 2.3r24

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 25. Oktober 2005, 23:22

ok, aber die SLug bootet ja von der HD, führt den Boot aber nicht zu Ende, sondern hängt sich auf....

...ich sehe es schon, ich werde um einen Firmwareflash nicht umhinkommen...drückt mir die Daumen, dass ich es - mit null-Linux-Kennntnissen - schaffe

caplink811

Forensupporter

Beiträge: 2 200

Verwendetes NAS-Device: 64X2/8GB/Ubuntu10.04LTS

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

Wohnort: Berlin

Beruf: TK/IT Consulting and Engineering

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 25. Oktober 2005, 23:47

N'Abend,

evtl. http://faq.nslu2-info.de/3_15_de.html

bye
JrB
"Supporting joe users worldwide" <- that's our motto


sommerschwede

Anfänger

Beiträge: 6

Firmwareversion / your current Firmware: originale Firmware 2.3r25

  • Nachricht senden

12

Freitag, 7. April 2006, 22:43

Gleiches Problem, nur FAQ link ist tot?

hello, ich hab das gleiche Problem, nur ist der verlinkte FAQ link tot:(((
hat jemand nen tip wo ic die lösung finde ??

gruss & danke
sommerschwede

caplink811

Forensupporter

Beiträge: 2 200

Verwendetes NAS-Device: 64X2/8GB/Ubuntu10.04LTS

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

Wohnort: Berlin

Beruf: TK/IT Consulting and Engineering

  • Nachricht senden

13

Freitag, 7. April 2006, 22:53

"Supporting joe users worldwide" <- that's our motto


Social Bookmarks