Sie sind nicht angemeldet.

Anzeigen

**Wir werden in den kommenden Tagen einen Umzug auf einen neuen Server durchführen. Im Rahmen dieser Maßnahme wird das Forum ca. 1 Stunde nicht erreichbar sein.** nslu2-info.de ist ein privates Projekt von mir, welches jeden Monat aus eigener Tasche finanziert wird. Mit einer freiwilligen Spende wird der Erhalt und der weitere Ausbau dieses Forums unterstützt. Um mich beim Erhalt des Forums zu unterstützen, kannst Du entweder via Flattr oder Paypal spenden. Ich bedanke mich schon jetzt bei allen Unterstützern.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Die NSLU2 Community****wenns ums speichern und streamen geht****. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »FishermansFriend« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

  • Nachricht senden

1

Samstag, 13. Januar 2007, 17:28

Verbindung: klappt nix

N Abend zusammen!
So, auch dieses Forum ist schon wieder um ein Mitglied reicher (=
Also "Hoi Zämä", ich bin neu hier und habe ein Problem;

Zwar hab ich von Ebay eine NSLU gekauft, als gebrauchte Ware und ohne Garantie, dafür aber mit dem Hinweis dass man die Firmware neu aufsetzten muss.
Dies würde ich jetzt schon seit heute morgen gerne machen, doch bring es nicht fertig; ich bekomme keine Verbindung.

Hab das mit der IP 192.168.1.77 versucht, hab die NSLU auch direkt an meinem Netzwerk-Port des PC angeschlossen und versucht so die IP zu bekommen - nix. Mein Router unterstützt DHCP, doch erscheint kein neuer Eintrag in der DHCP-Tabelle.
Natürlich habe ich das Teil auch ca. sieben mal per Reset auf den Standart-Stand gebracht...

Hoffe auf Antworten von euch... Besten Dank (=

Gruss FF

Anzeigen

trapperjohn

Fortgeschrittener

Beiträge: 558

Wohnort: Bremen

Beruf: SW-Entwickler

  • Nachricht senden

2

Samstag, 13. Januar 2007, 18:56

Was war denn für eine Firmware drauf? Normalerweise musst du die NSLU in den Upgrade Mode bringen und dann das Image per sercomm oder upslug flashen.

Aus der Readme: http://download.berlios.de/unslung/Unslu…beta-README.txt

Zitat

If you are installing Unslung 6.x onto an NSLU2 unit with an
existing version of nslu2-linux.org firmware already installed,
you must first put the NSLU2 into RedBoot Upgrade Mode.

- The NSLU2 should still be powered off at this point. If not,
shut it down again before proceeding.

- Using a paper clip, push and hold in the reset button which is
located on the back of the NSLU2 near the power socket.

- While holding in the reset button, press and release the power
button.

- Watch the Ready/Status LED, and as soon as it turns red quickly
release the reset button.

- You should now be in upgrade mode which is indicated by the
Ready/Status LED alternating between red and green.

- Use either the Linux UpSlug2 tool or the Windows SerComm Upgrade
tool to upload the new firmware - you can find download links at
http://www.nslu2-linux.org/wiki/HowTo/InstallUnslungFirmware

- During firmware flashing, the top LED - Ready/Status - flashes
red and green (approximately 5 minutes, but can be much longer).

- The NSLU2 will reboot after the flashing is complete.


Bist du dir denn sicher, dass der Vorbesitzer das Teil nicht "kaputtgeflasht" hat und evtl. nix mehr geht?
Gruß,
Flo

Anzeigen
  • »FishermansFriend« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 14. Januar 2007, 16:01

Hi Trapperjohn,
besten Dank für deine Antwort!

Leider weiss ich nicht, was mein Vorgänger mit der Box alles angestellt hat - werde aber sicherlich mal nen Mail senden und fragen...

Dank dir für den Auszug aus der Readme - leider kann ich kaum englisch - versuchs aber mal;

If you are installing Unslung 6.x onto an NSLU2 unit with an
existing version of nslu2-linux.org firmware already installed,
you must first put the NSLU2 into RedBoot Upgrade Mode.

=> Wenn ich also Unslung 6.x auf einer Box installieren will,
welche bereits ein solche Firmware drauf hat, muss ich als
erstes ?????


- The NSLU2 should still be powered off at this point. If not,
shut it down again before proceeding.

=> Abschalten.


- Using a paper clip, push and hold in the reset button which is
located on the back of the NSLU2 near the power socket.

=> Reset-Button drücken/gedrückt halten.


- While holding in the reset button, press and release the power
button.

=> Während dem drücken der Reset-Taste die Power-Taste drücken.


- Watch the Ready/Status LED, and as soon as it turns red quickly
release the reset button.

=> Auf das Rady/Status-LED achten und dann irgendwas mit der Reset-Taste...


- You should now be in upgrade mode which is indicated by the
Ready/Status LED alternating between red and green.

=> Jetzt sollte ich im Uprade-Modus sein - mehr verstehe ich da nicht :S

- Use either the Linux UpSlug2 tool or the Windows SerComm Upgrade
tool to upload the new firmware - you can find download links at
http://www.nslu2-linux.org/wiki/HowT...nslungFirmware

=> Mit dem "UpSlug2"-Tool kann ich unter Linux die neue Firmeware raufladen.


- During firmware flashing, the top LED - Ready/Status - flashes
red and green (approximately 5 minutes, but can be much longer).

=> Während des flashen der Firmeware blinkt das oberste LED rot und grün, ca. 5 Minuten lang.


- The NSLU2 will reboot after the flashing is complete.

=> Die NSLU2 startet neu und das flashen hat geklappt.



So, hat ja fast geklappt. Kann mir bitte jemand weiterhelfen bei der Übersetzung?

Besten Dank!


PS: Google kanns nicht besser;

Wenn du Unslung 6.x auf eine Maßeinheit NSLU2 mit einer vorhandenen Version der bereits angebrachten nslu2-linux.org Mikroprogrammaufstellung anbringst, mußt du das NSLU2 in RedBoot Aufsteigen-Modus zuerst setzen. - Das NSLU2 sollte an diesem Punkt noch weg angetrieben werden. Wenn nicht, es unten wieder schließen, bevor Sie fortfahren. - Eine Papierklammer, einen Stoß und einen Einfluß in der Zurückstellentaste verwendend, die auf der Rückseite des NSLU2 nahe der Netzdose ist. - Beim Halten in der Zurückstellentaste, Presse und die Energie Taste freigeben. - Das bereite/den Status LED aufpassen und sobald er Rot schnell dreht, die Zurückstellentaste freigeben. - Du solltest im Aufsteigenmodus jetzt sein, der durch das bereite/den Status LED wechselnd zwischen Rot und Grün angezeigt wird. - Entweder das Linux UpSlug2 Werkzeug oder das Windows SerComm benutzen Aufsteigenwerkzeug, um die neuen Mikroprogrammaufstellung zu hochladen - du kannst Downloadverbindungen bei http://www.nslu2-linux.org/wiki/HowT...nslungFirmware finden - Während des Mikroprogrammaufstellungblitzens, der Oberseite LED - vorbereiten/Status - Blitze rot und grün (ungefähr 5 Minuten, aber können viel länger sein). - Das NSLU2 lädt neu, nachdem das Blitzen komplett ist.

trapperjohn

Fortgeschrittener

Beiträge: 558

Wohnort: Bremen

Beruf: SW-Entwickler

  • Nachricht senden

4

Montag, 15. Januar 2007, 09:11

Zitat

If you are installing Unslung 6.x onto an NSLU2 unit with an
existing version of nslu2-linux.org firmware already installed,
you must first put the NSLU2 into RedBoot Upgrade Mode.
Wenn man Unslung auf einer NSLU2 installieren möchte, auf der bereits eine Firmware von nslu2-linux.org läuft, muss man die NSLU2 erst in den "RedBoot" Upgrade Modus bringen. (Wie das geht, folgt jetzt: )

Zitat


- The NSLU2 should still be powered off at this point. If not,
shut it down again before proceeding.
Die NSLU2 muss ausgeschaltet sein. Ist sie das nicht, vor dem nächsten Schritt das Gerät erst herunterfahren.

Zitat


- Using a paper clip, push and hold in the reset button which is
located on the back of the NSLU2 near the power socket.
Mit einem Stück Papier (bzw. Karton...) den Reset Knopf drücken und halten. Der Knopf befindet sich auf der Rückseite der NSLU2 in der Nähe des Stromanschlusses.


Zitat


- While holding in the reset button, press and release the power
button.
Während der Reset Knopf gedrückt wird, den Ein/Aus-Schalter drücken und loslassen.

Zitat


- Watch the Ready/Status LED, and as soon as it turns red quickly
release the reset button.
Die Ready/Status LED beobachten und sobald sie rot wird *SCHNELL* den Reset Button loslassen.

Zitat


- You should now be in upgrade mode which is indicated by the
Ready/Status LED alternating between red and green.
Jetzt solltest du im "RedBoot" Upgrade Modus sein. Dieser wird durch abwechselndes rot/grün blinken der Ready/Status LED angezeigt.

Zitat


- Use either the Linux UpSlug2 tool or the Windows SerComm Upgrade
tool to upload the new firmware - you can find download links at
http://www.nslu2-linux.org/wiki/HowT...nslungFirmware
Benutze jetzt entweder das Linux Programm "UpSlug2" oder das Windows Programm "SerComm" um die neue Firmware zu flashen. Download Links gibts hier: http://www.nslu2-linux.org/wiki/HowT...nslungFirmware

Zitat


- During firmware flashing, the top LED - Ready/Status - flashes
red and green (approximately 5 minutes, but can be much longer).
Während des Flash-Vorgangs blinkt die Ready/Status LED abwechselnd rot und grün (ungefähr 5 Minuten, unter Umständen auch länger).

Zitat


- The NSLU2 will reboot after the flashing is complete.
Wenn der Flash-Vorgang abgeschlossen ist, startet die NSLU2 neu.
Gruß,
Flo

  • »FishermansFriend« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

  • Nachricht senden

5

Samstag, 20. Januar 2007, 10:52

Hi Flo,
besten Dank für deine Übersetzung!

Ich hab das jetzt gleich so versucht, doch das klappt nicht; das LED blinkt anfangs gelb und wird danach "normal" zu grün - doch wird es nie rot, obwohl ich den Reset-Knopf gedrückt halte...

Gibts da eine Erklärung?
Danke!

  • »FishermansFriend« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 21. Januar 2007, 12:39

Das hat mir der Ebay-Verkäufer jetzt geantwortet;

Guten Tag ich wollte eben eine neue firmware flashen (linux) das ging schief, sie könnten eventuell mit Telnet versuchen das original firmware zu laden (internet).

Ich hatte keine Lust mehr zum basteln, wenn Sie den wieder zum laufen kriegen haben sie einen SuperFileserver

Mit freundlichen Grüßen

:cool:

caplink811

Forensupporter

Beiträge: 2 200

Verwendetes NAS-Device: 64X2/8GB/Ubuntu10.04LTS

Firmwareversion / your current Firmware: anderes

Wohnort: Berlin

Beruf: TK/IT Consulting and Engineering

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 21. Januar 2007, 16:41

Tach,

Du könntest mit Hilfe dieser http://wiki.nslu2-info.de/pmwiki.php/Faq/Notfall Anleitung versuchen den Redboot Prompt zu erhaschen. Wenn das möglich ist, sollte die NSLU "gerettet" werden können.

bye
JrB
"Supporting joe users worldwide" <- that's our motto


Social Bookmarks