Sie sind nicht angemeldet.

Anzeigen

**Wir werden in den kommenden Tagen einen Umzug auf einen neuen Server durchführen. Im Rahmen dieser Maßnahme wird das Forum ca. 1 Stunde nicht erreichbar sein.** nslu2-info.de ist ein privates Projekt von mir, welches jeden Monat aus eigener Tasche finanziert wird. Mit einer freiwilligen Spende wird der Erhalt und der weitere Ausbau dieses Forums unterstützt. Um mich beim Erhalt des Forums zu unterstützen, kannst Du entweder via Flattr oder Paypal spenden. Ich bedanke mich schon jetzt bei allen Unterstützern.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Die NSLU2 Community****wenns ums speichern und streamen geht****. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

parley

Anfänger

  • »parley« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Firmwareversion / your current Firmware: originale Firmware 2.3r24

  • Nachricht senden

1

07.10.2008, 16:22

HFS+ Support mit der NSLU2 ..?

Hi,

ich wollte den NSLU2 in Verbindung mit Apples TimeMachine nutzen.
Diese akzeptiert nur apple-formatierte Festplatten (also HFS+).

Wenn ich die HFS+ formatierte Festplatte an den NSLU2 hänge, wird diese zwar erkannt, aber als nicht formatiert angezeigt.

Gibt es eine alternative Firmware die ich aufspielen kann und die das Dateisystem von Apple unterstützt?


Ich bin mir ziemlich unsicher bei den ganzen Linux-Sachen, da ich keine Ahnung von Linux habe und Angst habe nach dem rumprobieren nicht mehr auf die Slug zugreifen zu können.

Also wäre es natürlich super, wenn es eine Möglichkeit gäbe die auch noch möglichst einfach umzusetzen ist ...


Viele Grüße,
Parley

Anzeigen

dooyou

Anfänger

Beiträge: 16

Firmwareversion / your current Firmware: originale Firmware 2.3r24

  • Nachricht senden

2

08.10.2008, 15:47

AW: HFS+ Support mit der NSLU2 ..?

Zitat von »parley;33105«

Hi,

ich wollte den NSLU2 in Verbindung mit Apples TimeMachine nutzen.
Diese akzeptiert nur apple-formatierte Festplatten (also HFS+).


Das stimmt nur für lokale Festplatten. Mit TM kannst du auch über Netzwerk sichern, da ist das Festplattenformat egal.

Anzeigen

3

18.12.2008, 21:23

AW: HFS+ Support mit der NSLU2 ..?

Also bei mir kommt da immer "Das Image des Backups konnte nicht erstellt werden" (OS X 10.5.6), obwohl ich gemäß diesem Tipp mit "defaults write com.apple.systempreferences TMShowUnsupportedNetworkVolumes 1
" mein NFS freigeschaltet habe (SlugOS/BE 3.10b). Ansonsten funktionieren die NFS exports einwandfrei und werden auch korrekt in OS X dargestellt. Irgendwelche Tipps?

EDIT1:
Evtl. funktioniert es gemäß dieser Anleitung... Weitere Tipps und Hinweise: hier, hier.
Die besten Beiträge mit Lösungen sind hier und hier.

Eine deutsche Übersetzung dieser englischen Anleitung (bzgl. NSLU2) habe ich hier gemacht.

EDIT2:
Inzwischen ist bei mir mit o.g. Setup (NSLU2 mit SlugOS/BE 3.10b und ext3-formatierter USB-Platte) das erste Vollbackup von TimeMachine erfolgreich durchgelaufen. Allerdings kann ich gar nicht sagen, ob das nun Samba, NFS oder AFP ist.
Woran erkennt man das? (sorry für die DAU-Frage, aber ich bin mir da momentan wirklich unsicher)
Fakt ist, dass auf meiner NSLU2 die 3 angehängten USB-Platten (über USB Hub) sowohl als Samba-Shares als auch als NFS-Exports zur Verfügung stehen. Was Apples TM bei mir nun verwendet, weiß ich aber wie gesagt nicht. Ist aber eigentlich auch egal, solange es funktioniert.
Gruß, ao

NSLU2 (Debian/NSLU2 (armel) 5.0.3 Stable Release, 263.78 BogoMIPS)
Apple MacBook C2D (OS X 10.5, Ubuntu 8.04, Windows XP)

vandal

Anfänger

Beiträge: 5

Firmwareversion / your current Firmware: originale Firmware 2.3r29

  • Nachricht senden

4

11.02.2009, 14:22

AW: HFS+ Support mit der NSLU2 ..?

Zitat von »dooyou;33117«

Das stimmt nur für lokale Festplatten. Mit TM kannst du auch über Netzwerk sichern, da ist das Festplattenformat egal.


FAT32 fällt aus wegen der maximalen Dateigrösse, oder? TM erstellt ja ein mitunter sehr grosses Image. Und NTFS wird unter Unslung nicht so ganz supported, oder doch?

5

16.02.2009, 11:52

AW: HFS+ Support mit der NSLU2 ..?

Ob das mit FAT32 auch mit größeren Dateien klappt, weiß ich nicht.
Aber eben las ich in einem anderen Forum dazu etwas, wo auf diesen Artikel verlinkt wird. Bitte dort einmal nachschauen.

Ansonsten (nicht auf FAT32 beschränkt) fand ich noch folgende Infos.
Gruß, ao

NSLU2 (Debian/NSLU2 (armel) 5.0.3 Stable Release, 263.78 BogoMIPS)
Apple MacBook C2D (OS X 10.5, Ubuntu 8.04, Windows XP)

vandal

Anfänger

Beiträge: 5

Firmwareversion / your current Firmware: originale Firmware 2.3r29

  • Nachricht senden

6

16.02.2009, 12:04

AW: HFS+ Support mit der NSLU2 ..?

oh, danke. dann scheint also das sparsebundle-image mitzuwachsen, obwohl FAT32 da eine grössenrestriktion hat? das verwirrt mich, haha. :confused: :D

edit: nochmal genau nachgelesen erschreckt mich meine windows-vergangenheit immernoch: unter windows gibt es diese beschränkungen in der dateigrösse auf FAT32, unter osx und linux scheint das kein ding zu sein.

7

09.08.2009, 09:07

AW: HFS+ Support mit der NSLU2 ..?

Sorry, dass ich einen neuen Thread begonnen habe. Mir war das nicht bewusst.
Wenn es irgendwie möglich erscheint, die Threads zusammenzulegen, wäre das schön. Marco, geht das?
Gruß, ao

NSLU2 (Debian/NSLU2 (armel) 5.0.3 Stable Release, 263.78 BogoMIPS)
Apple MacBook C2D (OS X 10.5, Ubuntu 8.04, Windows XP)

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »ao« (18.11.2009, 16:34)


Social Bookmarks