Sie sind nicht angemeldet.

Anzeigen

**Wir werden in den kommenden Tagen einen Umzug auf einen neuen Server durchführen. Im Rahmen dieser Maßnahme wird das Forum ca. 1 Stunde nicht erreichbar sein.** nslu2-info.de ist ein privates Projekt von mir, welches jeden Monat aus eigener Tasche finanziert wird. Mit einer freiwilligen Spende wird der Erhalt und der weitere Ausbau dieses Forums unterstützt. Um mich beim Erhalt des Forums zu unterstützen, kannst Du entweder via Flattr oder Paypal spenden. Ich bedanke mich schon jetzt bei allen Unterstützern.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Die NSLU2 Community****wenns ums speichern und streamen geht****. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 25. September 2006, 11:05

Hardwarekomponenten, Brandgefahr?

Guten Morgen,

ich bin nun seit 2 Tagen auch stolzer Besitzer dieses tollen Gerätes und habe alles zum Laufen bekommen. Nun stellt sich die Frage, wenn man die Komponenten 24 Std laufen hat, wie NSLU2, USB Platten, Router, Modem etc, ob dadurch auch eine erhöhte Brandgefahr besteht. Ich bin ein absoluter Laie auf dem Gebiet und hab daher einige Sorgen, dass ich in dieser für mich neuen Netzwerkwelt Dinge oder Probleme nicht sehe.

Sollte man zum Beispiel eine Steckdosenleiste mit Spannungsschutz, Schalter oder ähnlichem verwenden. Sollte man die Geräte per Zeitschaltuhr trennen lassen. Habt Ihr Erfahrungen mit Brandherden gemacht oder kann man sein grundsätzliches Go für die Materialien im Heimbereich geben.

Vielen Dank im Voraus für Eure Hilfe. Ich hoffe dass es ok ist wenn ich deses Thema auch wenn es nicht nur den NSLU2 betrifft hier posten kann.

Anzeigen

Eiffel

Profi

Beiträge: 619

Beruf: SAP Anwendungsbetreuer

  • Nachricht senden

2

Montag, 25. September 2006, 11:21

ich würde sagen die geräte selber werden nicht so warm
das sind wenn eher die Netzteile
aber das die so heiß würden das es zu nem Brand kommt kann ich mir nicht vorstellen
naja vieleicht wenn du se auf dünnes speerholz oder papier stellst

Anzeigen

3

Montag, 25. September 2006, 11:27

Das heißt die Geräte einfach sauber von einander trennen und dort positionieren wo eine ordentlich Luftcirkulation vorliegt.

Wie sieht es mit Kurzschlüssen aus, könnte dadruch ein Netzteil in Brand gesteckt werden. Sorry für meine vielleicht laienhaften Fragen aber ich hab bloß einfach Sorge, weil man immer mal wieder liest dass zum Beispiel eine Kaffemaschine oder Toaster zum Brand geführt haben weil Stromschwankungen im Gerät vorlagen etc. Nein BILD lese ich nicht :)

4

Montag, 25. September 2006, 12:24

Also irgendein Billig-Netzteil sollte man natürlich nicht verwenden. Um Stromschwankungen auszuschließen muss es sich um ein geregeltes/stabilisiertes Netzteil handeln. Wichtig sind auch die Kennzeichnungen durch CE-Zeichen und GS-Zeichen (geprüfte Sicherheit), wobei das GS-Zeichen aussagekräftiger ist, weil es das Produkt dabei von einer unabhängigen Stelle (z.B. TÜV) überprüft wird. Die mitgelieferten Netzteile sollten aber auf jeden Fall alle Anforderungen erfüllen. Wenn man ganz paranoid ist, kann man im Elektrofachhandel PVC-Boxen für Sicherungskästen erwerben und die Netzteile darin unterbringen. PVC ist schwer entflammbar und selbstverlöschend.
Bleibt als Problem die Festplatte, da sie normalerweise nicht für Dauerbetrieb ausgelegt sind. Auf jeden Fall ist eine gute Belüftung und Wärmeweiterleitung wichtig. Hier im Forum gibt es auch einige Beiträge, wo es darum geht die Festplatte automatisch bei Nichtbenutzung abschalten zu lassen. Das sollte eigentlich ausreichen, wird aber leider bei manchen Konfigurationen durch ständige Schreibaktivitäten (in Logdateien) erschwert.

5

Montag, 25. September 2006, 13:35

Das mit der Box ist ein super Tip, ich bekomme nämlich ein bisschen paras bei Feuer.
Netzteile check ich nachher gleich ob die Anforderungen erfüllt werden.

Danke auf jeden Fall -> Problem gelöst :)

Social Bookmarks