Sie sind nicht angemeldet.

Anzeigen

**Wir werden in den kommenden Tagen einen Umzug auf einen neuen Server durchführen. Im Rahmen dieser Maßnahme wird das Forum ca. 1 Stunde nicht erreichbar sein.** nslu2-info.de ist ein privates Projekt von mir, welches jeden Monat aus eigener Tasche finanziert wird. Mit einer freiwilligen Spende wird der Erhalt und der weitere Ausbau dieses Forums unterstützt. Um mich beim Erhalt des Forums zu unterstützen, kannst Du entweder via Flattr oder Paypal spenden. Ich bedanke mich schon jetzt bei allen Unterstützern.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Die NSLU2 Community****wenns ums speichern und streamen geht****. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

kay@nxlu2

Anfänger

  • »kay@nxlu2« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Firmwareversion / your current Firmware: originale Firmware 2.3r29

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 31. August 2005, 14:10

Wieder auf die Linksys Firmware v23R29 umgraden?

Hallo zusammen,

bin gerade hier am rumspielen und wollte jetzt mal per Telnet auf das NSLU2.

Dazu werde ich jetzt dann wohl die Unslung Firmware installieren. Mein Frage, gibt es irgendwo noch die orginal v23R29-Firmware zum runterladen (auf linksys.com hab ich schon gesucht, aber nur die neue gefunden)? Die (R29) ist naemlich jetzt drauf, und ich wuerde mir gern die Moeglichkeit offenhalten alles wieder in den Urzustand zu versetzen.

Gibt es ansonsten bei der v23R63 weitere Einschraenkungen von Linksys? Wie das ab Version v23R25 oder so war, das man nicht mehr einfach durch die Telnet.cgi den telnet zugang aktivieren konnte.

Danke schonmal im Voraus.

Gruss :)

Kay

Anzeigen

2

Mittwoch, 31. August 2005, 14:17

http://www.dachbox4you.de Dachboxen und Dachträger in Darmstadt und Rhein-Main einfach mieten

Anzeigen

kay@nxlu2

Anfänger

  • »kay@nxlu2« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Firmwareversion / your current Firmware: originale Firmware 2.3r29

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 31. August 2005, 14:58

Danke.

Jetzt steht meinem Telnet vergnuegen ja nichts mehr im Wege. ;)

Gruss

Kay
:cool: Das kommt davon wenn die Finger schneller sind als das dazugehoerige Gehirn :D

4

Freitag, 13. Januar 2006, 11:26

Reicht ein Aufspielen der neuen Firmware für telnet.cgi?

Hallo,

reicht der Austausch der Firmware um wieder telnet.cgi erreichbar zu machen ? oder geht es einfach nicht wenn http://192.168.1.77/Management/telnet.cgi unter V2.3RA5 nicht erreichbar ist ?

5

Freitag, 13. Januar 2006, 23:11

Hallo, die Frage ist hier schon mehrfach beantwortet worden, aber ich habe mich auch damit herumgeschlagen.
Wenn man Unslung 5.5 installiert ist 2.3R29 drin, eine seperate Installation ist nicht notwendig. Bevor ich Unslung installiert habe bin ich per Telnet auch nicht reingekommen, danach funktionierte es gut. Wenn man unter Windows XP die Netzwerkkarte auf 192.168.0.2 setzt und in den erweiterten Einstellungen als zusätzliche Adresse, vorausgesetzt die Standardeinstellung der NSLU2 ist 192.168.1.77, die Adresse 192.168.1.10 zbsp. eingibt dürfte es keine Probleme geben. Hat man zbsp. die NSLU2 an einem Router angeschlossen der über Wirless mit dem PC verbunden ist, dessen Netzadresse von dem Router über DHCP zugeteilt wird und in einem anderen Adressraum ist. PC Adressraum z.bsp.192.168.178.X, so ändert man einfach die Adresse solange die NSLU2 am PC an der normalen Ethernet Karte hängt ab, in der Form das sie in das PC Netz von z.Bsp. 192.168.178.X passt und beläßt die normale Ethernet Karte auf den alten Einstellungen v. 192.168.0.2 etc. Die Wireless Karte im PC hat dann eine Adresse v. z.Bsp. 192.168.178.8. Sollte man die Installation vorgenommen haben wie hier http://wiki.nslu2-info.de/pmwiki.php/How…tivWithoutInetd beschrieben, so sollte man in der Grundkonfirmation als zweite Adresse die der Wireless Karte angeben die über den PC auf die NSLU2 zugreift.
Dann dürfte der Zugang über Telnet kein Problem sein.

Grüße Gerd

Social Bookmarks