Sie sind nicht angemeldet.

Anzeigen

**Wir werden in den kommenden Tagen einen Umzug auf einen neuen Server durchführen. Im Rahmen dieser Maßnahme wird das Forum ca. 1 Stunde nicht erreichbar sein.** nslu2-info.de ist ein privates Projekt von mir, welches jeden Monat aus eigener Tasche finanziert wird. Mit einer freiwilligen Spende wird der Erhalt und der weitere Ausbau dieses Forums unterstützt. Um mich beim Erhalt des Forums zu unterstützen, kannst Du entweder via Flattr oder Paypal spenden. Ich bedanke mich schon jetzt bei allen Unterstützern.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Die NSLU2 Community****wenns ums speichern und streamen geht****. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

05.01.2009, 23:12

Welches ist das schnellste Linux?

Welches ist das Schnellste

Insgesamt 20 Stimmen

60%

Unslung (12)

0%

Optware

5%

SlugOS (1)

5%

OpenSlug (1)

5%

SlugOS/LE (1)

5%

OpenWRT (1)

0%

Angstrom

5%

GentooSlug (1)

5%

Puppy (1)

10%

Sonstiges (2)

Hi...

Ich habe momentan ein Debian auf der NSLU2 drauf. Nachdem ich extreme Probleme mit MySQL bekam, habe ich es geupdated auf Lenny.
Soviel dazu!

Meine Frage ist eigentlich: Welches ist das schnellste System auf NSLU2. Also Debian mit Sicherheit nicht, oder doch?

Schreibt vielleicht auch noch warum es das schnellste System ist! Wo die Vorteile, aber auch wo Eurer Meinung nach die Nachteile sind!

Gruss Sewulba

Anzeigen

Schwarzer

Anfänger

Beiträge: 50

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

  • Nachricht senden

2

11.01.2009, 08:40

AW: Welches ist das schnellste Linux?

Zitat

Meine Frage ist eigentlich: Welches ist das schnellste System auf NSLU2. Also Debian mit Sicherheit nicht, oder doch?

Definier doch erstmal Schnelligkeit. Was brauchst du denn, vielleicht kannst du auf einen weniger speicherintensiven Datenbankserver zurückgreifen. Weiteres liesse sich nur durch ein RAM-Upgrade beschleunigen.

Zitat

Schreibt vielleicht auch noch warum es das schnellste System ist! Wo die Vorteile, aber auch wo Eurer Meinung nach die Nachteile sind!

Nun, so viele stehen ja nicht zur Auswahl: Original, Unslung, Debian
Insofern gibts da wenig Auswahl.

Man kann unter debian so ziemlich alles betreiben, nur irgendwann swappt die Slug halt nur noch auf die Festplatte, das kostet eben Zeit.

MfG Schwarzer
NSLU2 #1 - 266MHz/32MB/Debian etch
USB1 - WD MyBook PremiumES (USB & eSATA) 500GB
USB2 - WD MyBook PremiumES (USB & eSATA) 500GB
Fileserver für die Rechner und die M740AV (DVB-T Box).
samba, postfix, imapd, ddclient, subversion, lighttpd, sispmctl.

NSLU2 #2 - 266MHz/32MB/Debian etch
USB1 - 2GB Flash
USB2 - 1GB Flash
Mods: alle Schnittstellen rausgeführt, Bilder
geplant: Printserver, Home Automation, timelapse photography...

Anzeigen

3

03.02.2009, 18:05

AW: Welches ist das schnellste Linux?

Ich habe kurz die Original-FW des Kaufzeitpunkts drauf gehabt, dann Unslung 6.8. Als ich dann in eine der "wenn ich das von vornherein gewusst hätte"-Situation kam, habe ich mit Unslung 6.10 noch mal neu angefangen.
Igendwann im letzten Herbst wollte ich dann etwas mehr, außerdem hatte ich bei Unslung mittlerweile Probleme nach einem Update auf vlc 0.9x (habe ich auch gepostet, bin jetzt aber zu faul zum Suchen).
Ich hab's dann mit Debian (lenny) probiert, allerdings trat hier ein Problem gehäuft auf, das ich auch schon unter Unslung gelegentlich hatte: Beim Lesen und vor allem Schreiben großer Dateien per Samba brach die Verbindung immer wieder mal ab. Außerdem hatte ich noch andere Probleme mit Samba, da ich hier Windows-Clients von Win98SE bis Vista am Start habe (Stichwörter Authentifizierung, Masterbrowser).
Vor diesem Hintergrund habe ich am vergangenen Wochenende OpenSlug 4.8 beta installiert. Leider sind die Infos zu SlugOs auf http://www.nslu2-linux.org/wiki/Main/HomePage imho etwas unübersichtlich, aber im Wesentlichen habe ich wieder alle gewünschten Dienste und vor allem:
Die Lese- und Schreibraten der Windows-Clients per Samba sind jetzt deutlich besser als jemals zuvor (war: <=4,8 MB/s, ist: <=6,5MB/s). NFS könnte noch etwas zulegen (siehe hier), ist aber auch einen Tick schneller als zuletzt unter Debian.
Was noch nicht so gut läuft ist Streaming per VLC, wobei ich zuletzt unter Debian VLC 0.8.6 am Start hatte, während jetzt VLC 0.9.8 installiert ist. Da muss ich noch mal sehen, ob's an der VLC-Version, der Slug-FW, dem Unerschied zwischen EABI (lenny) und OABI (SlugOS) oder irgendeiner konfigurierbaren Einstellung liegt. Zur Zeit ruckelt es jedenfalls, was nicht am Client liegt. Falls es an EABI/OABI liegt, muss ich halt auf gute Nachrichten aus dem SlugOS 5-Lager hoffen.
Um jetzt nicht Äpfel und Birnen zu vergleichen, sollte ich noch erwähnen, dass ich derzeit (u.a., weil gerade installiert) noch nicht alles am Laufen habe, was ich zuvor unter Unslung und Debian am Start hatte. So fehlt mir im Augenblick noch der LastFM-Proxy. Schwerer wiegt ggf. noch, dass ich unter SlugOS bislang auf den Ressourcenfresser bash verzichte - die Busybox-(a)sh reicht für's erste.

Gruß,

Thomas

4

08.02.2009, 02:27

AW: Welches ist das schnellste Linux?

Zitat von »Schwarzer;34221«

Definier doch erstmal Schnelligkeit. Was brauchst du denn, vielleicht kannst du auf einen weniger speicherintensiven Datenbankserver zurückgreifen. Weiteres liesse sich nur durch ein RAM-Upgrade beschleunigen.


Nun, so viele stehen ja nicht zur Auswahl: Original, Unslung, Debian
Insofern gibts da wenig Auswahl.

Man kann unter debian so ziemlich alles betreiben, nur irgendwann swappt die Slug halt nur noch auf die Festplatte, das kostet eben Zeit.

MfG Schwarzer


Ram-Upgrade! Schön. Aber wo finde ich eine sehr gute Anleitung dafür?
Als ehemaliger Elektroniker mach ich das selbst... Finde aber wie gesagt keine gescheite Anleitung!

5

08.02.2009, 10:51

AW: Welches ist das schnellste Linux?

@sewulba:
Wenn Du Englisch kannst:
http://www.nslu2-linux.org/wiki/HowTo/FatSlug

Gruß,

Thomas

6

25.07.2010, 22:24

Hmmm... Speicher erweitern würde ich ja gerne tun. Habe ja 2 NSLU2´s! Aber mit der Anleitung traue ich mich da nicht wirklich. Gibt es nicht noch eine "bessere" Anleitung. Wo man vielleicht auch sieht, wie, was, wo?

Social Bookmarks