Sie sind nicht angemeldet.

Anzeigen

**Wir werden in den kommenden Tagen einen Umzug auf einen neuen Server durchführen. Im Rahmen dieser Maßnahme wird das Forum ca. 1 Stunde nicht erreichbar sein.** nslu2-info.de ist ein privates Projekt von mir, welches jeden Monat aus eigener Tasche finanziert wird. Mit einer freiwilligen Spende wird der Erhalt und der weitere Ausbau dieses Forums unterstützt. Um mich beim Erhalt des Forums zu unterstützen, kannst Du entweder via Flattr oder Paypal spenden. Ich bedanke mich schon jetzt bei allen Unterstützern.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Die NSLU2 Community****wenns ums speichern und streamen geht****. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 18. Dezember 2006, 10:23

NSLU2 als Web-Server

Hallo zusammen,
ich bin neu hier und habe einige Fragen nur NSLU2.
Noch habe ich keine NLSU2, habe aber in Euerem Forum über die tollen Möglichkeiten gelesen.
Was für mich wichtig wäre:
Mann kann ja einen Webserver auf die NSLU2 einrichten !
Ist es auch möglich mit meinem 1und1-Domainnamen z.B. nach Dyndns umzuziehen um weiterhin unter meiner bekannten www-Domaine erreichbar zu sein.
Geht dann auch eine FTP-Verbindung ?.
Ist das Tool MiniLAMP zu empfehlen ?

Würde mich über eine Antwort freuen.
Gruß Sandy

Anzeigen

ToMa

Fortgeschrittener

Beiträge: 253

Verwendetes NAS-Device: NSLU2

Firmwareversion / your current Firmware: Debian

Wohnort: Ostwestfalen

Beruf: FISI

  • Nachricht senden

2

Montag, 18. Dezember 2006, 12:16

Hallo!

1.) Du kannst Deinen 1und1-Domainnamen z.B. nach Dyndns weiterleiten um weiterhin unter Deiner bekannten www-Domaine erreichbar zu sein, das ist möglich.

2.) Wenn Du FTP auf deiner NSLU2 einrichtest und auf Deinem möglicherweise vorhandenen Router freigibst ist auch das möglich. Besser wäre aber SCP, wenn das ok wäre.

3.) MiniLAMP ist halt kostenpflichtig, man kann den Webserver auch selber einrichten, aber das hängt von Dir ab und Deinem Interesse und Deinen Kenntnissen.

Grüße

ToMa

Anzeigen

3

Montag, 18. Dezember 2006, 14:09

Hallo ToMa !
Vielen Dank für schnelle Antwort.
d.h. Ich muss meinen Web-Hosting-Vertrag bei 1und1 schon bestehen, oder zu einem Billig-Anbieter wechseln.
Es geht ja dann nur noch darum dass ich irgendwo einen festen Domainnamen habe.
Alles andere, Daten und Homepage würden doch dann auf meiner NLSU2 liegen, oder ?

SCP kenne ich noch gar nicht ! werde mir das mal anschauen als alternative zu FTP:

MiniLAMP ist, habe ich heute gelesen, ab sofort kostenlos.

Viele Grüße Sandy

ToMa

Fortgeschrittener

Beiträge: 253

Verwendetes NAS-Device: NSLU2

Firmwareversion / your current Firmware: Debian

Wohnort: Ostwestfalen

Beruf: FISI

  • Nachricht senden

4

Montag, 18. Dezember 2006, 18:36

Halli hallo,

vielleicht reicht Dir ja auch der dyndns-Name, dann bräuchtest Du Deinen Webhosting-Vertrag nicht mehr.
Ja genau, alle Daten würden auf der NSLU2 liegen.
SCP ist eigentlich genauso zu benutzen wie ftp, allerdings werden die Daten verschlüsselt übertragen. Das ist natürlich besonders interessant, wenn Du von "Aussen" auf die NSLU2 zugreifen willst.
Für SCP gibt es auf der Windowsseite das Tool WinScp, was Du zum up- und downloaden von Dateien genauso benutzen kannst, wie ein ftp-Client.
Was MiniLamp betrifft, das wusste ich noch gar nicht.
Und wann gehts los mit der Installation?

ToMa

5

Dienstag, 19. Dezember 2006, 00:28

Hi ToMa !
morgen kaufe ich eine NSLU2.
dann werde ich mal basteln, somit ist Weihnachten
gerettet :) :)
Vielen Dank noch mal für die nützlichen Info und schöne Feiertage.

ps.
Ich denke, ich werde schon noch einige Probleme
bekommen. :)
Gruß Sand

6

Donnerstag, 21. Dezember 2006, 07:30

Guten Morgen, gibt es die Möglichkeit eine Oberfläche zu erstellen die angezeigt wird wie eine Homepage, von der man aber dann mit z.B. DrobDown Menüs auf die gespeicherten Daten der Festplatte kommt. Einige Leute die bei mir Daten per FTP ablegen verwenden dazu den Browser und kein FTP Programm. Kann man für die das ganze ein wenig hübscher gestalten. Vielleicht dass Sier per dyndns nicht zu erst auf die FTP Daten kommen sondern auf eine Seite mit News von der sie dann in die weiteren Rubriken geleitet werden. Zu komplex? gibt es überhaupt sowas?

7

Samstag, 23. Dezember 2006, 13:11

Wenn Du Webseiten erstellen kannst (z.B. mit PHP) ist das kein Problem.
Dieses Forum zum Beispiel ist in PHP geschrieben.

Es gibt natürlich auch fertige PHP Programme die als File-Manager fungieren, so dass man mit einem Browser (ggf. auch mit https, also verschlüsselt) an seine Daten kommt. Meistens ist es aber so, dass die fertigen Tools dann doch irgendwie nicht so sind wie man sie braucht.

Also mein Rat: PHP lernen und das dann als Dein erstes Projekt zum Üben machen. Da bist Du dann über die Feiertage gut beschäftigt... ;)

Whatever

Social Bookmarks