Sie sind nicht angemeldet.

Anzeigen

**Wir werden in den kommenden Tagen einen Umzug auf einen neuen Server durchführen. Im Rahmen dieser Maßnahme wird das Forum ca. 1 Stunde nicht erreichbar sein.** nslu2-info.de ist ein privates Projekt von mir, welches jeden Monat aus eigener Tasche finanziert wird. Mit einer freiwilligen Spende wird der Erhalt und der weitere Ausbau dieses Forums unterstützt. Um mich beim Erhalt des Forums zu unterstützen, kannst Du entweder via Flattr oder Paypal spenden. Ich bedanke mich schon jetzt bei allen Unterstützern.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Die NSLU2 Community****wenns ums speichern und streamen geht****. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

koschris

Anfänger

  • »koschris« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

  • Nachricht senden

1

22.03.2007, 23:20

Kaufempfehlung

Hallo Leute!
Ich bin neu hier. Noch habe ich keinen NSLU2.
Ich möchte meine mp3s via Twonky auf meinen Noxon 1 streamen.
Habe bis jetzt keine Erfahrung mit Linux (bin aber lernwillig). Habe auch nur Windows Systeme zu Hause. Habe gelesen, daß man die Festplatten mit ext3 betreiben muß. Kann ich die mp3s via USB 2 vom Windows PC (mit einem Zusatzprogramm) ohne Probleme einspielen. Via Lan scheint der NSLU2 ja ziemlich langsam zu sein, oder? Wie schnell ist er über LAN?
Was für Festplatte würdet Ihr mir empfehlen? Sie soll möglichst billig sein (muß nicht allzu groß sein) und auf jeden Fall Spin Down können (möchte daß sich die Platte automatisch einschaltet, wenn ich den Noxon einschalte, bzw. nach Abschalten des Noxon auch wieder aus geht).
Hoffe Ihr könnt mir helfen!
Vielen Dank

Anzeigen

innovonet

Schüler

Beiträge: 157

Verwendetes NAS-Device: NSLU2

Firmwareversion / your current Firmware: Unslung 6.10

Wohnort: Giessen

Beruf: Dipl.-Ing.Elektro

  • Nachricht senden

2

23.03.2007, 14:33

Hallo Koschris,

Zitat

Habe gelesen, daß man die Festplatten mit ext3 betreiben muß
Man benötigt einen per NSLU2 formatierten Datenträger für Unslung. Das kann eine Festplatte oder ein USB-Stick ab 500MB sein.

Zitat

Kann ich die mp3s via USB 2 vom Windows PC (mit einem Zusatzprogramm) ohne Probleme einspielen
Der NSLU2 ist ein USB Hub. Eine Direktverbindung zum PC ist m.W. nicht möglich. Du kannst eine Windowsplatte (FAT, NTFS) an USB1 anschließen.

Zitat

Wie schnell ist er über LAN?
Ähnlich schnell wie andere vergleichbare Geräte. Mit der 233MHz Version gut 7MB/s lesend, in der 166MHz Version 6MB/s.

Zitat

Was für Festplatte würdet Ihr mir empfehlen? Sie soll möglichst billig sein
Jede Festplatte in einem USB-Gehäuse mit eigener Stromversorgung sollte passen. Schau aber nochmal im Forum wegen diverser Schwierigkeiten mit speziellen Chipsätzen und maximalen Größen.
Schau auch mal dort: http://www.nslu2-linux.org/wiki/Info/Wha…ngTheirSlugsFor
und suche nach HDD.

Zitat

und auf jeden Fall Spin Down können
Wenn Spindown wichtig ist sollte Unslung auf einen Stick erfolgen. Das erleichtert die Sache. Ansonsten schau mal durch das Forum und nslu2-linux.org nach Spindown. Weiterhin muß beim Twonky auch ein Festplattentimeout eingestellt werden.
Gruß Thomas
V2.3R63-uNSLUng-6.10-beta, WD TV Live, Noxon. Zeitweilig mal Soundbridge, FSG3, Intradisk, Showcenter 200.

Anzeigen

3

23.03.2007, 16:52

Zitat von »koschris;23872«

Habe gelesen, daß man die Festplatten mit ext3 betreiben muß. Kann ich die mp3s via USB 2 vom Windows PC (mit einem Zusatzprogramm) ohne Probleme einspielen.

Ja, hier findest Du den passenden Treiber dazu.

Zitat von »koschris;23872«

Via Lan scheint der NSLU2 ja ziemlich langsam zu sein, oder? Wie schnell ist er über LAN?

Langsam ist relativ... Die maximal möglichen 100MBit erreicht er im LAN in der Tat leider nicht, grob wird auf Dauer ca. 5-7 MB/s übertragen. Für normale Zwecke (MP3, Video-Streaming usw.) aber ausreichend. Nur bei größeren Kopieraktionen kann man nebenher gemütlich einen Kaffee trinken.

Zitat von »koschris;23872«

Was für Festplatte würdet Ihr mir empfehlen? Sie soll möglichst billig sein und auf jeden Fall Spin Down können

Als Rootpartition am besten einen USB-Stick (1GB) verwenden. Als zweite Platte eine Maxtor OneTouch - damit funktioniert alles wie von Dir gewünscht.

koschris

Anfänger

  • »koschris« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

  • Nachricht senden

4

24.03.2007, 09:49

Liebe Leute!
Danke für die Empfehlung.
Habe mit jetzt einen NSLU2, eine WD My Book Essential 250GB und einen 2GB USB Stick gekauft. Mit Original Software funktioniert alles ohne Probleme (incl. Spin Down). Jetzt werde ich mich mal ans umflashen machen. Hoffe es klappt. Habe bis jetzt keine Erfahrung mit Linux.

Social Bookmarks