You are not logged in.

Anzeigen

**Wir werden in den kommenden Tagen einen Umzug auf einen neuen Server durchführen. Im Rahmen dieser Maßnahme wird das Forum ca. 1 Stunde nicht erreichbar sein.** nslu2-info.de ist ein privates Projekt von mir, welches jeden Monat aus eigener Tasche finanziert wird. Mit einer freiwilligen Spende wird der Erhalt und der weitere Ausbau dieses Forums unterstützt. Um mich beim Erhalt des Forums zu unterstützen, kannst Du entweder via Flattr oder Paypal spenden. Ich bedanke mich schon jetzt bei allen Unterstützern.

Dear visitor, welcome to Die NSLU2 Community****wenns ums speichern und streamen geht****. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

gznw

Intermediate

  • "gznw" started this thread

Posts: 158

wcf.user.option.userOption65: Unslung 3.18

  • Send private message

1

Saturday, June 20th 2009, 2:50pm

grep auf eine Ausgabe und nicht Datei und zusätzliche Frage zu Variablen und Dateien

Hallo!
Ich möchte gerne aus einer Ausgabe eine Zeile extrahieren. Eigentlich ja ein einfacher Wunsch.
Es geht darum, daß auf einer Webseite die IP-Adressen geloggt werden und mit dem Befehl 'whois' kann dann der Ursprung ermittelt werden.

Nun wollte ich die Ausgabe von 'whois' nicht in eine Datei schreiben. Das wäre aber für den 'grep'-Befehl notwendig (oder geht es doch anders??).

Allerdings beruht das ganze auf meiner Annahme, daß es unschön ist, ständig auf HDD zu schreiben, da es ja auf Dauer sicher die Lebenszeit reduziert wenn man mehrmals die Minute Dateien erstellt und überschreibt, oder ist das falsch?? - Es laufen einige Skripte für Temperatur, Temperaturstatistiken, Kameraüberwachung, Kamerasteuerung, Webseite, IP-loggen,...

Ich habe vorher immer USB-Sticks verwendet, aber mittlerweile halten die nur 6Monate und es wird daher wieder eine HDD benutzt.
Oder werden solche Ausgaben von der NSLU intern temporär vielleicht selber auf HDD gespeichert und es ist das gleiche ob als Datei gespeichert oder als Variable gesetzt? Ich weiß es leider nicht. Belasten viele Variablen sonst evtl. den Arbeitsspeicher mehr???

Wie würde denn ein "sauberer Programmierstil" aussehen für solche Sachen allgemein? Ich verwende lieber Variablen als Ausgaben in Dateien zu speichern. Oder ist es ok, wenn ich die Ausgabe als Datei speicher und dann mit 'grep' die entsprechende Zeile extrahiere?

Also zusammengefasst:

- viele Dateien erstellen ist ok?
- zu viele Variablen sind nicht schlimm?
- mit 'grep' eine Ausgabe filtern


Vielen Dank schon mal für die Hilfe!
GZ

Anzeigen

caplink811

Forensupporter

Posts: 2,200

wcf.user.option.userOption68: 64X2/8GB/Ubuntu10.04LTS

wcf.user.option.userOption65: anderes

Location: Berlin

Occupation: TK/IT Consulting and Engineering

  • Send private message

2

Saturday, June 20th 2009, 5:59pm

AW: grep auf eine Ausgabe und nicht Datei und zusätzliche Frage zu Variablen und Date

Moin,

Source code

1
@Linus:~/tmp# whois 10.135.64.162|grep Country


bye
JrB
"Supporting joe users worldwide" <- that's our motto


Anzeigen

gznw

Intermediate

  • "gznw" started this thread

Posts: 158

wcf.user.option.userOption65: Unslung 3.18

  • Send private message

3

Saturday, June 20th 2009, 8:39pm

AW: grep auf eine Ausgabe und nicht Datei und zusätzliche Frage zu Variablen und Date

:o ohhh.. da war ja noch was mit pipe...
Vielen Dank!
Und zu der Datei vs. Variablen - Geschichte? Wie sieht es da aus?


P.S.: Schön mal wieder was von Dir zu hören.. war jetzt schon länger nicht mehr aktiv aber unsere 4 NSLUs laufen seit 2 1/2 Jahren immer noch voll gut und haben auch einige Aufgaben zu erledigen :)

1 user apart from you is browsing this thread:

1 guests

Social bookmarks