Sie sind nicht angemeldet.

Anzeigen

**Wir werden in den kommenden Tagen einen Umzug auf einen neuen Server durchführen. Im Rahmen dieser Maßnahme wird das Forum ca. 1 Stunde nicht erreichbar sein.** nslu2-info.de ist ein privates Projekt von mir, welches jeden Monat aus eigener Tasche finanziert wird. Mit einer freiwilligen Spende wird der Erhalt und der weitere Ausbau dieses Forums unterstützt. Um mich beim Erhalt des Forums zu unterstützen, kannst Du entweder via Flattr oder Paypal spenden. Ich bedanke mich schon jetzt bei allen Unterstützern.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Die NSLU2 Community****wenns ums speichern und streamen geht****. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 29. November 2007, 09:12

Allgemeine Fragen zum NSLU2

Hallo zusammen,

ich überlege mir auch die NSLU2 zuzulegen, allerdings scheint dir ja jetzt schon in die Jahre gekommen, gibt es damit Probleme? Ist es performancetechnisch zum Streamen von Musik z.B. in Ordnung?

Was mich am meisten wundert und wo ich nichts dazu gefunden habe: Wie ist der Stromverbrauch so? Lassen sich USB-Festplatten durch die NSLU2 abschalten?

Habe auch gelesen, dass die Nutzerverwaltung (Dateirechte etc.) nur auf EXT3 anständig funktioniert. Kann ich denn eine EXT3-Platte noch unter Windows nutzen? Oder besser gesagt, ist die EXT3-Platte am NSLU2 für Windows nutzbar?


Danke für ein paar Antworten!
hubutz

Anzeigen

Dojokun

Schüler

Beiträge: 80

Firmwareversion / your current Firmware: Unslung 6.8

Beruf: Softwareentwickler C++,VB.NET,JS,SQL,PHP,ASP,XSL

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 29. November 2007, 11:34

Tach und willkommen OnBoard,

Probleme gibts eigentlich überall einmal ;). Aber eigentlich ist das Teil unverwüstlich. Wenn Du hier im Forum mal bissel stöberst, wirst Du sehen, daß das Ding selbst nach zerschossener Firmware wieder zum Laufen gebracht werden kann.

Von der Performance fürs Streaming reicht das Teil völlig aus. Gibt etliche User hier, die das Teil dafür nutzen (mich eingeschlossen).

Der Stromverbrauch liegt glaube ich so bei ca. 10 Watt. Also gibt eigentlich keinen Verbrauch :D

Das Abschalten der Platten ist so eine Sache. Bei manchen gehts, bei manchen nicht. Kommt zum einen auf die Platte an und welche Firmware Du nutzt und ob die Firmware direkt auf der Platte läuft. Suche einfach mal nach "Spin-Down".

Wenn die Platte nur am Slug hängt und Ext3 hat, kannst Du die logischerweise unter Windows nutzen, da ja der Zugriff darauf über die Slug und Netz erfolgt. Es gibt allerdings einen Dateisystemtreiber für Windows, der Ext2 kann (hatte den mal vor ner Weile getestet). Wie es mit Ext3 aussieht, kann ich leider nicht sagen. Vielleicht wäre auch das:

http://wiki.nslu2-info.de/pmwiki.php/How…tionsAndUnsling

eine Überlegung wert.

Grüssle vom
Stephan

Anzeigen

3

Donnerstag, 29. November 2007, 12:19

Huhu,

danke für die fixe Antwort, mache mich da mal kundig dann :)

Solange man damit streamen kann sollte es ja gehen =)

4

Donnerstag, 29. November 2007, 13:11

Hi,

Zitat von »Dojokun;28351«


Probleme gibts eigentlich überall einmal ;). Aber eigentlich ist das Teil unverwüstlich. Wenn Du hier im Forum mal bissel stöberst, wirst Du sehen, daß das Ding selbst nach zerschossener Firmware wieder zum Laufen gebracht werden kann.

Es sei noch darauf hinzuweisen, dass man unter keinen Umständen das Linksys EraseAll Utility zum Flashen benutzen soll, da man mit diesem im Falle eines Flash-Fehlers die Firmware nicht mehr neu einspielen kann. Unter Windows sollte man das Sercomm Upgrade Utility, unter Linux das upslug2 Tool benutzen. EraseAll löscht auch den Bootloader, der aber eigentlich bei alternativen Firmwares sich eh nicht vom Originalen unterscheidet. Das ist so, als würde man beim PC das BIOS löschen+neuflashen, wenn man Windows neu installiert.

Zitat von »Dojokun;28351«


Der Stromverbrauch liegt glaube ich so bei ca. 10 Watt. Also gibt eigentlich keinen Verbrauch :D

Die 266MHz Version liegt bei ca. 9,0 Watt, die 133MHz Version bei 8,6 Watt (jeweils nur die NSLU2 ohne Festplatten, unter Volllast, Quelle: http://www.nslu2-linux.org/wiki/HowTo/OverClockTheSlug)

Zitat von »Dojokun;28351«

Wenn die Platte nur am Slug hängt und Ext3 hat, kannst Du die logischerweise unter Windows nutzen, da ja der Zugriff darauf über die Slug und Netz erfolgt. Es gibt allerdings einen Dateisystemtreiber für Windows, der Ext2 kann (hatte den mal vor ner Weile getestet). Wie es mit Ext3 aussieht, kann ich leider nicht sagen.

Ich schon ;)
Ext3 formatierte Partitionen können problemlos mit dem Ext2-Treiber für Windows gelesen + beschrieben werden, da Ext3 die gleiche Struktur wie ext2 hat und nur ein paar zusätzliche Journaling Informationen speichert, die aber vom Ext2 Treiber einfach ignoriert werden.

Gruss,
EvilDevil

Dojokun

Schüler

Beiträge: 80

Firmwareversion / your current Firmware: Unslung 6.8

Beruf: Softwareentwickler C++,VB.NET,JS,SQL,PHP,ASP,XSL

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 29. November 2007, 13:28

@EvilDevil

Jetzt weiß ich, warum unter Deinem Avatar "Profi-Benutzer" und unter meinem "neuer Benutzer" steht. :)

Stephan

6

Donnerstag, 29. November 2007, 13:31

Merci Mr. Evil inside!

Werde dann nächste Woche mal schauen, wo ich mir das Gerät besorge, warte aber noch solange, da ich dann erst wieder nen Netzzugang habe und mein Router gerade scheinbar nicht geht (da weiß ich genaueres) und kaufs mir dann im Pack... Dabei will ich meinen alten wieder haben :( So nen schöner 54WRTG v3.1 ist schon was *gg*

7

Donnerstag, 29. November 2007, 15:38

Hi,

ich hab auch nen Wrt54g v3.1 mit OpenWrt Kamikaze. Nen v.3.1 wirst du aber so nicht mehr so einfach bekommen. Alternativ gibts ja noch den WRT54GL:
Den Doppelpack WRT54GL + NSLU2 gibts zB günstig bei http://direkt.jacob-computer.de/ (50 Euro WRT54GL) + (66 Euro NSLU2). Der Händler hat auch ne sehr gute Bewertung ( http://geizhals.at/deutschland/?sb=246 )

Gruss,
EvilDevil

@Dojokun:
bei mir stand da auch mal neuer Benutzer ;)

8

Donnerstag, 29. November 2007, 15:43

Ja, ich weiß, dass ich an den 3.1 nicht mehr dran komme, habe nur gerade tierische Probleme mit meinem Provider und niemand anderem bei dem ich den Router testen kann - am Montag wird aber Cable freigeschaltet, dann teste ich ihn nochmal, wenn er defekt ist... hoffe ich auf Linksys/Cisco

Social Bookmarks