Sie sind nicht angemeldet.

Anzeigen

**Wir werden in den kommenden Tagen einen Umzug auf einen neuen Server durchführen. Im Rahmen dieser Maßnahme wird das Forum ca. 1 Stunde nicht erreichbar sein.** nslu2-info.de ist ein privates Projekt von mir, welches jeden Monat aus eigener Tasche finanziert wird. Mit einer freiwilligen Spende wird der Erhalt und der weitere Ausbau dieses Forums unterstützt. Um mich beim Erhalt des Forums zu unterstützen, kannst Du entweder via Flattr oder Paypal spenden. Ich bedanke mich schon jetzt bei allen Unterstützern.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Die NSLU2 Community****wenns ums speichern und streamen geht****. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

e18

Anfänger

  • »e18« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12

Firmwareversion / your current Firmware: Unslung 3.18

  • Nachricht senden

1

13.03.2005, 08:20

wozu unsling

Kann mir einer mal sagen, wozu unsling gut ist und was da passiert?

In der Anleitung stand, dass das bei 3.18 nicht mehr unbedingt notwendig ist, daher habe ich es nicht gemacht. Steigt dadurch die Performance?

Ich habe den Eindruck, dass die NLSU ziemlich lahm ist. Beim Daten lesen ist sie viel langsamer als ein parallel angeschlossener Windows-PC (beider hinter 10MB-Hub)

Anzeigen

caplink811

Forensupporter

Beiträge: 2 200

Verwendetes NAS-Device: 64X2/8GB/Ubuntu10.04LTS

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

Wohnort: Berlin

Beruf: TK/IT Consulting and Engineering

  • Nachricht senden

2

13.03.2005, 12:42

Tach,

Zitat von »e18«


Kann mir einer mal sagen, wozu unsling gut ist und was da passiert?

In der Anleitung stand, dass das bei 3.18 nicht mehr unbedingt notwendig ist, daher habe ich es nicht gemacht. Steigt dadurch die Performance?


/sbin/unsling legt Verzeichnisse und Links an, mehr passiert nicht, wenn DU es nicht ausführst, mußt Du selbst Sorge tragen, das /opt angelegt wird.
Kannst Du auch selbst nachlesen

$cat /sbin/unsling|more

Zitat von »e18«


Ich habe den Eindruck, dass die NLSU ziemlich lahm ist. Beim Daten lesen ist sie viel langsamer als ein parallel angeschlossener Windows-PC (beider hinter 10MB-Hub)


You get, what you've paid for (oder so ähnlich)..
Was erwartest Du von einem embedded device für €79.-, das mit 133 oder 266MHz vor sich hin werkelt, Lese-/Schreibgeschwindigkeit liegt irgendwo bei 3-4MByte/Sek, reicht doch völlig aus, was schnell dasein muß, liegt lokal, und nur als SIcherheitskopie auf der Slug...

bye
JrB

Anzeigen

e18

Anfänger

  • »e18« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12

Firmwareversion / your current Firmware: Unslung 3.18

  • Nachricht senden

3

13.03.2005, 13:11

Zitat von »caplink811«

Tach,

You get, what you've paid for (oder so ähnlich)..
Was erwartest Du von einem embedded device für €79.-, das mit 133 oder 266MHz vor sich hin werkelt, Lese-/Schreibgeschwindigkeit liegt irgendwo bei 3-4MByte/Sek, reicht doch völlig aus, was schnell dasein muß, liegt lokal, und nur als SIcherheitskopie auf der Slug...

bye
JrB


Vielen Dank für die Infos, ich arbeite mich noch in das Thema rein.
3-4MB/s sollte wirklich reichen, ich frage mich nur, warum bei mir die Wiedergabe von Videostreams immerwieder stockt, ob wohl auf dem Netzwerksegment sonst eigentlich nix los ist. Mittlerweile denke ich, dass es an den Videodateien liegt, weil es immer an den gleichen Stellen stockt. Macht das Sinn?

caplink811

Forensupporter

Beiträge: 2 200

Verwendetes NAS-Device: 64X2/8GB/Ubuntu10.04LTS

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

Wohnort: Berlin

Beruf: TK/IT Consulting and Engineering

  • Nachricht senden

4

13.03.2005, 13:25

Tach,

Ich streame nur MP3, da gibts keine Probleme, ggfs. mal den Hub gegen einen Switch tauschen...

bye
JrB

davincino

Schüler

Beiträge: 80

Firmwareversion / your current Firmware: V2.3R25-uNSLUng-able-4.2-alpha

  • Nachricht senden

5

14.03.2005, 15:06

meinst du bei der wiedergabe von ts-streams über dbox? wenn ja solltest du mit deiner dbox nicht über udp sondern über tcp mounten. so hatts bei mir geklappt.

e18

Anfänger

  • »e18« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12

Firmwareversion / your current Firmware: Unslung 3.18

  • Nachricht senden

6

14.03.2005, 15:10

nein, ich will video-dateien (avi(divx), mpg) an einen schmalbrüstigen PC bzw. HW-client (Kenwood N7080) streamen....habe mittlerweile rausbekommen, dass das wohl masgeblich an der verwendeten puffergrösse hängt, die ich jetzt schon testweise bis auf 1024byte reduziert habe - leider immer noch bildhänger

Social Bookmarks